1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tresor hielt Stand/Einbrecher im Sportclub/Frau durch Softair-Kugel leicht verletzt

Verantwortlich: Birgit Höhn, Katharina Geyer, Alexander Bertram, Philipp Jurke
Stand: 24.09.2019, 15:43 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Brand im Treppenhaus – mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft                                                    

Ort:      Leipzig (Grünau-Mitte), Ringstraße
Zeit:     22.09.2019, gegen 03:00 Uhr bis gegen 03:40 Uhr

Nach einem Brand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Grünau in den frühen Sonntagmorgenstunden (siehe dazu schon Medieninformation vom 23.09.2019) wurde noch in der gleichen Nacht ein 27-Jähriger vorläufig festgenommen. Er ist dringend tatverdächtig, umherstehende Möbel und Unrat in Brand gesetzt zu haben. Noch am gestrigen Montag erließ der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Leipzig auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 27-Jährigen, u. a. wegen versuchter Brandstiftung. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Im Laufe der Ermittlungen wird - wie regelmäßig in solchen Fällen - geprüft, ob der Beschuldigte für weitere Brände als Täter in Frage kommt. (Ber)

Fahrraddiebe auf frischer Tat                                           

Ort:      Leipzig (Zentrum), Reichsstraße
Zeit:     23.09.2019, gegen 21:00 Uhr

Drei Fahrraddiebe wurden in der Reichsstraße beim Fahrradklauen beobachtet. Einer durchtrennte das Schloss eines silbernen Fahrrades, während die anderen Schmiere standen. Beobachter gingen auf die Drei zu und sprachen sie an. Die Diebe flüchteten daraufhin mit dem Fahrrad vom Tatort. Die Polizei wurde gerufen. Wie sich herausstellte, hatten die bis dahin Unbekannten noch das Schloss eines weiteren Fahrrades durchtrennt. Durch das beherzte Handeln der Eingreifenden konnte aber die Mitnahme durch die Diebe verhindert werden. Der Eigentümer war in der Nähe und konnte sein Rad wieder übernehmen. Bei der anschließenden Suche im Bereich Innenstadt nach den Dieben und dem entwendeten Fahrrad konnten die Polizisten einen 19-Jährigen als Tatverdächtigen feststellen. Einen weiteren 15-Jährigen konnten sie als Tatverdächtigen bekannt machen, trafen ihn aber nicht mehr an. Beide müssen sich nun wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls verantworten. (Ber)

Ein kurzer Moment Unaufmerksamkeit                                       

Ort:      Leipzig (Gohlis), Menckestraße
Zeit:     23.09.2019, gegen 21:45 Uhr

Einen kurzen Moment Unaufmerksamkeit der Kellner nutzten offenbar Diebe in einem Lokal in Gohlis am Montagabend. Während die Mitarbeiter mit Aufräumarbeiten beschäftigt waren, schlichen sie sich unbemerkt in den Gastraum, öffneten eine Schublade an der Theke und entwendeten ein Kellner-Portemonnaie mit einem dreistelligen Bargeldbetrag. (Ber)

Tresor hielt Stand                                                                             

Ort:      Leipzig (Zentrum), Hainstraße
Zeit:     23.09.2019, gegen 00:30 Uhr bis gegen 04:00 Uhr

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte die Zugangstür zu einem Café in der Hainstraße auf. Von hier gelangten sie durch das Treppenhaus in das erste Obergeschoss und zu den Büroräumen. Hier öffneten sie gewaltsam eine weitere Tür. Im Büro versuchten sie, einen Stahltresor aufzubrechen, was jedoch misslang. Auf den ersten Blick wurde nichts entwendet. Die Eindringlinge hatten aber erheblichen Sachschaden angerichtet. (Ber)

Frau durch Softair-Kugel leicht verletzt                                    

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Abtnaundorf), Waldbaurstraße
Zeit:     23.09.2019, gegen 16:20 Uhr

Ein Jugendlicher (14) benutzte in einem Kleingarten die Softair-Waffe seines Großvaters (67). Dabei verletzte er eine 34-Jährige, die sich ein paar Gärten weiter entfernt aufhielt, mit einer Softair-Kugel. Daraufhin musste sich die Frau in ärztliche Behandlung begeben. Die Softair-Waffe wurde durch Polizeibeamte sichergestellt. Die genauen Umstände, wie es zu der Verletzung kam und ob absichtlich oder versehentlich gehandelt wurde, werden derzeit noch geprüft. Der Jugendliche zeigte Reue und entschuldigte sich bei der Frau. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (Jur)

Katalysatoren aus Fahrzeugen entwendet                             

Ort:      Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Torgauer Straße
Zeit:     20.09.2019, gegen 19:00 Uhr bis 23.09.2019, gegen 10:00 Uhr

Ein unbekannter Täter schlug von zwei Pkw Opel und einem Pkw Nissan die Scheiben ein und entwendete im Anschluss die ordnungsgemäß eingebauten Katalysatoren. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist bisher nicht bekannt. (Jur)

Einbruch in Physiotherapiepraxis                                             

Ort:      Leipzig (Neulindenau), Pötzschker Weg
Zeit:     20.09.2019, 17:00 Uhr bis 23.09.2019, gegen 07:00 Uhr

Ein unbekannter Täter drang durch Aufhebeln einer Hauseingangstür in das Treppenhaus eines Gewerbegebäudes ein und hebelte anschließend drei Zugangstüren zu verschiedenen Büros auf. Aus einer Geldkassette entnahm er einen mittleren zweistelligen Bargeldbetrag. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt. (Jur)

Geschäft durchsucht, Bargeld weg                                            

Ort:      Leipzig (Zentrum), Grimmaische Straße
Zeit:     21.09.2019, gegen 20:15 Uhr bis 23.09.2019, gegen 08:30 Uhr

Ein unbekannter Täter verschaffte sich zunächst Zutritt zum Wohn- und Geschäftshaus, ging übers Treppenhaus ins Untergeschoss und hebelte dort die Notausgangstür zu einem Geschäft auf. Er durchsuchte in allen Räumlichkeiten das Mobiliar. In einem Büro machte er sich an einem Schranktresor sowie einem anderen Behältnis zu schaffen, brach beides auf und stahl daraus Bares in Höhe einer niedrigen vierstelligen Summe. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Eine Mitarbeiterin hatte morgens den Einbruch festgestellt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Kripobeamte ermitteln im Fall des besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Durchs Fenster ins Geschäft                                                        

Ort:      Leipzig (Paunsdorf), Paunsdorfer Allee
Zeit:     21.09.2019, gegen 20:30 Uhr bis 23.09.2019, gegen 08:15 Uhr

Mittels Aufhebeln eines Fensters drang ein Unbekannter in eine Filiale ein und durchsuchte alles. Ein Wandtresor erregte die Aufmerksamkeit des Einbrechers. Er öffnete diesen gewaltsam, stahl daraus die Tageseinnahmen in Höhe einer niedrigen vierstelligen Summe und verschwand damit. Der Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Die stellvertretende Filialleiterin hatte das offen stehende Fenster vorgefunden und die Polizei verständigt. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Einbrecher im Sportclub                                                                 

Ort:      Leipzig (Seehausen)
Zeit:     23.09.2019, gegen 20:50 Uhr

Nachdem der Täter durch ein Fenster in die Sportstätte eingestiegen war, durchwühlte er alles. Mit einem Notebook, einem Beamer sowie einer niedrigen vierstelligen Summe konnte der Einbrecher unerkannt entkommen. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. Ein Mitarbeiter rief die Polizei. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Drei Werkzeugkoffer fehlen                                                           

Ort:      Wahren, Stahmelner Straße
Zeit:     24.09.2019, gegen 03:00 Uhr

Der Nutzer (29) eines Firmenwagens musste heute Nacht feststellen, dass in das Fahrzeug eingebrochen wurde. Die Heckscheibe war zerstört worden und der Einbrecher mit drei Werkzeugkoffern verschwunden. Er verständigte sofort die Polizei. Beamte haben die Ermittlungen aufgenommen. Während der Stehlschaden mit einer höheren dreistelligen Summe angegeben wurde, beträgt der Sachschaden etwa 500 Euro. (Hö)

Vorsicht - falsche Polizeibeamte!

Fall 1                                                                                                         

Ort:      Leipzig (Kleinzschocher)
Zeit:     23.09.2019, gegen 12:00 Uhr

Zwei unbekannte Männer sprachen eine 91-jährige Frau an, die gerade vom Einkaufen zurückkehrte, gingen mit ins Haus und gaben sich als Polizeibeamte aus. Unter dem Vorwand prüfen zu müssen, ob sie Geschädigte eines Diebstahls geworden war, erschlichen sie sich Zutritt zur Wohnung der Seniorin. Als beide „Polizisten“ wieder weg waren, musste die ältere Dame das Fehlen einer Kassette mit zwei Sparbüchern feststellen. Sie wählte den Notruf, erstattete Anzeige. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

  1. Täter:
  • 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 m bis 1,80 m groß, schlank und sportlich
  • schwarze kurze Haare, gepflegter kurzer dunkler Bart von den Koteletten bis übers Kinn
  • trug vermutlich eine blaue Jacke
  1. Täter:
  • 25 bis 30 Jahre alt, 1,70 m bis 1,80 m groß, kräftig
  • blasse Haut, rotblonde Haare

Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Trickdiebstahl und Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen aufgenommen. (Hö)

Landkreis Leipzig

Vorsicht - falsche Polizeibeamte!

Fall 2                                                                                               

Ort:      Grimma
Zeit:     23.09.2019, gegen 16:40 Uhr

Auch bei einer 90-jährigen Frau klingelte es gestern Nachmittag an der Wohnungstür. Unter dem gleichen Vorwand wie im ersten Fall wurden zwei unbekannte Männer als „Polizisten“ in die Wohnung gelassen. Unbemerkt von der Mieterin versteckten sie das Telefon unter einem Kissen, durchsuchten Schränke. Da sie kein Geld oder andere Wertgegenstände fanden, verschwanden sie bald wieder. Auch diese Seniorin hegte wenig später Verdacht und verständigte die Polizei. Ihr entstand kein Schaden. Kripobeamte ermitteln wegen versuchtem Trickdiebstahl und Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen. (Hö)

E-Bikes gestohlen – Zeugenaufruf m. d. B. u. V.                        

Ort:      Böhlen, Treppendorfer Straße
Zeit:     23.09.2019, zwischen 00:30 Uhr und 10:00 Uhr

Der Anzeigeerstatter (52) und seine Frau hatten ihre Räder - E-Bikes „Scott“, schwarz-neongrün - auf einem Träger an ihrem Pkw mehrfach gesichert angebracht und dieses auf ihrem Grundstück abgestellt. Kurz nach Mitternacht hatte der Mann nochmals auf nach dem Rechten geschaut; Auto samt Räder standen noch dort. Am Vormittag musste er dann feststellen, dass beide E-Bikes im Wert von ca. 5.000 Euro gestohlen worden waren. Beschreibung der Räder:

Fahrrad 1:

  • Trapezrahmen
  • Höhe 44 cm
  • 29 Zoll
  • Originalzustand
  • Gepäckträger
  • Lenker mit Pitlock-System
  • Sattelstütze und Sattel fehlen
  • Marke „Scott E-Aspect“
  • schwarz-neongrün
  • FIN: GH 1774677

Fahrrad 2:

  • Trapezrahmen
  • Höhe 40 cm
  • 27,5 Zoll
  • Originalzustand
  • Gepäckträger mit Bügelschloss
  • Lenker mit Pitlock-System
  • Marke „Scott E-Aspect“
  • schwarz-neongrün
  • FIN: GH 1777462

Polizeibeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244 - 0. (Hö)

Einbruch in Friseurgeschäft                                                       

Ort:      Torgau (Beckwitz), Staupitzer Straße
Zeit:     21.09.2019, gegen 12:00 Uhr bis 23.09.2019, gegen 08:30 Uhr

Ein unbekannter Täter drang durch Aufhebeln eines Fensters in ein Friseurgeschäft ein, durchsuchte mehrere Schränke und entwendete aus diesen Bargeld in unterer dreistelliger Höhe sowie diverse Arbeitsutensilien. Dabei entstand ein Sachschaden im mittleren zweistelligen Bereich. (Jur)

Einbruch in Bürogebäude                                                       

Ort:      Torgau, Prager Straße
Zeit:     20.09.2019, gegen 17:00 Uhr bis 23.09.2019, gegen 06:05 Uhr

Ein unbekannter Täter drang gewaltsam in ein Bürogebäude ein und brach die Zugangstüren zu mehreren verschlossenen Büroräumen auf. Im Anschluss entwendete er zwei zum Betrieb gehörende Schlüssel. Der Sachschaden beläuft sich auf einen unteren vierstelligen, der Stehlschaden auf einen mittleren dreistelligen Betrag. Die Polizei hat Ermittlungen wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen. (Jur)

Landkreis Nordsachsen

Fahrzeugbrand in Bad Düben                                                         

Ort:      Bad Düben, Schmiedeberger Straße
Zeit:     23.09.2019, gegen 21:00 Uhr

Am Montagabend zündeten Unbekannte den linken Vorderreifen eines Opel Zafira an. Das Feuer breitete sich in den Motorraum aus. Die Feuerwehr löschte die Flammen und konnte so ein Ausbrennen des Fahrzeuges verhindern. Es entstand aber erheblicher Sachschaden. (Ber)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Fahrradfahrer krachte gegen offene Autotür

