1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Geschäftsräume, u.a. Meldungen

Medieninformation: 574/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.09.2019, 13:44 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Geschäftsräume


Zeit:     20.09.2019, 15.00 Uhr bis 23.09.2019, 08.40 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in Büros eines Geschäftshauses an der Könneritzstraße eingebrochen.

Die Täter begaben sich auf noch unbekannte Weise in das Objekt, hebelten mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume. Nach bisherigem Überblick stahlen sie unter anderem eine Geldkassette mit rund 200 Euro. Abschließende Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (sg)

Einbrüche in Baucontainer

Zeit:     20.09.2019, 14.00 Uhr bis 23.09.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Dresden

Unbekannte sind am Wochenende in mehrere Baucontainer im Stadtgebiet eingebrochen und haben Werkzeuge und Maschinen gestohlen.

Auf der Hirschfelder Straße hebelten die Täter mehrere Baucontainer und einen Bauwagen einer Baustelle auf. Sie stahlen unter anderem Winkelschleifer, Bohrmaschinen sowie weitere Werkzeuge im Gesamtwert von über 2.500 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 700 Euro.

Auf einer Baustelle an der Tschirnhausstraße brachen die Unbekannten die Vorhängeschlösser zweier Baucontainer auf. Sie stahlen aus den Containern unter anderem Akkuschrauber, Sägen sowie weitere Werkzeuge im Wert von über 6.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 170 Euro angegeben.

Aus einem Container an der Neundorfer Straße stahlen Unbekannte unter anderem Rasentrimmer, Laubbläser und weitere Geräte. Der Wert ist noch nicht bekannt. Ebenso ist nicht bekannt, wie die Täter in den Container gelangten. (lr)

Hausfassade beschmiert

Zeit:     23.09.2019, 20.00 Uhr bis 24.09.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte die Fassade eines Mehrfamilienhauses an der Roquettestraße beschmiert. Die Täter verunzierten die Wand auf einer Länge von etwa 20 Meter mit verschiedenen Schriftzügen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)

Einbruch in Geschäft

Zeit:     23.09.2019, 08.30 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte sind in ein Geschäft an der Martin-Luther-Straße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und stahlen etwa 50 Euro aus den Räumen. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)


Betrug - Gewinnversprechen

Zeit:     21.09.2019 bis 23.09.2019
Ort:      Dresden/Radebeul/Riesa

Am gestrigen Tag sind der Polizei drei Betrugsversuche im Gebiet der Polizeidirektion Dresden bekannt geworden.

Unbekannte riefen eine 70-Jährige in Dresden, eine 83-Jährige in Radebeul sowie eine 81-Jährige in Riesa an und offerierten Gewinne in Höhe von 38.000 Euro bis 49.000 Euro. Zur Übergabe wären Gebühren in Höhe von rund 1.000 Euro zu zahlen. Die Frauen ließen sich nicht darauf ein. Es entstand kein Schaden.

Die Polizei rät:
- Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag.
- Reagieren Sie nicht voreilig auf derartige Anrufe.
- Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu.
- Lassen Sie sich nicht von vermeintlichen Gewinnen blenden.
- Für einen echten Gewinn sind keine Gebühren vom Gewinner zu bezahlen. (lr)



Landkreis Meißen

Radfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:     23.09.2019, 19.00 Uhr
Ort:      Meißen

Am Montagabend fuhr ein Radfahrer (55) auf dem Leitmeritzer Bogen aus Richtung Großenhainer Straße in Richtung Niederauer Straße. Kurz vor der Schmidener Straße geriet er gegen den Bordstein und stürzte. Dabei wurde er verletzt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall, insbesondere zum Fahrverhalten des Radfahrers machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen. (lr)

Simson aus Garage gestohlen

Zeit:     20.09.2019 Uhr bis 23.09.2019, 13.30 Uhr
Ort:      Wülknitz

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende eine Simson aus einer Garage an der Straße Am Güterboden gestohlen.

Die Täter brachen das Garagentor auf und entwendeten die mehr als 30 Jahre alte Schwalbe. Der Wert der Maschine sowie der Sachschaden blieben bislang unbeziffert. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vier Autos beschädigt

Zeit:     21.09.2019, 14.00 Uhr bis 23.09.2019, 16.30 Uhr
Ort:      Struppen

Am Wochenende sind in Struppen vier Autos von Unbekannten beschädigt worden.

Zwei Audi und ein VW Passat parkten auf der Straße An der Laase. Die Täter zerkratzten jeweils die Beifahrerseiten. Ein Fiat war auf dem Kirchberg geparkt und wies ebenfalls Kratzer an der Beifahrerseite auf. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 4.000 Euro. (lr)

Beschädigungen im Steinbruch

Zeit:     20.09.2019, 22.00 Uhr bis 23.09.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Bahretal, OT Friedrichswalde

Unbekannte gelangten auf unbekannte Weise auf das Gelände eines Steinbruchs an der Niederseidewitzer Straße und richteten Beschädigungen an.

Die Täter zerschlugen an einem Audi, der auf dem Gelände abgestellt war, mehrere Scheiben und hinterließen Dellen und Kratzer im Lack. Außerdem entnahmen sie den Feuerlöscher einer Arbeitsmaschine und entleerten diesen. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Alkoholfahrt unterbunden

Zeit:     23.09.2019, 23.55 Uhr
Ort:      Pirna, OT Copitz

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zum Dienstag auf der Söbrigener Straße den Fahrer (18) eines Fahrrades mit Hilfsmotor. Dabei fiel Ihnen Alkoholgeruch auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert von rund 0,8 Promille. Der 18-Jährige muss sich nun wegen der Ordnungswidrigkeit des Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:     23.09.2019, 17.15 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Helmsdorf

Gestern Nachmittag war der Fahrer (40) eines Opel Vectra auf der Pirnaer Straße in Richtung Dobra unterwegs und überholte einen vorausfahrenden VW Golf (Fahrer 45). Beim Wiedereinscheren streifte er den VW. Dabei entstand ein Schaden von etwa 2.300 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281