1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehr als 500 Gramm Marihuana sichergestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 619/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 17.10.2019, 13:34 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mehr als 500 Gramm Marihuana sichergestellt


Zeit:     16.10.2019, 20.40 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Gestern Abend wollten Polizeibeamte einen Mercedes E 280 auf der Karl-Marx-Straße kontrollieren. Der Fahrer des Wagens ignorierte die Zeichen der Beamten und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Letztlich konnten die Polizisten den Wagen auf der Meschwitzstraße stoppen.

Der Grund der Flucht wurde schnell offenbar. Der Fahrer (44) des Wagens konnte keinen gültigen Führerschein vorweisen. Zudem waren am Mercedes falsche Nummernschilder angebracht. Das Fahrzeug war nicht pflichtversichert. Gegen den 44-jährigen Deutschen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Damit nicht genug hatte der Beifahrer (24) rund 30 Gramm Marihuana bei sich. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Dresden durchsuchten Polizisten in der Folge die Wohnung des jungen Mannes in Dresden-Ockerwitz. Dabei stellten die Beamten weitere rund 500 Gramm Marihuana sowie diverse Drogenutensilien sicher. Der 24-Jährige wurde festgenommen.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (ml)

Tresor gestohlen

Zeit:     16.10.2019, 05.30 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Unbekannte haben am frühen Mittwochmorgen einen Tresor aus einer Apotheke am Sagarder Weg gestohlen.

Die Täter hebelten ein Stahlgitter sowie ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen einen Tresor mit Arzneimitteln in unbekanntem Wert. Der Sachschaden ist nicht beziffert. (lr)

Kosmetika gestohlen

Zeit:     15.10.2019, 17.00 Uhr bis 16.10.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Neugruna

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in ein Kosmetikstudio an der Tolkewitzer Straße eingebrochen.

Die Täter bohrten einen Fensterrahmen auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen Kosmetikartikel im Wert von über 14.000 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Autoteile gestohlen

Zeit:     15.10.2019, 21.45 Uhr bis 16.10.2019, 06.45 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch diverse Teile eines BMW 430 aus einer Tiefgarage an der Schubertstraße gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in die Tiefgarage, brachen den BMW auf und bauten unter anderem das Lenkrad, das Radio/Navigationssystem sowie die Scheinwerfer aus. Der Schaden ist noch nicht beziffert. (lr)


Landkreis Meißen

Radfahrerin verunglückt – Zeugen gesucht

Zeit:     16.10.2019, 07.45 Uhr
Ort:      Coswig

Am Mittwochmorgen ist eine Radfahrerin (16)  bei einem Unfall auf der Dresdner Straße verletzt worden.

Die 16-Jährige fuhr von Coswig in Richtung Brockwitz. Ein Kleintransporter, der in dieselbe Richtung unterwegs war, fuhr dicht an ihr vorbei. Die Radfahrerin kam nach rechts in den Straßengraben und stürzte. Dabei verletzte sie sich leicht. Der helle Transporter verließ die Unfallstelle.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Kleintransporter machen können. Hinweise an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen. (lr)

Zwei Scheiben eingeschlagen

Zeit:     16.10.2019, 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte haben am Mittwoch die Scheiben zweier Autos eingeschlagen.

Die Täter schlugen eine Seitenscheibe eines Audi auf dem Lutherplatz sowie eine Seitenscheibe eines VW Golf auf der Felgenhauerstraße ein. Aus den Autos wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden beträgt rund 750 Euro. (lr)

Graffiti geschmiert

Zeit:     16.10.2019, 16.30 Uhr der Polizei bekannt
Ort:      Großenhain

Unbekannte haben am Mittwoch in einer Halle an der Hohe Straße Graffiti an eine Wand gesprüht. Die Täter sprühten verschiedene Sprüche. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – Zeugenaufruf

Zeit:     17.10.2019, 00.15 Uhr festgestellt
Ort:      Neustadt i. Sa.

Unbekannte haben sechs Leitpfosten am Rande der S 156 herausgerissen und zwischen den Abzweigen Putzkau und Rückersdorf auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht oder ist selbst Geschädigter? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281