1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unaufmerksamkeit ausgenutzt – Täterin gestellt

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 15.09.2019, 11:00 Uhr

Unaufmerksamkeit ausgenutzt – Täterin gestellt

 

Der 28-jährige Geschädigte saß mit einer Bekannten auf einer Bank und legte seine mitgeführte Bauchtasche auf dieser ab. Als es plötzlich vor der Disco zu einer Rangelei kam, blieb die Tasche wenige Augenblicke Unbeobachtet auf der Bank liegen. Diesen Moment nutzte eine junge Frau und entwendete die Bauchtasche, in welcher sich neben der Geldkarte auch das Handy und die Wohnungsschlüssel des Geschädigten befanden.

 

Das Tatgeschehen wurde durch Zeugen beobachtet. Sie konnten der Polizei eine sehr gute Beschreibung liefern. In der Folge stellte eine Streife des Görlitzer Polizeirevieres eine 29-jährige Frau mit passender Personenbeschreibung am nahe gelegenen Geldautomaten fest. Tatsächlich hatte sie bereits versucht den Geschädigten um seine Ersparnisse zu erleichtern.

 

Die Durchsuchung der Frau brachte schließlich auch die restlichen Sachen des Geschädigten zum Vorschein. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

In Schutzplanke gefahren

BAB 4, Fahrtrichtung Görlitz – Dresden, Kilometer 18,00 zwischen Ohorn und Pulsnitz

15.09.2019, 00:24 Uhr

Eine 24-jährige Opel Fahrerin befuhr die BAB 4 in Richtung Dresden. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie in Höhe des Kilometer 18,00 nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in die Schutzplanke. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 3.450 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

 

Landkreis Bautzen        

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Vandalismus im öffentlichen Verkehrsraum

Bautzen, Theaterplatz

13-09.2019, 22:00 Uhr bis 14.09.2019, 07:10 Uhr

Am Samstagmorgen wurden Beamte des Bautzener Polizeireviers auf den dortigen Theaterplatz gerufen. Hier haben bisher Unbekannte während ihrer nächtlichen Zechtour gewütet und einen Schachtdeckel aus der Fahrbahn entnommen. Diesen warfen sie in den nahegelegenen Brunnen. Außerdem verunreinigten sie den Theaterplatz, indem sie ihre mitgebrachten Flaschen zerschlugen. Die so verursachte Verschmutzung war derart gefährlich, dass die Straßenreinigung zur Beseitigung eingesetzt werden musste. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

 

Sprinter entwendet

Schirgiswalde-Kirschau OT Kirschau, Callenberger Straße

14.09.2019, 02:00 Uhr bis 14.09.2019, 08:15 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten einen am Straßenrand abgestellten weißen Transporter Mercedes Sprinter mit dem Kennzeichen WI-VR 1964. Das zwei Jahre alte Fahrzeug hatte einen Wert von ca. 45.000 Euro. Im Fahrzeug befanden sich diverse persönliche Gegenstände des Geschädigten im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro. Nach dem Sprinter wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Garage aufgebrochen

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße

13.09.2019, 16:00 Uhr bis 14.09.2019, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Garage ein und entwendeten aus dieser ein E-Bike sowie ein Damenfahrrad im Gesamtwert von 3.300 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Schaufensterscheibe eingeschlagen

Hoyerswerda, Bautzener Allee

11.09.2019 bis 14.09.2019, 08:45 Uhr

Unbekannte Täter schlugen die Schaufensterscheibe eines Geschäfts ein. Der Sachschaden wird mit ca. 2.000 Euro beziffert.

 

Laubenbrand

Lauta, Kufsteiner Weg

15.09.2019, 01:52 Uhr

In den frühen Sonntagsmorgenstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Laubenbrand in den Kufsteiner Weg. Hier kam es aus bisher ungeklärter Ursache zum Brand einer Gartenlaube. Trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten brannte diese vollständig nieder. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wird sich mit dem Brandgeschehen vertraut machen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einbruchdiebstahl

Görlitz, Scultetusstraße

13.09.2019, 16:15 Uhr bis 14.09.2019, 11:20 Uhr

Unbekannte Täter gelangten durch Einschlagen einer Scheibe in die Räumlichkeiten der „Görlitzer Tafel“. Hier entwendeten sie Lebensmittel und Bekleidung im Wert von ca. 200 Euro. Der Sachschaden wird mit etwa 300 Euro beziffert.

 

Wohnmobil  entwendet

Ebersbach-Neugersdorf OT Neugersdorf, Adam-Ries-Straße

13.09.2019, 09:30 Uhr bis 14.09.2019, 16:45 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten ein fabrikneues Wohnmobil der Marke Hymer. Das weiße Fahrzeug hat einen Wert von ca. 128.000 Euro. Nach dem Wohnmobil wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen.

 

Sauna abgebrannt

Oderwitz OT Oberoderwitz, Kretschamweg

14.09.2019, 19:12 Uhr

In den frühen Abendstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Schuppenbrand in den Kretschamweg. Hier saß der 34-jährige Grundstückseigentümer gerade mit seiner Familie am Abendbrottisch als er plötzlich ein Feuer aus dem Schuppen wahrnahm. In dem etwa sieben Meter x drei Meter großen Holzschuppen hatte er in mühevoller Arbeit eine Sauna eingebaut, welche nun aus bisher ungeklärter Ursache brannte. Die mit 25 Kameraden und drei Fahrzeugen anrückende Freiwillige Feuerwehr Oderwitz konnte den Brand schnell löschen. Der Sachschaden wird mit mehreren Tausend Euro beziffert. Personen wurden nicht verletzt.

 

Angetrunken Auto gefahren

Bad Muskau, Görlitzer Straße

14.09.2019, 15:00 Uhr

Ein 25-jähriger Opel Fahrer wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen