1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Jugendlicher beraubt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 563/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.09.2019, 10:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Jugendlicher beraubt


Zeit:     18.09.2019, 05.10 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Ein Unbekannter sprach am frühen Mittwochmorgen einen jungen Mann (17) auf der Louisenstraße an und fragte nach Geld. Als der 17-Jährige seine Geldbörse herausholte, entriss ihm der Täter diese und entnahm fünf Euro. Anschließend forderte er unter Vorhalt eines Messers das Handy des 17-Jährigen. Als der junge Mann angab kein Handy bei sich zu führen, flüchtete der Täter auf einem Fahrrad. Der Jugendliche blieb unverletzt. (mg)

Autos aufgebrochen

Zeit:     17.09.2019, 11.00 Uhr bis 18.09.2019, 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Süd/West

Unbekannte sind in drei Autos und einen Wohnwagen in Dresden eingebrochen.

Die Täter brachen die Tür des Wohnwagens auf der Senftenberger Straße auf und stahlen unter anderem eine Kaffeemaschine sowie ein Radio im Wert von rund 35 Euro.

Auf der Niedersedlitzer Straße schlugen Unbekannte zwei Scheiben eines Opel ein und stahlen unter anderem eine Tasche im Wert von ca. 300 Euro.

An einem Taxi auf der Emil-Überall-Straße wurde ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen und ein Funktelefon im Wert von rund 200 Euro gestohlen.

Auf dem Conertplatz schlugen Unbekannte eine Scheibe eines Renault ein und stahlen ein Handy sowie ein Ladegerät im Wert von ca. 25 Euro.

Insgesamt hinterließen die Täter einen Sachschaden von rund 1.300 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Auto aufgebrochen

Zeit:     18.08.2019, 11.45 Uhr bis 12.05 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte sind am Mittwochmittag in einen Kia an der Mergendorfer Straße eingebrochen. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Fahrzeug eine Geldbörse mit Dokumenten und 500 Euro Bargeld. Der Sachschaden wurde mit ca. 100 Euro beziffert. (mg)

In Opel eingebrochen

Zeit:     17.09.2019, 10.00 Uhr bis 18.09.2019, 08.15 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwochmittag in einen Opel Astra an der Görnischen Gasse eingedrungen. Die Täter drückten vermutlich eine Scheibe auf der Fahrerseite ein und gelangten so in den Pkw. Aus diesem entnahmen sie zwei Ladekabel und drei Sicherheitswesten. Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. (mg)

Handtasche gestohlen

Zeit:     18.09.2019, 16.10 Uhr bis 16.20 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte sind in eine Ford Focus an der Anne-Frank-Straße eingebrochen. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und entnahmen aus dem Fußraum eine Handtasche. In dieser befanden sich verschiedenen Dokumenten, eine EC-Karte sowie ein Handy. Der Sachschaden wurde auf rund 150 Euro geschätzt. Der Stehlschaden beträgt etwa 300 Euro. (mg)

Unfall in Prausitz

Zeit:     18.09.2019, 08.00 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Prausitz

Der Fahrer (41) eines VW Multivan fuhr auf der Lommatzscher Straße. An der Kreuzung Mehlteuer Straße/Prausitzer Straße übersah er offenbar einen von rechts kommenden Mitsubishi Colt (Fahrer 41). Die Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung zusammen. Es entstand ein Schaden von 4.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (mg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer fuhr Schlängellinien

Zeit:     18.09.2019, 23.55 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

In der Nacht zum Donnerstag stoppten Beamte des Revieres Sebnitz einen alkoholisierten Radfahrer (29) auf der Heinrich-Heine-Straße.

Den Beamten fiel der Mann auf, da er mit seinem Fahrrad die gesamte Straßenbreite ausnutzte. Eine Kontrolle erbrachte einen Atemalkoholwert von über 1,6 Promille. Der 29-Jährige musste sein Fahrrad stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. (lr)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281