1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sechs Festnahmen wegen Drogengeschäften u.a. Meldungen

Medieninformation: 615/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.10.2019, 13:07 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Rekohaus


Zeit:     11.10.2019 bis 14.10.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Rekohaus an der Glashütter Straße eingebrochen. In der Folge stahlen die Täter aus einem Zählerschrank 34 Schalter sowie Anschlussschienen im Gesamtwert von etwa 4.500 Euro. (ml)

Betrüger gingen leer aus

Zeit:     14.10.2019 der Polizei bekannt
Ort:      Dresden-Niedersedlitz

Bereits am vergangenen Freitag erhielt ein 74-Jähriger aus
Dresden-Niedersedlitz einen Anruf, in dem ihm ein Gewinn in Höhe von 47.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Um die Summe zu erhalten, müsse er jedoch 900 Euro Gebühr zahlen. Der Senior erkannte den Betrugsversuch und verständigte einige Tage später die Polizei. (ml)

Mann geschlagen – Zeugen gesucht

Zeit:     14.10.2019, 21.00 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Am Montagabend haben drei Unbekannte am Jacob-Winter-Platz einen Mann geschlagen und augenscheinlich verletzt. Anschließend flüchteten sie vom Ort.

Der Verletzte verließ ebenfalls den Ort, schlug dabei aber einem Mazda auf der Prohliser Allee die Heckscheibe ein. Dann entfernte er sich in unbekannte Richtung.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen insbesondere den beteiligten Personen machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)

Unfall mit Quad – Zeugen gesucht

Zeit:     26.09.2019, 17.40 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Bereits Ende September ist ein Radfahrer (44) auf dem Elberadweg in Höhe Moritzburger Straße bei einem Unfall verletzt worden.

Der 44-Jährige war mit seinem Fahrrad auf dem Elberadweg in Richtung Pieschen unterwegs. Auf der Moritzburger Straße kam ein Quad und fuhr in Richtung Elbe. Der Radfahrer musste daraufhin stark bremsen, stürzte und verletzte sich. Der Quadfahrer entfernte sich von der Unfallstelle. Es handelte sich um einen ca. 30-jährigen Mann mit kurzen dunklen Haaren. Er trug eine beige/hellgrüne Jacke und einen Helm in denselben Farben.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen insbesondere zu dem Fahrer des Quad machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Renault überschlug sich

Zeit:     15.10.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Am Dienstagmorgen ist der Fahrer (32) eines Renault bei einem Unfall auf der Große Meißner Straße verletzt worden.

Der Renault fuhr auf der linken Spur in Richtung Carolaplatz. Auf der rechten Spur fuhr ein Lkw Mercedes. Der Fahrer (37) des Lkw wendete in Höhe Augustusbrücke plötzlich und erfasste dabei den Renault. Dieser kippte um und blieb im Gleisbereich auf dem Dach liegen. Der 32-Jährige wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Vermisster wieder da

Zeit:     13.10.2019
Ort:      Dresden-Gorbitz

Der als vermisst gemeldete Marvin P. ist wieder da (siehe Medieninformation Nr. 575/19 der Polizeidirektion Dresden vom 24.09.2019). Er kehrte von allein zur Wohnung zurück. Eine Straftat kann ausgeschlossen werden. (lr)


Landkreis Meißen

Einbrecher-Trio gestellt

Zeit:     15.10.2019, 02.20 Uhr
Ort:      Meißen

In der vergangenen Nacht hat ein Anwohner (35) eines Mehrfamilienhauses an der Kerstingstraße drei Einbrecher dingfest gemacht.

Der Mann hatte zu vorgerückter Stunde zufällig aus dem Fenster gesehen und eine verdächtige Person vor seinem Wohnhaus beobachtet. Als er daraufhin im nach dem Rechten schaute, überraschte er drei Männer, die gerade in ein Kellerabteil des Hauses eingebrochen waren. Dem Mann gelang es alle drei Tatverdächtigen dingfest zu machen.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen die drei Deutschen im Alter von 22, 25 und 30 Jahren vorläufig fest. Gegen das Trio wird wegen Einbruchs ermittelt. (ml)

Umkleidespinde aufgebrochen

Zeit:     14.10.2019, 06.00 Uhr bis 15.10.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Meißen

Unbekannte haben in einem Erlebnisbad an der Berghausstraße mehrere Umkleidespinde aufgebrochen. In der Folge stahlen sie eine unbestimmte Menge Bargeld sowie eine EC-Karte. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)

Zigaretten gestohlen – Tatverdächtige ermittelt

Zeit:     15.10.2019, 01.15 Uhr
Ort:      Nünchritz

In der Nacht zum Dienstag haben zunächst Unbekannte die Scheibe einer Zugangstür zu einem Supermarkt an der Riesaer Straße eingeschlagen.

Sie begaben sich ins Innere und entnahmen aus einem Warenträger Tabakerzeugnisse im Wert von rund 1.000 Euro. Im Rahmen der ersten Ermittlungen sind drei Männer (36, 43, 59) als Tatverdächtige ins Visier gerückt.

Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Gegen die Deutschen wird wegen besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. (lr)  

Unfall mit Fahrrädern

Zeit:     14.10.2019, 11.30 Uhr
Ort:      Riesa, OT Oelsitz

Am Montagmittag ist eine Frau (84) auf dem Jahnatalradweg bei einem Unfall  verletzt worden.

Die 84-Jährige war mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Oelsitz und Seerhausen unterwegs. Ihr kam ein Radfahrer (57) entgegen. Beide Fahrräder berührten sich und die Frau stürzte und verletzte sich dabei. An den Fahrrädern entstanden keine Schäden. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Sechs Festnahmen wegen Drogengeschäften

Zeit:     14.10.2019, gegen 22.30 Uhr
Ort:      Heidenau/Pirna/Dresden

Gestern Abend haben Fahnder der Dresdner Kriminalpolizei eine Frau (20) sowie drei Männer (20, 23, 26) im Zusammenhang mit einem Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz in Heidenau festgenommen.

Das Quartett war im Zuge der Ermittlungen in das Visier der Kriminalisten geraten. Nach einem Hinweis auf ein Drogengeschäft in Heidenau hefteten sich die Beamten an die Fersen der Verdächtigen. Auf der Hauptstraße in Heidenau stoppten die Polizisten einen Mercedes, mit die vier unterwegs waren. In der Folge wurden die Deutsche sowie die beiden Syrer sowie der Libanese festgenommen. Im Fahrzeug wurden rund 600 Gramm Marihuana sichergestellt.

Nach dieser Festnahme durchsuchten Kriminalisten noch zwei Wohnungen in Dresden sowie eine in Pirna. Dabei wurden zwei weitere Syrer (22, 27) festgenommen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281