1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sprengung nicht transportfähiger Weltkriegsmunition

Medieninformation: 643/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.10.2019, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Raub

Zeit: 30.10.2019, 04.05 Uhr
Ort : Dresden, Hospitalstraße

Ein unbekannter Täter bat den Geschädigten(23)um Feuer. Bei der Übergabe des Feuerzeuges, schlug dieser ihm ins Gesicht und forderte die Herausgabe der Geldbörse. Nachdem der Geschädigte seine Geldbörse ausgehändigt hatte, entnahm der Unbekannte das Bargeld in Höhe von 50,- Euro. Anschließend schlug der Täter erneut dem Geschädigten ins Gesicht und entfernte sich vom Tatort. Durch die Tathandlung wurde der Geschädigte leicht verletzt.

Diebstahl von Pkw Mazda I

Zeit: 29.10.2019, 23.30 Uhr bis 30.10.2019, 07.00 Uhr
Ort : Dresden, Egon-Erwin-Kisch-Straße

Ein unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten grauen Pkw Mazda 3, Erstzulassung 07/2017. Der Wert des Fahrzeuges beträgt ca. 20.000,- Euro.

Diebstahl von Mazda II

Zeit: 29.10.2019, 16.00 Uhr bis 30.10.2019, 08.30 Uhr
Ort : DRESDEN (LÖBTAU-SÜD), BONHOEFFERPLATZ

Ein unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten grauen Pkw Mazda CX-5, Erstzulassung 01/2018. Der Wert des Fahrzeuges beträgt ca. 26.100,- Euro.

Einbruch in Lebensmittelgeschäft

Zeit: 29.10.2019, 19.30 Uhr bis 30.10.2019, 08.30 Uhr
Ort : Dresden, Rothenburger Straße

Unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Zugangstür zu einem Geschäft für arabische Lebensmittel. Anschließend begaben sie sich zielgerichtet zur Verkaufstheke, öffneten mit dem dazugehörigen Schlüssel die Registrierkasse und entwendeten das Wechselgeld in Höhe von 50,- Euro.

Brandstiftung

Zeit: 31.10.2019 gegen 00:30 Uhr
Ort : Dresden, Am Gorbitzbach

Ein unbekannter Täter zündete auf einem Parkplatz einen gesichert abgestellten Pkw Opel an. Durch das Feuer wurde dieser im Frontbereich und Innenraum völlig zerstört. Ein daneben geparkter Pkw Mazda wurde ebenfalls durch die Flammen erfasst und zerstört. Anschließend begab sich der Unbekannte ca. 150m weiter zu einen Pkw Opel und setzte diesen in Brand, so dass das Fahrzeug ebenfalls ausbrannte. Ein danebenstehender Pkw VW Fox wurde durch die Flammen erheblich beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Brandschadens ist derzeit noch nicht bezifferbar.

Nachtskaten in Dresden

Zeit: 30.10.2019 17.45 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort : Stadtgebiet Dresden

Die Polizeidirektion Dresden führte zur Absicherung des „Nachtskaten zu Halloween“ einen Polizeieinsatz durch. Die Veranstaltung begann pünktlich um 18.45 Uhr und führte entlang der genehmigten Strecke. Es nahmen 150 Skater teil. Der Lauf endete um 19.45 Uhr. Vor, während und nach dem Einsatz kam es zu keinen polizeilich relevanten Vorkommnissen.

Landkreis Meißen

Wohnungseinbruch
Zeit: 26.07.2019, 12.00 Uhr bis 30.10.2019, 11.00 Uhr

Ort : Meißen, Ossietzkystraße

Unbekannte Täter drangen im Tatzeitraum gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus ein. Die dortigen sechs Wohneinheiten sind Betriebswohnungen vom Maschinenbauwerk, welche seit drei Monaten ungenutzt sind. Die Unbekannten brachen zu jeder Wohnung die Zugangstür auf und stellten verschiedene elektrische Geräte zum Abtransport bereit. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit nicht bekannt. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.

Einbruch in Vereinsheim

Zeit: 29.10.2019, 04.50 Uhr bis 30.10.2019, 05.10 Uhr
Ort : Coswig, Weinböhlaer Straße

Unbekannte Täter hebelten eine Tür zum Vereinsheim auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Sie entwendeten diverse Getränke und eine unbekannte Menge an Tabakwaren sowie Bargeld in Höhe von 2,- Euro. Die gesamte Höhe des Stehlschadens ist bislang unbekannt.

Einbruch in Reifencontainer

Zeit: 29.10.2019, 18.30 Uhr bis 30.10.2019, 06.45 Uhr
Ort : Riesa, Lommatzscher Straße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den auf dem Gelände eines Reifenservice abgestellten Container ein. In diesem lagerten Kompletträder, von denen die Unbekannten eine nicht näher bezifferbare Menge entwendeten. Der Stehlschaden ist derzeit unbekannt.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz - Täter vorläufig festgenommen

Zeit: 30.10.2019 10.00 Uhr bis 15.40 Uhr
Ort: Kesselsdorf, Steinbacher Weg

Ein zunächst unbekannter Täter versuchte mittels rechtswidrig erlangtem Rezept in einer Apotheke Morphin in Ampullen zu erlangen. In der Apotheke war bekannt, dass Rezepte gestohlen wurden. Vor deren Einlösung wurde gewarnt. Außerdem tätigte die Apothekerin einen Rückruf beim ausstellenden Arzt. Dabei wurde bekannt, dass er das Rezept nicht ausgestellt hatte. Unter dem Vorwand der späteren Verfügbarkeit, wurde dem Täter die Abholung am Nachmittag in Aussicht gestellt. Hierbei konnte er dann durch die bereits eingesetzten Beamten auf frischer Tat betroffen werden. Der 36-jährige Tatverdächtige (deutscher Stang.) wurde vorläufig festgenommen.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 29.10.2019, 20.00 Uhr bis 30.10.2019, 03.30 Uhr
Ort : Dohna, Kiefernweg

Unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Terrassentür zum Einfamilienhaus und drangen in die Räumlichkeiten ein. Anschließend durchsuchten sie in den Zimmern das Mobiliar sowie vorgefundene Behältnisse. Derzeit ist unbekannt, ob etwas entwendet wurde.

Sprengung nicht transportfähiger Weltkriegsmunition

Zeit: 30.10.2019, 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort : Altenberg, Waldgebiet

Die Polizeidirektion Dresden führte aufgrund der Sprengung nicht transportfähiger Weltkriegsmunition einen Polizeieinsatz mit eigenen und angeforderten Kräften durch. Zur Durchführung der Maßnahme wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst des Freistaates Sachsen angefordert. Es machte sich dazu erforderlich, Sperrungen von Wander- und Fahrwegen im betroffenen Waldgebiet vorzunehmen um eine Gefährdung von Personen und Sachwerten im Einsatzraum zu verhindern. Weiterhin wurde die Staatsstraße S182 für ca. 25 Minuten voll gesperrt. Die Munition (50 Gewehrgranaten, 36 Handgranaten, 12 Panzergranaten und fünf Panzerminen) wurden vor Ort gesprengt.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281