1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wildenfels, OT Härtensdorf: 36-Jähriger wird bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 558/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 20.09.2019, 14:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

36-Jähriger wird bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     19.09.2019, gegen 17:15 Uhr
Ort:      Wildenfels, OT Härtensdorf

Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der S 286 (Freitagstraße) ein Verkehrsunfall mit einem Pkw und einem Sattelzug, bei dem der Pkw-Fahrer schwer verletzt wurde und fast 50.000 Euro Sachschaden entstanden.
Ein 36-Jähriger befuhr mit seinem Renault die S 286 in Richtung Crossen. Circa 800 Meter nach der Autobahnbrücke kam er in einer langgezogenen Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem linken Vorderrad eines entgegenkommenden Mercedes-Sattelzugs mit Anhänger (Lkw-Fahrer 37 Jahre alt). Der Sattelzug geriet daraufhin nach links und kam an der linken Leitplanke zum Stehen. Der Pkw-Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. An den beiden Fahrzeugen und an der Leitplanke entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 48.500 Euro. Der Renault sowie die Sattelzugmaschine mussten abgeschleppt werden. Die S 286 war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. (cf)

 

Vogtlandkreis

Unbekannter randaliert

Zeit:     19.09.2019, gegen 22:20 Uhr
Ort:      Plauen

Am späten Donnerstagabend hat ein bislang Unbekannter vor einem Schnellimbiss an der Klosterstraße randaliert. Zeugen hatten ihn dabei beobachtet und die Polizei informiert. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich der Täter bereits in unbekannte Richtung entfernt. Vor Ort wurden eine zerstörte Fensterscheibe sowie eine beschädigte Werbetafel festgestellt.
Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Unbekannte nicht aufgefunden werden. Der Täter wurde als groß und kräftig beschrieben und soll einen auffälligen Gang haben. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Zeugen, welche den Vorfall gesehen haben und Angaben dazu oder zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Straßenlaterne beschädigt

Zeit:     19.09.2019, gegen 14:30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Plauen

Am Donnerstagnachmittag meldete sich ein aufmerksamer Bürger bei der Polizei und teilte mit, dass an der Kreuzung Forststraße/Rädelstraße eine Straßenlaterne beschädigt wurde. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. An der Laterne entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder zu dem unbekannten Verursacher und dem von ihm genutzten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:     19.09.2019, gegen 15:45 Uhr
Ort:      Adorf

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 64-jähriger VW-Fahrer die B 92. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Adorf geriet er dabei aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Ford eines 70-Jährigen zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 18.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

 

Fahrzeug rollt weg

Zeit:     19.09.2019, gegen 12:30 Uhr
Ort:      Reichenbach, OT Obermylau

Am Donnerstagmittag parkte ein 61-Jähriger ein Fahrzeug der Marke Streetscooter an der Straße „Dorfmitte“ ab. Dabei sicherte er es offenbar nicht ausreichend, denn in der Folge setzte sich das Fahrzeug in Bewegung und rollte gegen ein Verkehrszeichen und einen Baum. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Unfallflucht – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     19.09.2019, 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr
Ort:      Rodewisch

Am Donnerstag wurde ein BMW beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Sternkoppel abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein 62-Jähriger mit einem Skoda die Beschädigungen beim Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte er jedoch bekannt gemacht und an seiner Wohnanschrift aufgesucht werden. Vor den Beamten gab der 62-Jährige an, dass er den Unfall nicht bemerkt habe. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 700 Euro geschätzt. (cs)

 

Einbruch in Wohnhaus

Zeit:     18.09.2019, 19:00 Uhr bis 19.09.2019, 7:00 Uhr
Ort:      Ellefeld

In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Juchhöh. Die Täter betraten mehrere Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Ob etwas entwendet wurde, ist aktuell nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte ebenfalls noch nicht beziffert werden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder sonstige Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Kompletträder gestohlen

Zeit:     18.09.2019, 19:00 Uhr bis 19.09.2019, 10:30 Uhr
Ort:      Auerbach

In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagvormittag entwendeten Unbekannte alle vier Kompletträder eines VW, der auf dem Parkplatz eines Autohauses an der Werkstraße abgestellt war. Der Wert der gestohlenen Räder wurde auf rund 3.100 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Parkplatzes gesehen haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Unfall an Kreuzung

Zeit:     19.09.2019, 13:10 Uhr
Ort:      Zwickau

Ein 76-jähriger Audi-Fahrer und eine 56-jährige Mitsubishi-Fahrerin waren auf der Oskar-Arnold-Straße stadteinwärts unterwegs und befuhren nebeneinander die beiden Linksabbiegerspuren Richtung Breithauptstraße. Als der 76-Jährige vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, kollidierte er mit dem Mitsubishi. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden von insgesamt etwa 6.000 Euro und der Mitsubishi war nicht mehr fahrbereit, sodass er abgeschleppt wurde. (cf)

 

Fußgängerin wird leicht verletzt

Zeit:     19.09.2019, 15:45 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Oberplanitz

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Herrmannstraße zu einem Unfall, bei dem eine Fußgängerin leicht verletzt wurde. Eine 49-Jährige rollte mit ihrem Peugeot langsam rückwärts, um nach rechts in die Händelstraße einzubiegen. Dabei übersah sie offenbar eine 75-jährige Fußgängerin, welche die Händelstraße in Richtung Herrmannstraße überquerte. Die Autofahrerin fuhr über den Fuß der 75-Jährigen, sodass die Fußgängerin stürzte. Sie wurde leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht. (cf)

 

Trunkenheitsfahrt

Zeit:     19.09.2019, gegen 12:50 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Weißenborn

Ein Zeuge teilte den Beamten des Polizeireviers Zwickau mit, dass ein 63-Jähriger unter Einfluss von Alkohol mit einem Mercedes-Kleintransporter unterwegs sei. Die Polizisten trafen den 63-Jährigen kurze Zeit später in seiner Wohnung an und führten einen Atemalkoholtest bei ihm durch. Dieser ergab einen Wert von 2,16 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. (cf)

 

Zwei Leichtverletzte durch Unfall beim Abbiegen

Zeit:     20.09.2019, 05:50 Uhr
Ort:      Werdau, OT Steinpleis

Am Freitagmorgen befuhr eine 31-jährige Skoda-Fahrerin die S 291/ Stiftstraße in Richtung Steinpleis. Als sie nach links auf das Gelände des Einkaufsmarktes abbog, kollidierte sie mit einer entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten 28-Jährigen, welche mit ihrem Audi die Stiftstraße in Richtung Zwickau befuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrerinnen leicht verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen sowie einem Verkehrszeichenträger entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 16.500 Euro. (cf)

 

Betrunken Auto gefahren

Zeit:     20.09.2019, gegen 00:05 Uhr
Ort:      Crimmitschau

In der Nacht zum Freitag kontrollierten Polizeibeamte einen 27-Jährigen, der mit seinem VW die Hainstraße befuhr. Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers auf. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Schnelltest ergab 0,96 Promille. Der 27-Jährige wurde daraufhin mit aufs Revier genommen und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde gefertigt. (cf)

 

Unfallfluchten

Zeit:     19.09.2019, gegen 11:55 Uhr und gegen 14:30 Uhr
Ort:      Werdau

Am Donnerstagmittag ereigneten sich im Stadtgebiet Werdau zwei Fälle von Unfallflucht.
Gegen 11:55 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Opel die Holzstraße und verringerte seine Geschwindigkeit, um nach rechts in ein Grundstück abzubiegen. Gleichzeitig fuhr ein entgegenkommender, unbekannter Fahrzeugführer an einem halbseitig auf dem Gehweg parkenden Pkw vorbei. Dabei fuhr der Unbekannte so weit in der Fahrbahnmitte, dass sein Fahrzeug mit dem Spiegel des Opel kollidierte. Der Verursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 600 Euro zu kümmern.
Zu einem ähnlichen Unfall mit Fahrerflucht wurden die Polizeibeamten gegen 14:30 Uhr gerufen. Ein 53-jähriger Mercedes-Fahrer war auf der B 175 in Richtung Langenbernsdorf unterwegs, als ihm kurz nach dem Ortsausgang Werdau, in Höhe des Abzweigs Hainstraße Richtung Langenhessen, ein heller Kleinbus entgegenkam. Nach Angaben des 53-Jährigen fuhr der unbekannte Fahrer nicht weit genug rechts, sodass sich beide Fahrzeuge berührten und der Außenspiegel des Mercedes beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro. Der Unbekannte verließ jedoch unerlaubt die Unfallstelle und fuhr weiter.

Zeugen, die Angaben zu einem der beiden Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Einbruch in Vereinsheim

Zeit:     18.09.2019, 20:00 Uhr bis 19.09.2019, 7:45 Uhr
Ort:      Gersdorf

In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in ein Vereinsheim an der Plutostraße ein. Daraus entwendeten die Täter ein Fernsehgerät sowie einen Laptop im Gesamtwert von rund 900 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben oder sonstige Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

 

Lkw verliert Reifenteil

Zeit:     19.09.2019, gegen 23:30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Glauchau

Am Donnerstagabend befuhr ein unbekannter Lkw-Fahrer die Hochuferstraße aus Richtung Waldenburger Straße und verlor dabei offenbar einen Teil seines Reifens. In der Folge fuhren drei Pkw (Mercedes, Renault und Honda) über das Reifenteil und wurden dabei beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. Der unbekannte Lkw-Fahrer konnte bislang nicht bekannt gemacht werden.

Zeugen, welche den Unbekannten mit seinem Lkw gesehen haben und Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.