1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrrad-Diebeslager entdeckt / Alte Heizdecke – neuer Brand/ Hunde und Katze tot in Wohnung aufgefunden

Verantwortlich: Alexander Bertram, Uwe Voigt
Stand: 04.10.2019, 16:16 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Fahrrad-Diebeslager entdeckt                                    

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Magdalenenstraße

Zeit:     03.10.2019, gegen 17:00 Uhr

 

„Warum nicht ein gebrauchtes Fahrrad kaufen?“ Dachte sich ein Leipziger und recherchierte über eine Internetplattform, in der man seine Sachen zum Wiederverkauf anbieten kann. Schnell wurde er fündig und vereinbarte mit dem Verkäufer einen Termin in der Magdalenenstraße. Dort besichtigte er das angepriesene Fahrrad und vereinbarte eine Probefahrt. Auf der Fahrt jedoch kamen ihm die Umstände des Fahrradverkaufs merkwürdig vor. Er hatte den Verdacht, dass das Rad dem Verkäufer gar nicht gehörte, sondern gestohlen war. So fuhr er zum nahegelegenen Polizeirevier Leipzig-Südwest, um es überprüfen zu lassen. Tatsächlich war das Fahrrad als gestohlen gemeldet. Die Polizei begleitete den Kaufwilligen zum Verkäufer. In dessen Schuppen entdeckten sie 25 weitere Fahrräder, bei denen die Herkunft unklar war. Eins davon stand noch nach Diebstahl zur Fahndung. „Er hätte all diese Fahrräder gefunden“, war der Kommentar des 35–Jährigen. Wenig glaubhaft für die Polizisten - war ihnen der Verkäufer bereits wegen mehrerer Fahrraddiebstähle bekannt. Nun muss er sich wegen Diebstahl und Hehlerei verantworten. (Ber)

 

Jugendliche beim Garteneinbruch                           

Ort:      Leipzig; OT Anger-Crottendorf

Zeit:     03.10.2019, gegen 23:3 Uhr

 

Am späten Donnerstagabend waren vier Jugendliche in eine Kleingartenanlage in Anger-Crottendorf eingedrungen. Sie hatten mindestens zehn Kleingärten gewaltsam geöffnet und durchsucht. Bei Eintreffen der Polizei liefen sie fluchtartig in verschiedene Richtungen aus der Anlage davon. Ein 15–Jähriger konnte bei der Flucht gestellt werden. Er muss sich nun wegen Einbruchsdiebstahl und Sachbeschädigung verantworten. Die Schadenshöhe erreicht den vierstelligen Bereich. (Ber)

 

Transporter entwendet                                                       

Ort:      Leipzig (Liebertwolkwitz), Clemens-Thieme-Straße

Zeit:     02.10.2019, gegen 19:00 bis 03.10.2019, gegen 11:50 Uhr

 

Am Donnerstagmittag musste der Eigentümer eines Opel Movano (L SW 998) feststellen, dass Unbekannte das Fahrzeug entwendet hatten. Den Transporter hatte er am Vortag vor seinem Wohngrundstück abgestellt. Im Transporter waren Bauwerkzeuge geladen. Der Schaden liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. (Ber)

 

Alte  Heizdecke – neuer Brand                                             

Ort:      Leipzig (Neulindenau), Stockmannstraße

Zeit:     03.10.2019, gegen 22:30 Uhr

 

Nichtsahnend lag ein 67-Jähriger am Donnerstagmittag auf seinem Sofa, als plötzlich die Heizdecke in Brand geriet. Das Feuer griff auf das Sofa über und sorgte für starke Rauchentwicklung. Löschversuche der Bewohner blieben erfolglos. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Rentner musste wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden. Die Heizdecke war vermutlich einige Jahre alt und entsprach nicht mehr den heutigen Sicherheitsstandards. (Ber)

 

Hunde und Katze tot in Wohnung aufgefunden                   

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Theresienstraße

Zeit:     03.10.2019, gegen 14:45 Uhr bis 03.10.2019, gegen 19:00 Uhr

 

Groß war das Entsetzen bei zwei Tierliebhabern am Donnerstagabend. Als die 23–Jährige und der 30–Jährige nach mehrstündiger Abwesenheit in ihre Wohnung in der Theresienstraße zurückkehrten, war die Wohnung stark verqualmt. Im Flur fanden sie ihre beiden Hunde, eine Französische Bulldogge, einen Französischen Bulldoggen-Mischling und ihre Katze leblos vor. Offenbar ging ein Schwelbrand vom Herd aus. Ein richtiger Brand hatte sich nicht entwickelt. Gegenstände auf dem Herd schwelten und hatten die Wohnung verqualmen lassen. Es besteht die Möglichkeit, dass eines der Tiere den Herd in Gang gesetzt hat. Zur Brandursache laufen die Ermittlungen. (Ber)

 

Flüchtender kam nicht weit                                                

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Petzscher Straße

Zeit:     04.10.2019, gegen 01:15 Uhr

 

Fehlende Beleuchtung war der Grund, warum Beamte in der Nacht zum Freitag einen 41–Jährigen kontrollieren wollten. Der Fahrradfahrer dachte aber gar nicht daran und gab Fersengeld. Er kam jedoch nicht weit und wurde in der Petzscher Straße gestellt. Wie sich herausstellte, lag gegen ihn ein Haftbefehl vor. Auch hatte er Betäubungsmittel (Crystal und Cannabis) bei sich. Die Fahrt wurde beendet, er musste mit zur Polizei. Im Laufe des Tages wird über seine Haft richterlich entschieden. (Ber)

 

Gartenlaube brannte                                                             

Ort:      Leipzig (Kleinzschocher), Dietzmannstraße             

Zeit:     03.10.2019, gegen 00:55 Uhr

                                              

Der Polizeidirektion Leipzig wurde telefonisch durch eine Hinweisgeberin mitgeteilt, dass es zu einer Rauchentwicklung auf dem Gelände einer Kleingartenanlage gekommen war. Die Polizeibeamten und die in der Zwischenzeit informierten Kameraden der Feuerwehr Leipzig-Südwest trafen am Brandort ein. Es handelte sich dabei um den Kleingartenverein  „Sommerheim e.V“. Eine Gartenlaube brannte in voller Ausdehnung. Zwei benachbarte Gartenlauben wurden durch die große Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen. Durch das schnelle Löschen des Brandes konnte ein Übergreifen der Flammen auf diese beiden Lauben verhindert werden. Die Pächter (49, w; 67,w; 34, m) der Lauben wurden informiert.  Die Brandursache ist noch unklar. Die Brandursachenermittler werden im Laufe des heutigen Tages die Ermittlungen dazu aufnehmen. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

 

 

Einbruch in einen Geräteschuppen                                      

Ort:      Leipzig ( Engelsdorf), Gladiolenweg 

Zeit:     02.10.2019, gegen 20:00 Uhr bis 03.10.2019, gegen 08:30 Uhr

 

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Geräteschuppen ein. Aus diesen entwendeten sie ein grau/orange/schwarzes Motorrad Mondial HPS 125i CBS (amtliches Kennzeichen L-J 642) des 42-jährigen Halters sowie ein grau/ rotes E-Bike, Trapez 28, seiner Frau in einem Gesamtwert von ca. 7.000 Euro. (Vo)

 

Landkreis Leipzig

Einbruch in eine Lagerhalle                                                   

Ort:      Schkeuditz (Glesien), Fokkerstraße

Zeit:     02.10.2019, gegen 17:45 Uhr bis 03.10.2019, gegen 20:20 Uhr

                                              

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein Bürogebäude ein. An das Bürogebäude schließen sich drei Hallenschiffe mit ca. 4.500 qm Lagerfläche an. Die Büroräume wurden durchsucht und verwüstet. Entwendet wurde nach erstem Überblick ein Tresor (30x20x20 cm) mit dem Originalschlüssel und Zulassungsbescheinigung zu einem silbergrauen Opel Combo (amtliches Kennzeichen B - PM 385), zwei Flachbildfernseher, drei Tablets Samsung Galaxy Tab A, zwei Handys,  zwei Scanner,  ein Tresorschlüssel und ein mittlerer zweistelliger Bargeldbetrag. Anschließend gelangten die unbekannten Täter in die Lagerhalle einer Firma. Hier wurde Alarm ausgelöst. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens begab sich umgehend zum Objekt und stellte den Einbruch fest. In der weiteren Folge konnte der  Opel in Eilenburg wieder aufgefunden werden. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

 

Sachbeschädigung an einem Parteibüro                           

Ort:      Wurzen, Schuhgasse

Zeit:     03.10.2019, gegen 04:45 Uhr

 

Unbekannte Täter beschädigten drei große Fensterscheiben an einem Wahlkreisbüro/Bürgerbüro einer Partei. Das Büro befindet sich im Erdgeschoss eines mehrstöckigen Reihenhauses. Zur Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben erlangt werden. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

 

Täter gestellt!                                                                       

Ort:      Groitzsch (Wischstauden)     

Zeit:     04.10.2019, gegen 00:40 Uhr

 

Das Polizeirevier in Borna erhielt durch einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma den Hinweis, dass sich mindestens zwei Personen mit Taschenlampen auf dem Gelände eines Wertstoffhofes/Deponie aufhalten und Sachen aus den Container bereitstellten. Mehrere Funkstreifenwagen begaben sich zum Tatort. Kontakt mit dem Mitarbeiter wurde aufgenommen. Die Beamten nahmen die beiden Männer ins Visier und begaben sich unbemerkt auf das Gelände. Hier erfolgte der sofortige Zugriff. Die beiden Männer waren vollkommen überrascht und leisteten keine Gegenwehr. Es erfolgte eine Identitätsfeststellung und Durchsuchung der Personen vor Ort. Einer der beiden Täter trug einen Rucksack bei sich, indem sich Diebesgut aus dem gewaltsam geöffneten Container befand. Beide hatten keinerlei Ausweisdokumente dabei. Die weiteren geführten Ermittlungen  ergaben, dass es sich zweifelsfrei um einen 32-Jährigen und einen 35-Jährigen aus Groitzsch handelte. Die Täter waren mit Fahrrädern da, die außerhalb des Zauns standen. Hier fanden die Beamten noch weiteres Diebesgut aus den Containern, wie Möbelplatten, eine Astschere, Deckenlampe und ein Bohrer-Set. Nach den weiteren erfolgten polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden vor Ort entlassen. (Vo)

 

Einbruch in Frisörgeschäft                                                     

Ort:      Machern

Zeit:     02.10.2019, gegen 18:00 Uhr bis gegen 03.10.2019, gegen 10:30 Uhr

 

In Machern stellten die Mitarbeiter eines Friseurgeschäftes am Donnerstagvormittag einen Einbruch fest. Unbekannte waren in das  Ladengeschäft eingedrungen und hatten aus der Wechselgeldkasse Bargeld in dreistelliger Höhe entwendet. (Ber)

 

Landkreis Nordsachsen

Graffitisprayer gestellt                                                            

Ort:      Torgau, Eilenburger Straße   

Zeit:     03.10.2019, gegen 02:45 Uhr

                                              

Dem Polizeirevier Torgau wurde durch mehrere Hinweisgeber mitgeteilt, dass zwei Männer  in den frühen Morgenstunden mehrere Wände besprühten. Umgehend begaben sich Polizeibeamte des Reviers zum Ort und konnten einen 30-jährigen Sprayer auf frischer Tat stellen. Die Tatverdächtigten sprühten mittels schwarzer Farbe die Buchstaben „KDH“ und „RIP“ an zwei Hauswände. Eine schwarze Sprühdose konnten die Beamten ebenfalls am Tatort sicherstellen. Die Ermittlungen zum zweiten, unbekannten Täter laufen. (Vo)

 

Verkehrsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Schwerer Verkehrsunfall                                                         

Ort:      Leipzig ( Eutritzsch), Theresienstraße          

Zeit:     03.10.2019, gegen 18:15 Uhr

 

Ein 37-jähriger Fahrer eines Renault Twingo fuhr die Theresienstraße in stadtauswärtiger Richtung mit der Absicht die Wittenberger Straße zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 21-jähriger Fahrer mit einem Dacia und seiner 23-jährigen Begleiterin auf der Wittenberger Straße entlang. Der 37-Jährige beachtete nicht die Vorfahrt des Dacia-Fahrers und es kam auf der Kreuzung zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 23-jährige Insassin im Dacia verletzte sich dabei leicht und wurde durch die Rettungskräfte zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.  Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

                                              

Landkreis Nordsachsen

Von Fahrbahn abgekommen                                                 

Ort:      Arzberg, Bundesstraße 183 zwischen Elstertrebitz und Graditz

Zeit:     03.10.2019, gegen 08:25 Uhr

 

Auf der Bundesstraße 183 fuhr ein Mitsubishi ASX am Donnerstagmorgen von Elsterberg in Richtung Graditz. Der Fahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Wald und stieß gegen zwei Bäume. Dabei wurde der 51-jährige Fahrer schwer verletzt und musste im Krankenhaus stationär behandelt werden. (Ber)

 


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Motorrad_Engelsdorf

Download: Download-Icon041019XMotorradXEngelsdorf.png
Dateigröße: 766.08 KBytes

Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand