1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrkartenautomat durch Detonation beschädigt/Zeugengesuch

Medieninformation: 494/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 09.10.2019, 13:00 Uhr

Chemnitz

Fahrkartenautomat durch Detonation beschädigt/Zeugengesuch

Zeit:     07.10.2019, 10.15 Uhr bis 08.10.2019, 11.30 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(3878) Am Dienstagmittag informierten Mitarbeiter des öffentlichen Personennahverkehrs die Polizei über einen aufgebrochenen Fahrkartenautomaten in der Adelsbergstraße. Unbekannte hatten den Automaten offenbar zur Detonation gebracht, wobei dieser verschlossen blieb. Es entstand Sachschaden von ca. 30.000 Euro.
Es werden Zeugen gesucht. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind am Tatort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugen, insbesondere auch Anwohner, die Wahrnehmungen in dem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich an die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 zu wenden. (mg)

Mehrere Anzeigen nach Verkehrskontrolle

Zeit:     08.10.2019, 06.50 Uhr
Ort:      OT Ebersdorf

(3879) Mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit und quietschenden Reifen bog am Dienstag ein Pkw VW von der Huttenstraße in die Ebersdorfer Straße ein. Ein Bürgerpolizist, der das beobachtet hatte, nahm die Verfolgung auf und stoppte das Fahrzeug. Dabei kam zutage, dass der 21-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und zudem auch ein Tütchen pflanzlicher Betäubungsmittel dabei hatte. Weiterhin waren am VW kürzlich gestohlene Kennzeichen angebracht und das Auto war nicht pflichtversichert. Der 21-Jährige wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen laufen unter anderem wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (gö) 

Kollision an Einmündung

Zeit:     09.10.2019, 07.50 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(3880) Zwischen verkehrsbedingt haltenden Fahrzeugen hindurch fuhr am Mittwochmorgen der 34-jährige Fahrer eines Pkw VW von der Dammstraße nach links auf die bevorrechtigte Augustusburger Straße. Dabei kam es zur Kollision mit einem anderen Pkw VW, dessen Fahrerin (59) an den haltenden Fahrzeugen vorbeifuhr. Die 59-jährige VW-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in derzeit der Pressestelle nicht bekannter Höhe. (Kg)

Fahrzeuggespann geriet ins Schleudern

Zeit:     08.10.2019, 12.45 Uhr
Ort:      OT Rabenstein, Bundesautobahn 72, Hof – Leipzig

(3881) Kurz vor dem Kreuz Chemnitz geriet am Dienstag ein Pkw Kia mit Anhänger (Fahrer: 47) ins Schleudern, kollidierte mit der Schutzplanke und blieb dann mittig auf der Richtungsfahrbahn stehen, wobei der Anhänger quer zur Fahrtrichtung stand. Der auf dem Anhänger geladene Pkw VW rutschte von diesem und blieb seitlich liegen. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Beifahrer (32) des Kia erlitt leichte Verletzungen. Die Richtungsfahrbahn war für knapp zwei Stunden gesperrt. (Kg)

Beim Abbiegen Fußgänger erfasst

Zeit:     08.10.2019, 22.35 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(3882) Von der Wartburgstraße bei „Grün“ nach links auf die Bernsdorfer Straße fuhr am Dienstag der 40-jährige Fahrer eines Pkw VW. Gleichzeitig überquerte ein 19-jähriger Mann ebenfalls bei „Grün“ die Bernsdorfer Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Fußgänger, der dabei leichte Verletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. (Kg)

Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrer

Zeit:     08.10.2019, 13.30 Uhr
Ort:      OT Stelzendorf

(3883) Im Bereich des Einkaufszentrums „Neefepark“ kam es am Dienstag zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw VW (Fahrer: 18) und einem Radfahrer (45), der dabei leicht verletzt wurde. Angaben zum Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Nach Wohnungsbrand: Zwei tote Personen und ein Verletzter
-Ergänzungsmeldung-


Zeit:     08.10.2019, 07.10 Uhr polizeibekannt
Ort:      Döbeln

(3884) Nach dem Brand in einer Wohnung am gestrigen Dienstag, bei dem eine 70-jährige Frau verstorben und eine tote Person gefunden worden war (siehe Medieninformation Nr. 492 der Polizeidirektion Chemnitz vom 8. Oktober 2019, Meldung 3867), war noch am Dienstag ein Brandursachenermittler im Einsatz. Im Ergebnis der Untersuchung wird mit derzeitigem Kenntnisstand eine technische Brandursache ausgeschlossen. Es wird im Zuge der weiteren Ermittlungen eine fahrlässige Brandentstehung geprüft. (gö)

Sporthalle beschmiert

Zeit:     07.10.2019, 18.00 Uhr bis 08.10.2019, 19.30 Uhr 
Ort:      Döbeln

(3885) In der Staupitzstraße beschmierten Unbekannte mittels schwarzer Farbe die Fassade einer Sporthalle mit einem
ca. 60 Zentimeter mal 80 Zentimeter großen Hakenkreuz. Der Sachschaden beziffert sich auf einige hundert Euro. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. (mg)

Container brannte

Zeit:     08.10.2019, 17.45 Uhr 
Ort:      Döbeln

(3886) In der Mastener Straße kamen am Dienstagnachmittag Feuerwehr und Polizei bei einem Containerbrand zum Einsatz. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf rund
300 Euro. (mg)

Einbruch in Büro

Zeit:     08.10.2019, 15.40 Uhr bis 09.10.2019, 06.50 Uhr
Ort:      Freiberg

(3887) Einbrecher verschafften sich in der Agricolastraße über ein eingeschlagenes Fenster Zutritt in ein Büro. Die unbekannten Täter ließen einen Laptop, ein Notebook und einen Beamer mitgehen. Der Gesamtschaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. (gö)

Alkoholisiert in Graben gefahren

Zeit:     09.10.2019, 00.15 Uhr
Ort:      Frankenberg

(3888) Eine Frau informierte kurz nach Mitternacht die Polizei darüber, dass auf der Äußeren Hainichener Straße (B 169), unmittelbar nach der Anschlussstelle Frankenberg, ein Pkw VW im Graben stehen würde und dessen Fahrer offenbar versuchte, aus dem Graben zu fahren. Vor Ort fanden die Beamten dies bestätigt. Sachschaden lag keiner vor. Der 47-jährige Fahrer des VW stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,1 Promille. Für den Mann folgten Blutentnahme sowie Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Reinigungsmittel ausgeschüttet

Zeit:     08.10.2019, 17.20 Uhr, polizeibekannt 18.45 Uhr
Ort:      Taura

(3889) Die Polizei kam gestern in einem Geschäft in der Mittweidaer Straße zum Einsatz. Unbekannte hatten offenbar eine Flüssigkeit (Reiniger) über Verkaufswaren ausgegossen, was einen beißenden Geruch zur Folge hatte. Aufgrund dessen wurde das Geschäft geschlossen und die Räume gelüftet. Es wurden Waren im Wert von etwa 190 Euro beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

Erzgebirgskreis

Polizisten und Passant verletzt

Zeit:     08.10.2019, 11.30 Uhr
Ort:      Aue

(3890) Weil ein junger Mann in der Bahnhofstraße Passanten anbettelte und offenbar belästigte, schritten Zivilbeamte ein und kontrollierten ihn. In der Folge wurde der 38-jährige Mann ausfällig, beleidigte die Polizisten und griff sie körperlich an. Auch ein unbeteiligter Passant (57) wurde durch den 38-Jährigen geschlagen und leicht verletzt. Die Beamten forderten Unterstützung an und nahmen den Mann schließlich in Gewahrsam. Gegen ihn wird nunmehr wegen des Verdachts der Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Er wurde letztlich in eine Fachklinik gebracht. Die beiden Beamten in Zivil wurden bei dem Angriff verletzt. Ein Kriminalhauptmeister konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. (gö)

Beim Abbiegen abgekommen

Zeit:     08.10.2019, 22.20 Uhr
Ort:      Schönheide

(3891) Am Dienstagabend befuhr der 54-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Hauptstraße (S 278) aus Richtung Schnarrtanne in Richtung Eibenstock. Als er nach links in die Obere Straße abbog, kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichenträger. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa
1 500 Euro. Der 54-Jährige blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)

Kind von Auto erfasst

Zeit:     08.10.2019, 11.50 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz

(3892) Ein zehnjähriger Junge überquerte am Dienstagmittag unvermittelt die Geyersdorfer Straße und wurde dabei von einem dort fahrenden Pkw Peugeot (Fahrerin: 71) erfasst. Der Junge erlitt Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

Junge bei Zusammenstoß verletzt

Zeit:     08.10.2019, gegen 06.35 Uhr
Ort:      Königswalde

(3893) Der 19-jährige Fahrer eines Pkw VW befuhr am Dienstag früh die Lindenstraße aus Richtung Geyersdorf. In Höhe des Zick-Zack-Weges rannte plötzlich ein sechsjähriger Junge über die Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Kind, welches dabei schwer verletzt wurde. Sachschaden wurde keiner bekannt. (Kg)

Kollision zwischen Überholer und Abbieger

Zeit:     08.10.2019, 19.00 Uhr
Ort:      Pockau-Lengefeld, OT Kalkwerk

(3894) Ein Sattelzug Scania und ein Pkw Seat waren am gestrigen Dienstagabend auf der B 101 in Richtung Heinzebank unterwegs. Weil der Sattelzug-Fahrer (41) nach links in eine Grundstückszufahrt abbiegen wollte, verringerte er seine Geschwindigkeit. Gleichzeitig überholte die 63-jährige Fahrerin des Seat den Sattelzug. Es kam zur Kollision zwischen dem abbiegenden Scania und dem überholenden Seat, wonach der Pkw sich drehte und im rechten Straßengraben zum Stillstand kam. Dabei wurden drei Laubbäume sowie ein Leitpfosten beschädigt. Die Seat-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 21.000 Euro. (Kg)
 

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand