1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Motorräder gestohlen u.a. Meldungen

Medieninformation: 580/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.09.2019, 13:40 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Drei Motorräder gestohlen


Unbekannte haben drei Motorräder in Dresden-Laubegast gestohlen.

Zeit:     24.09.2019, 19.00 Uhr bis 25.09.2019, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte eine Honda CB 500 vom Azaleenweg gestohlen. Der Wert des 2018 erstmals zugelassenen Motorrades beträgt etwa 8.000 Euro.

Zeit:     24.09.2019, 23.15 Uhr bis 25.09.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Auf der Berchtesgadener Straße ist eine Kawasaki Z 750 in das Visier von Dieben geraten. Sie stahlen die 14 Jahre alte Maschine im Wert von etwa 2.500 Euro.

Zeit:     24.09.2019, 19.30 Uhr bis 25.09.2019, 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Eine Ducati H6 ist von der Donathstraße gestohlen worden. Der Wert des neun Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 6.000 Euro angegeben.

Aufgrund der zeitlichen- sowie örtlichen Nähe der Diebstähle geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. (ml)

Fahrradeigentümer gesucht

Die Polizeidirektion Dresden sucht aktuell die Eigentümer von vier Fahrrädern.

Die zum Teil hochwertigen Räder wurden seit Ende August im Revierbereich Dresden Süd bei verschiedenen Anlässen festgestellt und konnten bislang keinen Eigentümern zugeordnet werden. Dabei handelt es sich um ein blau-schwarz-silberfarbenes Giant Talon, ein grau-schwarzes Giant Reign, ein blau-weißes Scott G-Zero sowie ein grün-schwarzes Marin Bolinas Ridge.

Genauere Informationen zu den Rädern sowie weitere Fotos finden sich auf der Internetseite der Polizeidirektion Dresden auf der Seite "Herrenlose Fahrräder".


Hinweise zu den Eigentümern nimmt das Polizeirevier Dresden-Süd unter der Telefonnummer (0351) 2866 0 entgegen. (sg)

Verkehrssicherheitskampagne“ Respekt durch Rücksicht“ fortgesetzt

Zeit:     24.09.2019, 06.00 Uhr bis 26.09.2019, 21.00 Uhr
Ort:      Dresden

Die Dresdner Polizei wird im Rahmen der Verkehrssicherheitskampagne „Respekt durch Rücksicht“ aktuell seit Dienstagmorgen von Kräften der Sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Am Dienstag und Mittwoch kontrollierten die Beamten an 15 verschiedenen Orten 177 Kraftfahrzeuge und 222 Radfahrer. Dabei stellten sie 388 Verstöße fest. Schwerpunkte bildeten bei den Autofahrern Rotlichtverstöße und bei den Radfahrern die nicht vorschriftsmäßige Fahrbahnnutzung. An beiden Tagen kamen jeweils ca. 65 Beamte zum Einsatz. Die gemeinsamen Kontrollen werden noch bis heute Abend fortgesetzt. (sg)


Landkreis Meißen

Versuchter Einbruch in Fleischerei

Zeit:     26.09.2019, 00.45 Uhr
Ort:      Radebeul

Durch einen Zeugenhinweis wurden Beamte des Polizeireviers Meißen auf einen möglichen Einbruch in eine Fleischerei an der Hellerstraße aufmerksam. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass sich Unbekannte an dem Fenster des Geschäftes zu schaffen gemacht hatten. Der Sachschaden blieb bisher unbeziffert.

In der näheren Umgebung konnten Polizisten einen Mann (27) und eine Frau (41) feststellen. Bei dem 27-Jährigen fanden die Beamten Betäubungsmittel. Es wird aktuell geprüft, ob die beiden Deutschen in einem Zusammenhang mit dem Einbruch stehen. (mg)

Wildunfall

Zeit:     25.09.2019, 06.10 Uhr
Ort:      Wülknitz

Der Fahrer (43) eines Opel war auf der B 169 in Richtung Lichtensee unterwegs, als plötzlich eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn querte. Der 43-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und erfasste drei Wildschweine. Diese verendeten am Unfallort. Der Sachschaden am Opel beträgt ca. 6.000 Euro. (mg)



Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall mit Anhänger

Zeit:     25.09.2019, 15.15 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel

Am Mittwochnachmittag stieß auf der Straße Ladenberg (S 173) ein Pkw Volvo gegen den Anhänger eines Lkw Volvo.

Der Fahrer (42) des Lkw mit Anhänger war auf dem Ladenberg zwischen Pirna und Bad Gottleuba unterwegs. In einer Kurve kam der Anhänger ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. Die Fahrerin (44) des Pkw im Gegenverkehr konnte dem Anhänger nicht ausweichen und stieß dagegen. Sie wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. (lr)

Mopedfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     25.09.2019, 15.10 Uhr
Ort:      Pirna

Ein 16-jähriger Mopedfahrer verletzte sich gestern Nachmitttag bei einem Unfall auf der Bahnhofstraße.

Die Fahrerin (20) eines Citroen-Transporters fuhr in Richtung Maxim-Gorki-Straße. Wegen eines abbiegenden Fahrzeuges vor ihr, musste sie abbremsen. Dies bemerkte der folgende Simsonfahrer offenbar zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 500 Euro. (lr)

Fahrrad gegen BMW

Zeit:     25.09.2019, 06.55 Uhr
Ort:      Dohna

Am Mittwochmorgen fuhr ein Radfahrer (10) auf dem Gehweg der Müglitztalstraße von Heidenau in Richtung Dohna. Dabei wechselte er unvermittelt auf die Straße und stieß dabei mit einem in gleicher Richtung fahrenden BMW (Fahrer 39) zusammen. Der Junge blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (lr)

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     25.09.2019, 10.20 Uhr
Ort:      Freital, OT Schweinsdorf

Am Mittwochvormittag verletzte sich ein Radfahrer (85) bei einem Unfall auf der Poisentalstraße.

Der Radfahrer fuhr in Richtung Dresdner Straße. Ein 76-jähriger Audifahrer war in gleicher Richtung unterwegs. Als der Audi neben dem Radfahrer war, bog der Radfahrer plötzlich nach links ab und stieß mit dem Audi zusammen. Der 85-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. (lr)

Wildunfall – Mopedfahrerin verletzt

Zeit:     25.09.2019, 05.50 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa., OT Berthelsdorf

Am frühen Mittwochmorgen verletzte sich eine Mopedfahrerin (17) auf der Hohwaldstraße bei einem Zusammenstoß mit einem Reh.

Die Fahrerin einer Simson war von Steinigtwolmsdorf in Richtung Neustadt unterwegs. Dabei stieß sie mit einem Reh zusammen, das leblos auf der Straße lag. Sie stürzte und verletzte sich leicht. Das Tier war unmittelbar zuvor von einem Citroen (Fahrer 40) erfasst worden. (lr)

Mercedes gegen Wildschwein

Zeit:     25.09.2019, 06.40 Uhr
Ort:      Hohnstein

Am Mittwochmorgen fuhr eine 48-Jährige mit ihrem Mercedes auf der S 165 von Ulbersdorf nach Lohsdorf. Als unvermittelt ein Wildschwein auf die Fahrbahn lief, konnte die Frau nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. (lr)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     25.09.2019, 11.40 Uhr
Ort:      Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Auf der Stolpener Landstraße kam am Mittwochmittag der Fahrer (48) eines Opel Corsa von der Fahrbahn ab.

Der Mann war von Rennersdorf in Richtung Wilschdorf unterwegs. In einer Linkskurve kam er aus ungeklärter Ursache nach rechts ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 48-Jährige blieb unverletzt. Am Auto entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. (lr)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-Icon20190926X580Xtalon.png
Dateigröße: 1123.46 KBytes
Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-Icon20190926X580Xreign.png
Dateigröße: 1301.69 KBytes
Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-Icon20190926X580Xscott.png
Dateigröße: 1217.60 KBytes
Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-Icon20190926X580Xmarin.png
Dateigröße: 1213.60 KBytes

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281