1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Glauchau: Einbrecher stehlen Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro von Rohbau | Zwickau, OT Schedewitz: Zwei Leichtverletzte bei Unfall an Kreuzung

Medieninformation: 605/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich
Stand: 11.10.2019, 13:10 Uhr

Ausgewählte Meldungen

Einbrecher stehlen Werkzeuge im Wert von 10.000 Euro von Rohbau

Zeit:     10.10.2019, 16:15 Uhr bis 11.10.2019, 6:30 Uhr
Ort:      Glauchau

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht zum Freitag in einen Rohbau an der Wettiner Straße. Im Inneren bohrten sie eine Tür auf und entwendeten diverse Werkzeuge der Marken „Bosch“ und „Hilti“, unter anderem mehrere Akkuschrauber sowie ein Lasermessgerät, im Gesamtwert von circa 10.000 Euro. Der entstandene Sachschaden blieb mit 50 Euro vergleichsweise gering.

Wer die Einbrecher in der Nähe der Baustelle beobachtet hat und Angaben zu deren Identität machen kenn, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

 

Zwei Leichtverletzte bei Unfall an Kreuzung

Zeit:     10.10.2019, 22:20 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Schedewitz

Am Donnerstagabend befuhr ein 23-jähriger Honda-Fahrer die Planitzer Straße aus Richtung Saarstraße kommend und bog nach links in die Breithauptstraße ein. Dabei bemerkte er zu spät, dass ihm auf der Planitzer Straße aus Richtung Bergmannstraße eine 34-Jährige mit einem VW entgegenkam. Beide Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. Dabei wurden sowohl der 23-Jährige als auch die 34-Jährige leicht verletzt und anschließend ambulant im Krankenhaus behandelt. Am Honda und am VW entstand ein Gesamtschaden von rund 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (cf)

 

Vogtlandkreis

Unfall mit zwei leicht verletzten Personen

Zeit:     10.10.2019, 11:05 Uhr
Ort:      Rosenbach, OT Syrau

Eine 24-jährige VW-Fahrerin und eine 21-jährige Audi-Fahrerin befuhren hintereinander die Hauptstraße in Richtung Plauen. Kurz vor der Einmündung Paul-Seifert-Straße musste die 24-Jährige verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte die nachfolgende 21-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem Audi auf den VW auf. Bei dem Unfall wurden beide leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Der entstandene Unfallschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 7.000 Euro. (cf)

 

Unfall mit alkoholisiertem Autofahrer

Zeit:     11.10.2019, gegen 7:00 Uhr
Ort:      Plauen

Eine 56-jährige Mitsubishi-Fahrerin war auf der Uferstraße aus Richtung Dürerstraße kommend unterwegs, wollte auf Höhe des Berufsschulzentrums in einer Parklücke einparken und setzte hierzu den linken Blinker. Der hinter ihr fahrende 49-Jährige bemerkte dies offenbar zu spät und überholte mit seinem Skoda den Mitsubishi links. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wodurch glücklicherweise niemand verletzt wurde. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3.500 Euro geschätzt.
Bei der Unfallaufnahme wurde deutlich, dass der Skoda-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab bei dem 49-Jährigen einen Wert von fast 1,1 Promille. Die Polizeibeamten brachten ihn daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und stellten seinen Führerschein sicher. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. (cf)

 

Vorfahrt missachtet: Unfall an Einmündung

Zeit:     10.10.2019, 17:25 Uhr
Ort:      Klingenthal

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 19-jähriger Seat-Fahrer die Wettinstraße und bog anschließend nach rechts auf die Kirchstraße ab. Dabei kollidierte er im Einmündungsbereich mit dem VW einer vorfahrtsberechtigten 52-Jährigen, welche auf der Kirchstraße in Richtung Falkensteiner Straße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden, welcher auf insgesamt etwa 5.000 Euro geschätzt wurde. (cf)

 

Unfallflucht – Polizei sucht Geschädigten

Zeit:     10.10.2019, gegen 14:30 Uhr
Ort:      Rodewisch

Ein Zeuge beobachtete am Donnerstagnachmittag, wie die Fahrerin eines roten Renault auf der Parkstraße, in der Nähe der Fußgängerbrücke über die Göltzsch, gegen einen geparkten Pkw stieß. Anschließend verließ die Renault-Fahrerin die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden im vorderen linken Bereich des abgeparkten Fahrzeugs zu kümmern. Der Zeuge hatte sich jedoch das Kennzeichen gemerkt, sodass der Fahrzeughalter im Nachgang ermittelt werden konnte. Da die Beamten das beschädigte, unbekannte Fahrzeug am Unfallort nicht mehr feststellen konnten, wird der oder die Geschädigte gebeten, sich bei der Polizei zu melden:

Wer hatte sein Fahrzeug am Donnerstagnachmittag auf der Parkstraße abgestellt und konnte danach Beschädigungen im vorderen linken Bereich seines Fahrzeugs feststellen? Bitte melden Sie sich in diesem Fall im Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Zwei Zigarettenautomaten aufgesprengt

Zeit:     09.10.2019, 12:00 Uhr bis 10.10.2019, 07:30 Uhr
            und 10.10.2019, 04:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Neuplanitz

In der Nacht zum Donnerstag wurden im Stadtteil Neuplanitz zwei Zigarettenautomaten aufgesprengt.
An der Jablonecer/Dortmunder Straße sprengten unbekannte Täter den Automaten auf und entwendeten Zigaretten im Wert von rund 260 Euro. Zudem verursachten sie einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Im Bereich Ricarda-Huch-Straße/Ludwig-Krebs-Weg hörte ein Anwohner am Donnerstagmorgen gegen 04:30 Uhr einen lauten Knall. Hier hatten ebenfalls unbekannte Täter versucht, einen Zigarettenautomaten mithilfe eines pyrotechnischen Erzeugnisses aufzusprengen. Dies gelang ihnen nicht. Der Automat wurde dadurch jedoch stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.
Ob beide Taten von denselben Tätern begangen wurden, ist unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.

Gibt es Zeugen, welche zur Tatzeit verdächtige Personen in Neuplanitz gesehen haben und Angaben zu deren Identität machen können? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375 428 4480. (cf)

 

Kennzeichen gestohlen

Zeit:     09.10.2019, 06:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Ort:      Werdau

Am Mittwoch haben unbekannte Täter das Versicherungskennzeichen 465 ACU eines Simson-Mopeds entwendet, welches auf der Diesterwegstraße in der Nähe der Schule abgestellt war. Der Diebstahlschaden beträgt circa 25 Euro.

Wer Hinweise zum Dieb und zum Verbleib des Kennzeichens geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Unfallfluchten

In Crimmitschau und Neukirchen kam es in den letzten beiden Tagen zu zwei Unfällen, bei denen sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernten. Die Polizei sucht Zeugen.

Zeit:     09.10.2019, 18:30 Uhr bis 10.10.2019, 06:30 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen ist ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich mit einem Pkw von der Fahrbahn des Harthauer Weges abgekommen und gegen ein Werbeschild gestoßen. Der Unbekannte verließ daraufhin die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden am Schild zu kümmern, welcher auf rund 2.000 Euro geschätzt wurde. Beim verursachenden Fahrzeug handelte es sich vermutlich um einen VW Golf 3.

Zeit:     10.10.2019, gegen 11:45 Uhr
Ort:      Neukirchen

Am Donnerstagmittag befuhr eine 70-Jährige mit einem Ford die Rudelswalder Straße in Richtung Werdau. Ihr kam ein Unbekannter mit einem grünen Pkw entgegen, welcher unvermittelt nach links ausscherte, sodass beide Fahrzeuge kollidierten. Am Ford entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort.

Zeugenhinweise zu den beiden unbekannten Unfallverursachern oder deren Fahrzeugen nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020. (cf)

 

Vorgetäuschte Straftat

Zeit:     09.10.2019, 10:55 Uhr polizeibekannt
Ort:      Werdau

Am Mittwochvormittag parkte eine 36-Jährige ihren Opel auf dem Parkplatz des Schwalbezentrums an der Uhlandstraße. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, meldete sie sich bei der Polizei und gab an, dass das Fahrzeug während ihrer Abwesenheit am Heck beschädigt worden sei, unter anderem war die Scheibe herausgefallen. Ein Verursacher war nicht vor Ort. Die anschließenden Recherchen der Beamten ergaben jedoch, dass es diese Beschädigung in der dargestellten Form nicht gegeben hat und dass das Fahrzeug bereits beim Abstellen beschädigt war. Gegen die 36-Jährige wird nun wegen des Vortäuschens einer Straftat ermittelt. (cf)

 

Betrunkener Radfahrer

Zeit:     11.10.2019, 00:15 Uhr
Ort:      Glauchau

Ein 33-Jähriger befuhr in der Nacht zum Freitag, kurz nach Mitternacht, am Freitagmorgen mit seinem Fahrrad die Auestraße in Schlangenlinie. Polizeibeamte hielten ihn auf Höhe der Waldenburger Straße an und unterzogen den 33-Jährigen einer Verkehrskontrolle. Der Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,56 Promille. Die Polizisten brachten ihn daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und fertigten eine entsprechende Anzeige. (cf)


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.