1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Handgranate in Gartensparte gefunden u.a. Meldungen

Medieninformation: 591/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.10.2019, 12:18 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Handgranate in Gartensparte gefunden

Zeit:     01.10.2019, 15.30 Uhr bis 02.10.2019, 09.30 Uhr
Ort:      Dresden-Trachenberge

Gestern Nachmittag hat eine Passantin in einer Gartensparte an der Weinbergstraße eine Handgranate gefunden.

Diese lag im Boden und war offensichtlich noch funktionstüchtig. Daraufhin sperren Polizisten den Fundort ab und zogen Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes hinzu. Letztlich machte sich eine Sprengung vor Ort notwendig. Dies erfolgte am heute Vormittag gegen 09.30 Uhr.

Die Überreste der Granate werden vom Kampfmittelbeseitigungsdienst entsorgt. Personen kamen nicht zu Schaden. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:     01.10.2019, 10.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Gestern sind Unbekannte in eine Wohnung an der Hüblerstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Zugangstür auf und durchsuchten sämtliche Zimmer. Letztlich stahlen sie eine Geldkassette mit rund 2.500 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (ml)

Landkreis Meißen

Einbruch in Friseursalon

Zeit:     27.09.2019, 14.00 Uhr bis 01.10.2019 06.10 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte hebelten die Eingangstür zu einem Friseur an Niederfährer Straße auf, durchsuchten das Geschäft und brachen eine Kasse auf. Ob die Täter etwas stahlen, ist derzeit unbekannt. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. (ir)

Cannabispflanzen sichergestellt

Zeit:     01.10.2019, 17.15 Uhr
Ort:      Nünchritz, OT Goltzscha

Am Dienstag fanden Polizisten nach einem Hinweis auf einem Grundstück im Nünchritzer Ortsteil Goltzscha neun Cannabispflanzen. Die Gewächse waren bereits an die zwei Meter hoch gewachsen. Zudem stellten die Beamten zwei Säcke mit getrockneten Pflanzen sicher. Gegen einen 18-jährigen Besitzer wird in diesem Zusammenhang wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (ir)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Graffiti gesprüht

Zeit:     01.10.2019, 17.50 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort:      Pirna

Unbekannte besprühten am Dienstagabend an der Straße An der Elbe ein Verkehrszeichen und eine Mauer mit Farbe. Dabei entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (ir)

Zusammenstoß mit Wildschwein

Zeit:     01.10.2019, 22.35 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Am Dienstagabend ist ein Peugeot (Fahrerin 35) auf der S 163 mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Die 35-Jährige war aus Richtung Waltersdorf in Richtung Hohnstein unterwegs, als das Tier auf die Straße lief. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281