1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei und Feuerwehr in Connewitz angegriffen

Verantwortlich: Uwe Voigt
Stand: 26.10.2019, 13:49 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Polizei und Feuerwehr in Connewitz angegriffen                                                            

Ort:      Leipzig (Connewitz), Bornaische Straße/ Stockartstraße
Zeit:     26.10.2019, gegen 00:22 Uhr bis 02:30 Uhr           

Der Polizeidirektion Leipzig wurde mitgeteilt, dass es kurz nach Mitternacht zu einem Brand auf der Bornaischen Straße/Ecke Stockartstraße gekommen war. Die Kameraden der Feuerwehr Leipzig und die Polizei begaben sich umgehend zum Brandort. Unbekannte Täter hatten hier eine Baustelleneinrichtung angezündet. Die Feuerwehr löschte den Brand. Nachdem die Feuerwehr und die Polizei sich wieder entfernten, wurde das Feuer erneut entfacht. Die Kameraden der Feuerwehr und der Polizei kehrten zurück und wurden dabei aus einer Gruppe von ca. 50 Personen heraus, die aus der Stockartstraße kamen, mit Flaschen, Steinen und Pyrotechnik beworfen.Durch das  schnelle Eingreifen der Polizeibeamten konnte die Lage wieder unter Kontrolle gebracht werden. Die Personengruppe flüchtete im Schutz der Dunkelheit schnell auseinander. Der Brand- und Tatort wurde abgesperrt und es erfolgte die notwendigen Maßnahmen der kriminaltechnischen Tatortarbeit.Zwei Polizeibeamte wurden dabei verletzt. Ein Beamter erlitt ein Knalltrauma. Eine weitere Beamtin wurde durch einen Flaschenwurf verletzt. Mehrere Funkwagen wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe dazu steht noch aus.

Die Beamten nahmen einen 32-Jährigen fest, der der aus der Menge heraus mit Flaschen geworfen hatte. Weiterhin wurden Personen festgenommen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigungen und dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln. Im Laufe der frühen Morgenstunden wurden alle Personen wieder entlassen. In der Folge kam es allerdings immer wieder in der Umgebung der Stockartstraße/ Bornaische Straße zu vereinzelten Containerbränden in der Wolfang-Heinze-Straße/Herderstraße und auf einen Parkplatz neben einen Einkaufsmarkt, die umgehend gelöscht wurden. Dabei hielten sich kleine Personengruppen in der unmittelbaren Nähe auf und versuchten die Einsatzkräfte an den Löscharbeiten zu stören. Platzverweise wurden ausgesprochen. Auch hier beruhigte sich die Lage sehr schnell. Ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Landfriedensbruch wurde eingeleitet. In der Folge wird das Polizeiliche Terrorismus-und Abwehrzentrum des Landeskriminalamtes Sachsen die weiteren Ermittlungen übernehmen. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

 

 

 

 

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Frau Silvaine Reiche
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand