1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Täter nach Einbruch in Schule gestellt

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj) und Anja Leuschner (al)
Stand: 07.10.2019, 14:30 Uhr

 

Zwei Täter nach Einbruch in Schule gestellt

Bischofswerda, Goldbacher Weg
07.10.2019, gegen 02:15 Uhr

Dresden, OT Langebrück, Friedrich-Wolf-Straße
06.10.2019 - 07.10.2019

Ein polnischer Pkw fiel einer Streife des Bautzener Reviers am Montagmorgen in Bischofswerda am Goldbacher Weg auf. Die Polizisten hielten den Passat an und kontrollierten den VW und die zwei Insassen. Im Wagen fanden die Ordnungshüter zahlreiches mutmaßliches Diebesgut, darunter einen Laptop und einen Tresor sowie mögliches Einbruchswerkzeug, unter anderem Handschuhe und ein Brecheisen.

Für die Polizisten erhärtete sich der Verdacht, dass die Zwei unberechtigt an die Gegenstände gelangt waren. Daher klickten nun bei den Tätern im Alter von 33 und 54 Jahren die Handschellen. Die Beamten nahmen die polnischen Bürger vorläufig fest.

Ermittlungen ergaben, dass als Tatort eine Schule an der Friedrich-Wolf-Straße in Langebrück bei Dresden in Frage kam. Hier waren die Einbrecher vermutlich in der vergangenen Nacht eingestiegen. Sie durchsuchten die Räume und machten sich anschließend mit dem Diebesgut auf den Weg. Dieser führte sie schließlich nach Bischofswerda, wo sie von den Ordnungshütern kontrolliert wurden.

Die Beamten stellten neben den entwendeten Gegenständen auch den Pkw der Täter sicher. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Dresden wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall dauern an. Die Staatsanwaltschaft Dresden entscheidet über den weiteren Verbleib der zwei Tatverdächtigen. (tj)

 

Drogendealer ins Gefängnis geschickt

Görlitz, Obermarkt
05.10.2019, 10:40 Uhr und 16:15 Uhr

Beamte der Bundespolizei haben am Samstag am Obermarkt in Görlitz eine 15-Jährige überprüft. Dabei stießen sie auf ein Cliptütchen mit drei Gramm Crystal. Es folgte eine Anzeige gegen die Jugendliche wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Wenig später ermittelten die Polizisten den mutmaßlichen Dealer des Mädchens und es folgte die Durchsuchung seiner Wohnung am Obermarkt. Während dieser erschien der Beschuldigte. Er führte circa 20 Gramm Crystal mit sich. In seinen vier Wänden fanden die Beamten weitere vier Gramm der kristallinen Substanz sowie szenetypische Utensilien. Nun klickten bei dem 31-jährigen Wohnungsinhaber die Handschellen. Die Ordnungshüter stellten die verdächtigen Stoffe und Gegenstände sicher und nahmen den Deutschen vorläufig fest.

Am Sonntag erfolgte die Haftrichtervorführung des Beschuldigten. Ein Richter erließ einen Haftbefehl aufgrund des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln sowie der Abgabe dieser an Minderjährige. Der 31-Jährige zog noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt ein. (al)

 

Diebespaar gefasst

Görlitz, Jakobstraße und Berliner Straße
06.10.2019, 13:45 Uhr - 13:55 Uhr

Ein Diebespaar stellte eine Streife der Bundespolizei am Sonntagnachmittag an der Jakobstraße in Görlitz. Zuvor hatte die Polizei mit mehreren Beamten nach Zeugenhinweisen nach den Tätern gefahndet. Die 21-jährige Frau und ihr 32-jähriger Komplize stahlen am Nachmittag mehrere Oberbekleidungen im Wert von rund 200 Euro aus Geschäften an der Berliner Straße.

Ein Mitarbeiter eines Bekleidungshauses entdeckte die Täter, als diese die Diebstahlssicherungen von den Klamotten entfernten. Anschließend flüchteten die Beiden zu Fuß durch die Innenstadt. Der Angestellte verständigte umgehend die Polizei. Bei ihrer Ergreifung hatten der Mann zusätzlich ein Einhandmesser und die Frau ein Pfefferspray einstecken. Nun werden die Langfinger sich für die Diebstähle mit Waffen verantworten müssen. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Fahren ohne Fahrerlaubnis, unter Drogen und Alkohol

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
06.10.2019, 11:00 Uhr

Kräfte der Bundespolizei haben am Sonntagvormittag auf dem Parkplatz An der Neiße an der BAB 4 in Richtung Polen einen Fiat Ducato angehalten und kontrolliert. Dabei fielen den Beamten die Unsicherheit und eine gewisse Desorientierung des Fahrers auf. Gemeinsam mit einer Streife der Autobahnpolizei realisierten die Beamten deshalb verschiedene Überprüfungen.

Der Alkoholgehalt bewegte sich unterhalb der 0,5 Promille-Grenze, aber ein Drogenschnelltest schlug positiv auf die Einnahme von Opiaten/Kokain an. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt. Es folgte eine Blutentnahme zur Beweissicherung. Weiterhin war der 27-jährige Franzose nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, so dass er sich nun auch dafür strafrechtlich verantworten muss. (al)

 

Unaufmerksamkeit führte zu Verkehrsunfall

BAB 4, Görlitz - Dresden, Einfahrt zur Rastanlage Oberlausitz
06.10.2019, 19:25 Uhr

Am Sonntagabend waren ein SUV Nissan X-Trail und ein Skoda Superb auf der BAB 4 in Richtung Dresden unterwegs. In Höhe der Einfahrt zur Rastanlage Oberlausitz verlangsamte der 57-jährige Fahrer des Nissan verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit, was der 60-jährige Skoda-Fahrer offenbar zu spät bemerkte und ungebremst auffuhr. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Schaden betrug rund 10.000 Euro. (al)

 

Kurioser Verkehrsunfall

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
06.10.2019, 22:15 Uhr

Eine 42-jährige Fahrerin eines 1er BMW war in der vergangenen Nacht im Baustellenbereich der BAB 4 zwischen Görlitz und Dresden zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst wohl etwas überfordert. Im Dunkeln erkannte sie ein Stopp-Schild und die vorgeschriebene Fahrtrichtung rechts. Diese Zeichenkombination gilt jedoch nur für den Baustellenverkehr. Ihr „Abbiegen“ nach rechts hatte jedoch Folgen, denn das Fahrzeug saß im abgefrästen Bereich nun auf und kam aus eigener Kraft nicht mehr frei. Es entstand ein Schaden am Pkw in Höhe von circa 1.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen setzte das Fahrzeug wieder in die richtige Spur. (al)

 

Motorbrand durch Polizei gelöscht

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen Anschlussstellen Burkau und Ohorn
06.10.2019, 16:15 Uhr

Eine Streifenwagenbesatzung des Autobahnpolizeireviers war am Sonntagnachmittag die Rettung in letzter Sekunde. Auf der BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn in Richtung Dresden, stand ein Peugeot 508 mit Wohnanhänger auf dem Standstreifen. Aus der offenen Motorhaube schossen Flammen heraus. Mittels des Bordfeuerlöschers im Streifenwagen konnten die Polizisten den Brand schnell löschen. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig. Ein Abschleppunternehmen nahm die Kombination an den Haken. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Jugendclub verwüstet

Bautzen, Kurt-Pchalek-Straße
04.10.2019, 21:00 Uhr - 06.10.2019, 14:30 Uhr

Unbekannte Vandalen haben am vergangenen Wochenende in einem Jugendclub an der Kurt-Pchalek-Straße in Bautzen ihr Unwesen getrieben. Sie rissen im Garten des Jugendtreffs Pflanzen aus der Erde, zerstörten Palettenmöbel und Girlanden. Der Gesamtsachschaden betrug circa 150 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Zwischen Neschwitz, OT Doberschütz und Puschwitz, OT Jeßnitz, K 7281
06.10.2019, 11:45 Uhr

Der 30-jährige Fahrer eines Kia Ceed befuhr am Sonntagvormittag die K 7281 von Doberschütz in Richtung Jeßnitz. Dort kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Dabei zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. (al)

 

Frevelhafter Diebstahl

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau, Bautzener Straße
06.10.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Unbekannte Langfinger haben im Laufe des Sonntagnachmittags den Opferstock in einer Kirche an der Bautzener Straße in Kirschau aufgebrochen. Daraus stahlen sie etwa 10 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Bautzen, Am Stadtwall
06.10.2019, 14:15 Uhr - 16:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat eine Streife des Polizeireviers Bautzen Am Stadtwall die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit mittels Lasermessgerät überprüft. Sie kontrollierten die Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Ziegelstraße.

Während der fast zweistündigen Kontrolle stellten die Beamten vier Verstöße fest. Bei erlaubten 30 km/h betrug die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung nach Abzug der Toleranz 17 km/h. Die vier angehaltenen „Temposünder“ kamen mit einem „blauen Auge“ in Form eines Verwarngeldes davon. Die Ordnungshüter verwarnten zwei weitere Verkehrsteilnehmer wegen Verstoßes gegen die Gurtpflicht und zwei wegen Verstößen gegen die Fahrerlaubnisverordnung. (al)

 

Fahrrad gestohlen und wieder aufgefunden

Kamenz, OT Jesau, Neschwitzer Straße
05.10.2019, 18:00 Uhr - 06.10.2019, 10:00 Uhr

Eine Zeugin übergab am Sonntagvormittag ein Mountainbike der Marke Shimano, welches sie an der Saarstraße aufgefunden hatte. Schnell stellte sich heraus, dass das Zweirad am Samstag gegen 18:00 Uhr an der Neschwitzer Straße entwendet worden war. Die Beamten übergaben das Bike an seinen rechtmäßigen Eigentümer. (tj)

 

Pkw aufgebrochen - Tasche mit Bargeld weg

Kamenz, OT Wiesa, Straße der Gemeinschaft
06.10.2019, polizeibekannt: 11:15 Uhr

Unbekannte brachen vermutlich am Sonntagvormittag in einen Hyundai an der Straße der Gemeinschaft in Wiesa ein. Die Täter nahmen aus dem Wagen einen darin abgelegten Rucksack mit Bargeld und Briefmarken im Wert von etwa 50 sowie einen Ausweis mit. Der Sachschaden belief sich auf zirka 500 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlung. (tj)

 

Alleinbeteiligte Verkehrsunfälle

Räckelwitz, OT Schmeckwitz, Rosenthaler Straße
06.10.2019, 11:20 Uhr

Der 19-jährige Fahrer eines Ford Focus war am Sonntag zur Mittagszeit auf der Ortsverbindungsstraße von Ralbitz-Rosenthal in Richtung Panschwitz-Kuckau unterwegs. In einer Linkskurve kam er vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und im Graben zum Stehen. Der Heranwachsende zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Rettungssanitäter brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Kamenz, Jesauer Straße
06.10.2019, 16:30 Uhr

Ein 10-jähriges Mädchen befuhr am Sonntagnachmittag mit ihrem Fahrrad den Fußweg der Jesauer Straße in Kamenz. In Höhe des Grundstücks des ehemaligen Altenheims kam sie offenbar infolge eines Fahrfehlers zu Fall und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten das Kind zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf rund 10 Euro. (al)

 

Einbruch in Firmenfahrzeug

Bernsdorf, Albert-Schweitzer-Straße
04.10.2019, 19:30 Uhr - 05.10.2019, 09:10 Uhr

Unbekannte sind in der Zeit von Freitagabend bis Samstagvormittag an der Albert-Schweitzer-Straße in Bernsdorf in einen geparkten Mercedes eingebrochen. Im Anschluss stahlen sie aus dem Fahrzeug die Geldbörse samt Inhalt des 45-jährigen Nutzers. Der Sachschaden wird mit circa 500 Euro angegeben, der Diebstahlschaden liegt bei etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (al)

 

Vermeintliche Künstler…

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Dorfstraße
05.10.2019, 00:00 Uhr - 06.10.2019, 19:00 Uhr

Hoyerswerda, Straße des Friedens
06.10.2019, 10:10 Uhr - 10:20 Uhr

…haben am vergangenen Wochenende ihre Spuren quer durch die Ortschaft Schwarzkollm sowie in Hoyerswerda hinterlassen und dort mehrere Graffitis gesprüht.

Wie die Ortsvorsteherin von Schwarzkollm angab, sprühten die Täter an diversen Elektroschaltkästen, einer Bushaltestelle und einem Werbeträger teilweise nicht lesbare Schriftzeichen. Entsprechend ersten polizeilichen Erkenntnissen könnten diese Zeichen eventuell einen politischen Hintergrund haben. Die Höhe des Sachschadens wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

An der Straße des Friedens in Hoyerswerda beobachtete am Sonntagvormittag ein Zeuge einen Mann dabei, wie er sich an einer Turnhalle verewigte. Der Verdächtige brachte mittels grauer Farbe einen Schriftzug in der Größe zwei Mal 0,8 Meter auf. Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda stellten den 35-jährigen Deutschen noch auf dem Schulgelände. Die Höhe des Sachschadens ist bisher unbekannt.

Die Kriminalpolizei eröffnete in beiden Fällen Ermittlungsverfahren. (al)

 

E-Bike aus Keller gestohlen

Hoyerswerda, August-Bebel-Straße
06.10.2019, 02:30 Uhr

Den Diebstahl eines Elektrofahrrades aus seinem Keller hat am Sonntagvormittag der 51-jährige Eigentümer bei der Polizei gemeldet. Unbekannte öffneten den Keller an der August-Bebel-Straße in Hoyerswerda gewaltsam und ließen neben dem schwarzen Pedelec der Marke Kalkhoff auch Akkus, Ladekabel und einen Werkzeugkoffer mitgehen. Des Weiteren stahlen die Diebe auch Damen- und Herrenschuhe, die vor der Wohnung des Geschädigten standen. Insgesamt wird der Diebstahlschaden mit rund 3.000 Euro angegeben. Der Sachschaden ist mit geschätzten 10 Euro nur gering. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Garteneinbrüche - Ein Täter gefasst

Görlitz, Am Gleisdreieck
05.10.2019, 16:45 Uhr - 06.10.2019, 11:00 Uhr

Eine Gartenlaube Am Gleisdreieck in Görlitz war in der Nacht zu Sonntag das Ziel von Einbrechern. Die Täter drangen in eine Laube ein und entwendeten daraus diverse Gegenstände. Zu dem Diebesgut zählten unter anderem kleine Geweihe und ein ausgestopfter Falke. Der Diebstahlschaden betrug rund 120 Euro. Der Sachschaden belief sich auf circa 200 Euro.

Görlitz, Schöpstaler Weg
03.10.2019, 09:30 Uhr - 06.10.2019, 11:30 Uhr

Im Zeitraum zwischen dem vergangenen Donnerstagmorgen und Sonntagvormittag haben sich unbekannte Langfinger auf ein Gartengrundstück am Schöpstaler Weg in Görlitz begeben. Aus einer Laube ließen sie alkoholische Getränke, eine Tauchpumpe und zwei Werkzeugkisten mitgehen. Außerdem beschädigten die Einbrecher eine Wasserleitung, wodurch zusätzlicher Sachschaden entstand. Dieser belief sich auf insgesamt rund 100 Euro. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 300 Euro.

Görlitz, Am Gleisdreieck
06.10.2019, 13:45 Uhr

Der Besitzer eines Wohnwagens hat am Sonntagnachmittag ungeladenen Besuch in seinem Gefährt Am Gleisdreieck in Görlitz vorgefunden. Eine Streife des örtlichen Reviers nahm den 53-Jährigen vorläufig fest. Der polnische Staatsbürger steht im Verdacht mehrere Garagen, Schuppen und auch Wohnwagen aufgebrochen zu haben. In letzteren legte er sich dann offenbar zur Ruhe. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 150 Euro. Der Diebstahlschaden betrug weitere 50 Euro.

Die Ermittlungen in allen Fällen dauern an und werden von der Kriminalpolizei geführt. (al)

 

Warenbetrug - Täter überführt

Görlitz, Berliner Straße
09.08.2019 - 06.10.2019, 18:20 Uhr

Ein 28-Jähriger hat über mehrere Monate in Görlitz Waren von verschiedenen Versandhäusern im Wert von mehreren tausend Euro auf den Namen eines 19-Jährigen bestellt und an der Berliner Straße entgegengenommen. Erst am vergangenen Wochenende fiel dem jungen Mann der Schwindel auf, als er auf Rechnungen stieß, jedoch nie Bestellungen aufgeben hatte. Er zeigte den Betrug bei der Polizei an, die den Täter schließlich ermittelten. Der Beschuldigte war unberechtigt an die Personalien des Geschädigten gelangt und nutzte diese für seine Betrügereien. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen wegen gewerbsmäßigen Betruges auf. (tj)

 

E-Bike gestohlen

Löbau, Georgewitzer Straße
05.10.2019, 19:00 Uhr - 06.10.2019, 06:00 Uhr

Unbekannte Einbrecher gelangten in der Nacht zu Sonntag unbefugt in ein Mehrfamilienhaus an der Georgewitzer Straße in Löbau. Dort brachen sie einen Kellerverschlag auf und stahlen ein E-Bike von Little John Bikes. Das schwarze Gefährt hatte einen geschätzten Wert von rund 2.500 Euro. An der Kellertür entstand zusätzlich ein Sachschaden in Höhe von circa 20 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt und fahndet nach dem Zweirad. (al)

 

Missglückte Baumfällung

Löbau, OT Dolgowitz, Laubaner Landstraße
06.10.2019, 13:30 Uhr

Ein 58-Jähriger hat am frühen Sonntagnachmittag auf einem Grundstück an der Laubaner Landstraße in Dolgowitz einen Baum gefällt. Dies ging jedoch im wahrsten Sinne des Wortes schief, denn er fiel nicht in die gewollte Richtung. Zwei weitere Bäume wurden mitgerissen. Diese stürzten wiederrum auf eine Oberleitung eines Telekommunikationsunternehmens. Die Leitungen nahmen Schaden und die Telekommunikation in Dolgowitz kam kurzzeitig zum Erliegen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Polizei ermittelt aufgrund des Verdachts der Störung der Telekommunikationsanlage. (al)

 

Diesel abgezapft

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Hauptstraße
05.10.2019 - 06.10.2019, 16:25 Uhr

Dieseldiebe haben in der Nacht zu Sonntag ihr Unwesen an der Hauptstraße in Spitzkunnersdorf getrieben. Sie knackten den Tankverschluss eines Lkw, welcher dort auf einem Parkplatz stand. Anschließend entwendeten sie Dieselkraftstoff im Wert von rund 400 Euro. Am Tankdeckel schlug ein Schaden von circa 50 Euro zu Buche. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falls an. (al)

 

Fünf Verletzte bei Zusammenstoß

Bad Muskau, B 115, Görlitzer Straße/ Bautzener Straße/ Muskauer Straße
06.10.2019, 17:45 Uhr

Am späten Sonntagnachmittag ist es in Bad Muskau zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 62-Jähriger befuhr mit seinem VW die Görlitzer Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Bautzener und Muskauer Straße beabsichtigte er weiter geradeaus zu fahren.

Zeitgleich war ein 18-jähriger Honda-Fahrer auf der Muskauer Straße von Krauschwitz kommend unterwegs. Der junge Mann wollte nach links in die Bautzener Straße abbiegen. Aus bisher ungeklärter Ursache übersah der Fahrer des VW den vorfahrtsberechtigten Honda, sodass es in der Folge im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Dabei zogen sich der Fahrer des JAZZ leichte und seine 16 Jahre alte Beifahrerin schwere Verletzungen zu. Der Volkswagen-Lenker und seine 60-jährige Beifahrerin und eine weitere 53 Jahre alte Insassin erlitten leichte Blessuren. Rettungskräfte nahmen die Verletzten in ihre Obhut. Der Sachschaden betrug insgesamt 17.000 Euro. (al)

 

Wieder aufgetaucht

Königswartha, Waldgebiet
06.10.2019, gegen 19:00 Uhr

Eine Bürgerin hat am Sonntagabend beim Pilze suchen im Waldgebiet bei Königswartha eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht. Sie fand ein im Jahr 2018 in Weißwasser entwendetes Motorrad MZ RT 125 mit dem amtlichen Kennzeichen WSW DP 9. Nach Prüfung im Internet stellte sie fest, dass es sich um Diebesgut handelte. Sie verständigte die Polizei. Diese übergaben das Krad nach abgeschlossener Spurensicherung an den rechtmäßigen Eigentümer. Die Polizei bedankt sich bei der aufmerksamen Hinweisgeberin. (al)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen