1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand Garagenkomplex u.a. Meldungen

Medieninformation: 551/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.09.2019, 13:44 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Brand Garagenkomplex


Zeit:     11.09.2019, 23.45 Uhr
Ort:      Dresden-Naußlitz

In der vergangenen Nacht ist es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Garagenkomplex an der Lange Straße gekommen.

Das Feuer brach in einer Garage aus und griff auf fünf weitere über. Durch die Flammen wurden auch mehrere Motorräder beschädigt. Angaben zur Schadenshöhe liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (sg)

Motorrad gestohlen

Zeit:     11.09.2019, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte haben am Mittwoch eine Kawasaki ZR-7 aus einer Tiefgarage an der Hans-Fromm-Straße gestohlen. Der Wert der elf Jahre alten Maschine wurde auf rund 1.800 Euro geschätzt. (sg)

Trickreicher Anruf bei Senior

Zeit:     11.09.2019, 09.30 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte riefen bei einem Mann (83) in Dresden an, gaben sich als Polizisten aus und forderten 17.000 Euro wegen eines angeblich begangenen Verbrechens in der Türkei.

Die Täter übermittelten dem Senior während eines ersten Anrufes eine Rufnummer. Diese sollte der 83-Jährige dringend anrufen. Der Mann kam der Aufforderung nach. Bei dem diesem Telefonat meldete sich ein angeblicher Polizist des Bundeskriminalamtes und teilte dem Mann mit, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegen würde. Die Vollstreckung könnte der 83-Jährige jedoch durch Zahlung einer Kaution in Höhe von 17.000 Euro abwenden. Der Senior überwies das Geld per Onlinebanking. Anschließend bemerkte er den Betrug und meldete dies der Polizei. (mg)

Radfahrer schwer verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:     12.09.2019, 07.35 Uhr
Ort:      Dresden-Briesnitz

Heute Morgen ist ein Radfahrer (15) bei einem Verkehrsunfall auf dem Felix-Dahn-Weg schwer verletzt worden.

Der 15-Jährige war in Richtung Gottfried-Keller-Platz unterwegs. Auf Höhe einer Baustelle kam ihm eine Radfahrerin (10) entgegen. Der Junge versuchte auszuweichen und stürzte in eine Baugrube. Dabei verletzte er sich schwer.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Teleonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Fußgängerin schwer verletzt

Zeit:     11.09.2019, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Am Mittwochnachmittag ist eine Fußgängerin (59) bei einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer (25) auf der Albertstraße schwer verletzt worden. 

Der 25-Jährige fuhr auf dem gemeinsamen Rad- und Fußweg in Richtung Albertplatz.  In der Höhe des Ministeriums für Soziales und Verbraucherschutz stieß er mit der Fußgängerin zusammen. Die 59-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, der Radfahrer wurde leicht verletzt. (mg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Schule

Zeit:     10.09.2019, 17.30 Uhr bis 11.09.2019, 06.50 Uhr
Ort:      Moritzburg

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Schule an der Emil-Höhne-Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Haupteingangstür auf und begaben sich in das Gebäude. In der Folge brachen sie mehrere Bürotüren auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem zwei Handys, einen Fotoapparat sowie Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 1.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beläuft sich ebenfalls auf ca. 1.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Männer mit Cannabis festgestellt

Zeit:     11.09.2019, 18.00 Uhr
Ort:      Pirna

Am Mittwochabend haben Polizisten des Reviers Pirna zwei Männer (20, 21) mit kleinen Mengen von Betäubungsmitteln festgestellt. Die Beamten fanden bei einer Kontrolle in einem Parkhaus am Ernst-Thälmann-Platz bei beiden jeweils ein kleines Cliptütchen mit Cannabis. (mg)


Unfall mit drei Pkw bei Kolonnenfahrt

Zeit:     10.09.2019, 14.15 Uhr
Ort:      Sebnitz

Am Mittwochnachmittag ist es auf der Schandauer Straße zu einem Unfall mit drei Pkw gekommen.

Die Wagen fuhren hinter einem Lkw in Richtung Neustadt. Als der Lkw abbog, mussten zwei folgende Autos abbremsen. Der Fahrer (30) eines Nissan erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf einen Skoda (Fahrer 52) auf. Infolgedessen stieß dieser mit einem vorausfahrenden VW Golf (Fahrerin 30) zusammen. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. (mg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281