Ort:      Leipzig (Wahren), Linkelstraße
Zeit:     23.09.2019, gegen 17:30 Uhr

Die Fahrerin (43) eines Audis hatte am rechten Fahrbandrand eingeparkt. Vor dem Aussteigen achtete sie wahrscheinlich nicht auf den Nachfolgeverkehr. Als sie die Fahrertür öffnete, stieß ein Fahrradfahrer (47) dagegen, der auf der Linkelstraße in Richtung Auensee fuhr. Der Mann stürzte auf die Straße, verletzte sich und wurde am Unfallort ambulant behandelt. Sowohl am Pkw als auch am Rad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3.025 Euro. Die 43-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. (Hö)

Radfahrerin stieß gegen offene Fahrertür                                 

Ort:      Leipzig (Großzschocher), G.-Bruno-Straße/Huttenstraße
Zeit:     23.09.2019, gegen 15:00 Uhr

Der Fahrer (81) hatte seinen Mercedes am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Danach öffnete er die Fahrertür und beachtete dabei vermutlich eine Fahrradfahrerin nicht, die gerade an seinem Auto vorbeifuhr. Die Frau stieß gegen die offene Tür, stürzte und verletzte sich. Jedoch benötigte sie keine ärztliche Behandlung. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Motorradfahrer bei Unfall leicht verletzt                                   

Ort:      Leipzig (Schönefeld-Ost), Braunstraße
Zeit:     23.09.2019, gegen 10:45 Uhr

Ein 44-jähriger Fahrer eines Daimler-Chrysler Sprinter befuhr mit seinem Transporter und einem Anhänger die Braunstraße im linken Fahrstreifen in Richtung Schönefeld. Plötzlich setzte er den rechten Fahrtrichtungsanzeiger. Dadurch musste ein im rechten Fahrstreifen fahrender 37-jähriger Motorradfahrer mit seiner Suzuki stark bremsen und stürzte in der Folge auf die Fahrbahn. Hierbei zog sich der Motorradfahrer leichte Verletzungen zu. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall. (Jur)

Falsch fahrende Fahrradfahrerin von Pkw erfasst              

Ort:      Leipzig (Gohlis-Nord), Bremer Straße
Zeit:     23.09.2019, gegen 08:35 Uhr

Eine 32-jährige Fahrerin eines Ford C-MAX befuhr die Bremer Straße in stadteinwärtiger Richtung. An der Kreuzung Bremer Straße/Max-Liebermann-Straße hielt die 32-Jährige an, schaute nach rechts und links und fuhr dann an. Dabei übersah sie vermutlich eine 42-jährige Fahrradfahrerin, welche die Max-Liebermann-Straße auf der falschen Seite in östlicher Richtung befuhr. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Zusammenstoß, bei welchem die Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (Jur)

Pkw-Fahrer begeht Unfallflucht                                               

Ort:      Leipzig (Stötteritz), Papiermühlstraße
Zeit:     16.08.2019, gegen 19:00 Uhr

Ein 33-jähriger Fahrradfahrer befuhr die Papiermühlstraße in östliche Richtung. In Höhe des Bahnhofausstiegs Stötteritz wollte er an einem parkenden Pkw vorbeifahren, wurde währenddessen jedoch ebenfalls von einem anderen blauen Pkw überholt. Der Fahrer des überholenden blauen Pkw rief dem Fahrradfahrer etwas zu, woraufhin dieser in die Gleise geriet, stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Der Pkw-Fahrer entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne Hilfe zu leisten oder sich bekannt zu machen. Gegen den Fahrer des blauen Pkw wird wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall und wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen und Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2874 (tagsüber) sonst 255 - 2910, zu melden. (Jur)

Sonstiges

Vermisster aus Leipzig wohlbehalten zurück              

Der seit gestern mit einer Vermisstenfahndung gesuchte 63-jährige Leipziger ist wohlauf. Dass er jedoch überhaupt unverletzt ist, ist sicher mindestens einem Schutzengel zu verdanken: Der 63-Jährige wurde zu Fuß auf dem Standstreifen der BAB 14 gesichtet. Er befand sich auf der Strecke in Richtung Halle, lief jedoch in die entgegengesetzte Richtung, nach Leipzig, und befand sich kurz vor dem Parkplatz Birkenwald. Nachdem ein Hinweis durch einen vorbeifahrenden Pkw-Fahrer bei der Polizei eingegangen war, fuhr eben jene zügig zu besagtem Ort und konnte den Mann sicher „an Board“ nehmen.

Die Pressestelle der Polizeidirektion Leipzig bedankt sich bei allen Medien für die Unterstützung bei der Suche nach dem 63-Jährigen und bittet darum, das in diesem Zusammenhang versandte Bild zu löschen beziehungsweise es unkenntlich zu machen. (KG)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand