1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sicherstellung von Betäubungsmitteln/Diebstahl von Musikboxen/ Alles "Schlechte" kommt von oben,...

Verantwortlich: Uwe Voigt, Philipp Jurke
Stand: 08.10.2019, 16:56 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

Randaliert
 

Ort:      Leipzig (Zentrum-Süd), Karl-Liebknecht-Straße
Zeit:     08.10.2019, gegen 01:00 Uhr

Der Polizeidirektion Leipzig wurde durch einen Hinweisgeber mitgeteilt, dass  fünf dunkel bekleidete Personen an einem Freisitz eines Bäckers das Inventar zerstören würden. Die Täter sollen sich entfernt haben. Zwei sind in eine Straßenbahn eingestiegen, drei weitere sollen in Richtung Floßplatz gelaufen sein. Zu diesem Zeitpunkt befuhr eine Funkstreifenwagenbesatzung den Bereich am Floßplatz, als ihnen auf Höhe der Hohen Straße drei dunkel bekleidete Personen auffielen. Die Personen liefen auf der Hohen Straße in Richtung Lampestraße. Daraufhin führten die Beamten eine Personenkontrolle durch, da die im Funk durchgegebenen Personenbeschreibungen weitestgehend übersteinstimmten. Es handelte sich dabei um zwei 18-Jährige und einen 15-Jährigen. Die drei stritten den Sachverhalt ab. Nach den erfolgten Überprüfungen vor Ort wurden die Personen wieder entlassen. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Die Ermittlungen werden fortgeführt. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. (Vo)

Einbruch in Softwarefirma  

Ort:      Leipzig (Zentrum-Süd)
Zeit:     04.10.2019, gegen 18:00 Uhr bis 06.10.2019, gegen 22:20 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich durch Manipulation einer Zugangstür Zutritt in die Räumlichkeiten einer Softwarefirma. Anschließend begaben sie sich in die dortigen Büros und durchsuchten mehrere Schränke. Daraus entwendeten sie Kreditkarten, eine Kamera, Spielkonsolen und Computerzubehör. Des Weiteren stahlen die Täter einen Safe. Hierbei entstand ein Stehlschaden in niedriger fünfstelliger Höhe. Der Sachschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen einem Fall des besonders schweren Diebstahls. (Jur)

Einbruch in Grundschule

Ort:      Leipzig (Altlindenau), Prießnitzstraße
Zeit:     04.10.2019, gegen 17:00 Uhr bis 07.10.2019, gegen 06:00 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zu einem Schulgebäude, versuchten die Türen mehrerer Klassenzimmer aufzuhebeln und begaben sich im Anschluss zum Sekretariat. Dort versuchten sie, einen Tresor zu öffnen, was ihnen jedoch misslang. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter mehrere Laptops, einen Beamer, eine Spiegelreflexkamera sowie zwei Klassenkassen mit einem Bargeldbetrag in mittlerer dreistelliger Höhe. Zudem wurden das Mobiltelefon eines Kindes und ein kleinerer Betrag einer ausländischen Währung entwendet. Der Stehlschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt. Ermittlungen wurden aufgenommen. (Jur)

Einbruch in Büro- und Geschäftshaus

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Dresdner Straße
Zeit:     04.10.2019, gegen 18:00 Uhr bis 05.10.2019, gegen 14:00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten im 3. Obergeschoss eines Büro- und Geschäftshauses die Eingangstüren zu den Büroräumen einer Marketing-Firma und eines Vereins auf. Danach wurden durch die Täter mehrere Büroräume durchsucht. Aus diesen wurden ein Fahrzeugschlüssel und eine dazugehörige Zulassungsbescheinigung, ein Notebook, diverse Lagerschlüssel sowie Bargeld im unteren dreistelligen Bereich entwendet. Im Anschluss versuchten die Täter, eine Eingangstür einer Physiotherapiepraxis aufzuhebeln, dies gelang ihnen jedoch nicht. Der Sach- und Stehlschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Ermittlungen wegen einem Fall des besonders schweren Diebstahls wurden eingeleitet. (Jur)

Einbruch in Bürogebäude

Ort:      Leipzig (Leutzsch), Franz-Flemming-Straße
Zeit:     04.10.2019, gegen 16:00 Uhr bis 07.10.2019, gegen 06:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch ein gewaltsames Öffnen einer Zugangstür in ein Bürogebäude ein. In einem Großraumbüro brachen sie anschließend mehrere Schränke auf, durchsuchten diese und entwendeten aus diesen Bargeld in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages. Zur Höhe des Sachschadens ist bisher nichts bekannt. Die Polizei ermittelt. (Jur)

Sicherstellung von Betäubungsmitteln 

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Hermann-Liebmann-Straße
Zeit:     07.10.2019, gegen 20:16 Uhr

Während einer Personenkontrolle händigte ein 21-Jähriger den Polizeibeamten zwei Cliptütchen mit einer pflanzlichen Substanz aus. Der junge Mann gab an, dass es sich dabei um Cannabis handelt. Weiterhin wurden eine Feinwaage und ein Mobiltelefon, welches als gestohlen gemeldet ist, sichergestellt. Durch die zuständige Bereitschaftsrichterin wurden eine weitere Durchsuchung des Mannes und eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. Gegen den 21-Jährigen wird nun wegen unerlaubtem Handel mit Betäubungsmitteln ermittelt. (Jur)

Diebstahl von Musikboxen 

Ort:      Leipzig (Schönau), Hafenstraße
Zeit:     07.10.2019, gegen 16:00 Uhr

Eine Gruppe von ca. 10 bis 15 Jugendlichen entwendete von zwei 14 und 15 Jahre alten männlichen Jugendlichen zwei Musikboxen, welche die beiden in unmittelbarer Nähe abgestellt hatten. Als der 15-Jährige anschließend zu der Gruppe ging und die Herausgabe der Musikboxen verlangte, schlug ein bisher unbekannter männlicher Jugendlicher aus der Gruppe den 15-Jährigen einmal mit der flachen Hand gegen den Hals. Dadurch erlitt dieser jedoch weder Schmerzen noch Verletzungen. Die beiden Musikboxen hatten etwa einen Gesamtwert eines mittleren dreistelligen Geldbetrags. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahl. (Jur)

Sachbeschädigung an Einfamilienhaus und Pkw  

Ort:      Naunhof (Albrechtshain), Dorfstraße
Zeit:     11.09.2019, gegen 02:00 Uhr

Unbekannte Täter warfen einen Stein an die Fensterscheibe eines Einfamilienhauses, wodurch diese beschädigt wurde. Ein im Nachbargrundstück abgestellter Pkw war ebenfalls Ziel der Täter. Hier wurde die Scheibe der Fahrerseite ebenfalls durch einen Steinwurf beschädigt. Es entstand ein Gesamtsachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925 - 100 zu melden. (Jur)

Landkreis Leipzig

Einbruch in einen Getränkemarkt 

Ort:      Rötha (Espenhain), Otto-Heinig-Straße
Zeit:     05.10.2019, gegen 12:15 Uhr bis 07.10.2019, gegen 08:25 Uhr                                               

Unbekannte Täter drangen in einen Getränkemarkt ein, indem sie die Eingangstür gewaltsam aufhebelten. Anschließend betraten sie den Innenraum und entwendeten  Zigarettenschachteln und Tabakdosen in einer bisher unbekannten Menge. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus.Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1 a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244 - 0 zu melden. (Vo)

Pkw entwendet    

Ort:      Markkleeberg (Wachau), Südring
Zeit:     06.10.2019, gegen 23:00 Uhr bis 07.10.2019, gegen 06:20 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den auf dem Grundstück gesichert abgestellten grauen Audi A 6, Sondermodell Competition (amtliches Kennzeichen L YY 4002) des 46-jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 45.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen. (Vo)

Alles „Schlechte“ kommt von oben, …                                       

Ort:      Frohburg, Greifenhainer Straße
Zeit:     07.10.2019, gegen 12:40 Uhr

… dachte sich wohl eine Postfrau und kam mit dem Schrecken davon. Dem Polizeirevier in Borna wurde durch eine Hinweisgeberin mitgeteilt, dass eine Bewohnerin (29) in einem Mehrfamilienhaus Gegenstände aus einer oberen Etage aus dem Fenster wirft. Die Polizeibeamten trafen nach wenigen Minuten am Ort ein. Schon vor dem Wohnblock konnte man die Frau aus ihrer Wohnung schreien hören. Gegenüber den Beamten machte sich eine 31-jährige Postfrau bemerkbar. Diese schilderte, dass sie gerade mit ihrem VW Caddy (einem Postauto) vor dem Haus parkte und aussteigen wollte. Doch eine Anwohnerin machte sie darauf aufmerksam, dass gerade eine Frau Gegenstände aus dem Haus warf. Sie setzte sich wieder in ihr Auto. Und das war gut so. Denn nur wenige Sekunden später landete ein ca. 40 bis 50 cm großer Weihnachtsbaumständer/Kranz aus Metall auf der Motorhaube des Postautos. Die Motorhaube wurde beschädigt. Außer dem Weihnachtsbaumständer warf die 29-Jährige noch Batterien, Toilettenpapier und Holzfiguren (ca. 30 cm hoch) aus dem Fenster. Die Beamten begaben sich in das Haus und zur betreffenden Wohnung. Trotz mehrmaliger Aufforderung der Beamten öffnete die 29-Jährige nicht die Wohnungstür. Die Beamten nahmen Kontakt mit dem zuständigen Ermittlungsrichter auf. Dieser ordnete die Wohnungsöffnung an zur Gefahrenabwehr. Dies erfolgte und die 29-Jährige wurde in der Wohnung  angetroffen. Sie machte einen psychisch gestörten Eindruck, schrie herum und stand unter Alkohol. Ein Notarzt und ein Rettungswagen wurden hinzugezogen. Es erfolgte durch den Notarzt die Einweisung in eine Fachklinik. Verletzt wurde niemand. (Vo)

Raser unterwegs                                                                            

Ort:      Markranstädt (Göhrenz), Drei Linden  
Zeit:     07.10.2019, gegen 16:50 Uhr

Ein Hinweisgeber teilte der Polizei mit, dass ein Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit durch das Wohngebiet fährt. Er gab an, dass er einen blauen Ford Ka feststellte, welcher mehrere Runden zwischen Wohngebiet und dem Feldweg fuhr. Der Hinweisgeber verfolgte das Fahrzeug, konnte es anhalten und informierte die Polizei. Die Beamten trafen am Ereignisort ein. Der Hinweisgeber gab den Beamten konkrete Hinweise, wer der Fahrer (27) und der Beifahrer (31) war. Die Beamten führten daraufhin eine Identitätsfeststellung durch. Der 27-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gleichzeitig überprüften sie das Fahrzeug. Dabei wurde bekannt, dass das am Fahrzeug angebrachte Kennzeichen nicht mit dem in der Zulassungsbescheinigung eingetragenen übereinstimmt. Es lag somit ein Verstoß  wegen Urkundenfälschung und gegen das Pflichtversicherungsgesetz vor. Die angebrachten Kennzeichen wurden am 11. September  in Leipzig-Lindenau von einem Citroen entwendet und sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt. (Vo)

Randalierer wütet im Drogenrausch 

Ort:      Brandis (Beucha), Albert-Kuntz-Straße
Zeit:     07.10.2019, gegen 06:50 Uhr

Ein 21-Jähriger randalierte in einer Gemeinschaftsunterkunft. Er schlug in seinem Zimmer zwei Fensterscheiben ein, zündete Handtücher, Bekleidungsgegenstände sowie einen Klappstuhl an und warf diese aus dem Fenster. Des Weiteren äußerte er gegenüber einem Sicherheitsmitarbeiter mehrfach, dass er die Gemeinschaftsunterkunft anzünden wolle. Vor Ort gerufene Polizeibeamte nahmen den Mann in Gewahrsam und durchsuchten ihn. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Durch verständigte Rettungskräfte und einen Notarzt sollte der 21-Jährige in ein Krankenhaus gebracht und dort medizinisch versorgt werden. Dieser äußerte jedoch, dass er auch das Krankenhaus anzünden werde. Daraufhin wurde er durch einen Rettungswagen, im Beisein von Polizeibeamten, in eine psychiatrische Einrichtung verbracht. Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung und einer Störung des öffentlichen Friedens durch die Androhung von Straftaten wurden eingeleitet. (Jur)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in Einfamilienhaus

Ort:      Torgau
Zeit:     04.10.2019, gegen 18:30 Uhr bis gegen 22:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam, durch Aufhebeln einer Terrassentür, in ein Einfamilienhaus eines 49-Jährigen ein und entwendeten aus dem Arbeitszimmer vier goldene Uhren und ein Olympiaanstecker von 1933. Der Stehlschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Betrag. Der Sachschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen einem Fall des besonders schweren Diebstahls. (Jur)

 

Verkehrsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Fußgänger übersehen?

Ort:      Leipzig, (Zentrum-Ost), Hahnekamm
Zeit:     07.10.2019, gegen 09:50 Uhr                                               

Ein 21-jähriger Fahrer eines Toyotas fuhr auf der Straße „Hahnekamm“ entlang mit der Absicht, in die Schützenstraße abzubiegen. Dabei übersah er den 32-jährigen Fußgänger, welcher gerade die Straße „Hahnekamm“ überquerte. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Fußgänger verletzt und durch das Rettungswesen in ein Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt. (Vo)

Auffahrunfall an Ampelanlage    

Ort:      Leipzig (Zentrum-West), Jahnallee
Zeit:     07.10.2019, gegen 10:45 Uhr

Ein 72-jähriger Fahrer eines BMW befuhr die Jahnallee im rechten Fahrstreifen in stadteinwärtige Richtung. Aufgrund eines durch eine Ampelanlage verursachten Rückstaus und der Nichtbeachtung des Sicherheitsabstands fuhr der 72-Jährige in Höhe der Marschnerstraße auf einen vor ihm vorausfahrenden VW Touran auf. Dieser wurde wiederum durch die Kollision auf einen vor ihm stehenden Hyundai i30 eines 33-Jährigen geschoben. Hierbei wurden der 41-jährige Fahrer des VW Touran und dessen Beifahrerin (80) verletzt und anschließend durch Rettungskräfte in ein Klinikum gebracht. Die Fahrer sowie Insassen des BMW und des Hyundai blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall wurden aufgenommen. (Jur)

Landkreis Leipzig

Radfahrerin schwer verletzt    

Ort:      Belgershain, Feldstraße/Hauptstraße
Zeit:     07.10.2019, gegen 12:55 Uhr

Ein 77-jähriger Fahrer eines Hyundai fuhr die Hauptstraße entlang und hatte die Absicht, nach rechts in die Feldstraße einzubiegen. Beim Abbiegen übersah er wohl die 63-jährige Radfahrerin, die neben ihm fuhr. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich so schwer, dass sie umgehend durch das eintreffende Rettungswesen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen wurde. Gegen den 77-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einen Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

Alkoholisierter Pkw-Fahrer fährt in Baustelle

Ort:      Wurzen (Nitzschka), Neichener Straße
Zeit:     07.10.2019, gegen 18:50 Uhr

Ein 35-jähriger Fahrer eines Mazdas 5 befuhr die Neichener Straße in Richtung Nitzschka. Im weiteren Verlauf fuhr der 35-Jährige in Nitzschka mit seinem Pkw in eine Baustelle. Polizeibeamte stellten im Zuge der Unfallaufnahme fest, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,44 Promille. Daraufhin wurde der Mann zur Durchführung einer Blutentnahme in ein Krankenhaus verbracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs. (Jur)

Landkreis Nordsachsen

Vorfahrt missachtet

Ort:      Taucha, Leipziger Straße/Manteufelstraße 
Zeit:     08.10.2019, gegen 10:30 Uhr                                               

Ein 72-jähriger Fahrer eines Ford Ka hatte die Absicht, von der untergeordneten Manteufelstraße nach rechts auf die Leipziger Straße einzubiegen und missachtete die Vorfahrt des bevorrechtigten 41-jährigen Fahrradfahrers. Es kam zum Zusammenstoß und der Radfahrer stürzte. Er verletzte sich. Durch das eintreffende Rettungswesen wurde er ambulant behandelt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.600 Euro. (Vo


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand