1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in Leipzig-Grünau/Reifen zerstochen/Halloween-Gegner/Fahrer verliert Kontrolle über Pkw

Verantwortlich: Birgit Höhn, Philipp Jurke, Alexander Bertram
Stand: 01.11.2019, 14:32 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Polizeieinsatz in Leipzig-Grünau                                       

Ort:      Leipzig (Grünau), Ratzelstraße
Zeit:     30.10.2019, gegen 18:30 Uhr

Am Mittwochabend erstattete eine 28-Jährige Anzeige auf dem Polizeirevier Südwest. Es erschien ihr verdächtig, dass unter ihrem Fahrzeug ständig ein Klingelton zu hören war. Deshalb fuhr sie zur Polizei. Beamte schauten nach und entdeckten ein Päckchen an der Unterseite der Reserveradmulde. Da eine Gefährdung zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Polizeirevier umgehend evakuiert. Die Gesetzeshüter setzten sofort die Feuerwehr und auch die Spezialisten (USBV) des Landeskriminalamtes Dresden in Kenntnis. Nach deren Eintreffen und den entsprechenden Maßnahmen der Beamten folgten weitere Prüfungshandlungen. Es stellte sich heraus, dass es sich um keine unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung handelte. Ein Unbekannter hatte ein Handy, als Päckchen verpackt, mit einem Magneten an den Pkw der Frau angebracht. Über das Motiv kann derzeit nur spekuliert werden. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurden die Sperrungen rund um das Polizeirevier wieder aufgehoben. Die Ermittlungen des LKA dazu dauern noch an. (Hö)

In Schule eingebrochen                                             

Ort:      Leipzig (Gohlis), Hannoversche Straße
Zeit:     29.10.2019, gegen 16:00 Uhr bis 30.10.2019, gegen 06:00 Uhr

Nach Aufhebeln eines Kellerfensters drang ein Unbekannter in das Schulgebäude ein. Drinnen öffnete er gewaltsam weitere Türen, konnte so mehrere Räumlichkeiten betreten. Er durchsuchte alles, stahl eine Geldkassette mit einem mittleren zweistelligen Betrag sowie noch eine weitere zweistellige Summe im mittleren Bereich und verschwand damit. Der Einbrecher hinterließ Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen. (Hö)

Parkscheinautomaten aufgebrochen                                         

Ort:      Leipzig (Probstheida), Strümpellstraße

Zeit:     30.10.2019, gegen 01:15 Uhr

Mittwochnacht machte sich ein Unbekannter an einem Parkscheinautomaten zu schaffen. Dabei gelang es ihm, an die Geldkassette zu gelangen und diese zu entwenden. Darin befand sich ein niedriger vierstelliger Betrag. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Eine Angestellte eines Krankenhauses hatte die Polizei in Kenntnis gesetzt. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Reifen zerstochen                                                                            

Ort:      Leipzig (Zentrum), Kleine Fleischergasse
Zeit:     31.10.2019, 22:00 Uhr bis 22:50 Uhr

Der Nutzer (39) eines Firmenwagens hatte den Mercedes ordnungsgemäß gesichert abgestellt. Als er nach einer knappen Stunde das Fahrzeug wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass alle vier Reifen zerstochen waren. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.400 Euro. Der Mann erstattete Anzeige und die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (Hö)

Schmierer in Aktion – zwei Sprayer gefasst                                                                                   

Ort:      Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Riesaer Straße
Zeit:     31.10.2019, gegen 21:45 Uhr

Ein Zeuge beobachtete am Donnerstagabend zwei Männer, die gerade Graffiti an einem Garagenkomplex anbrachten. Er setzte die Polizei in Kenntnis. Die Beamten konnten einen Mann (29) stellen und vorläufig festnehmen. Er hatte Farbanhaftungen an den Händen. Neben Spraydosen fanden die Gesetzeshüter noch eine grüne pflanzliche Substanz, bei der es sich um Marihuana handelte, bei ihm. Alles wurde sichergestellt, ebenfalls noch ein Handy sowie die Speicherkarte einer Videokamera. Sein Komplize (35) musste wegen gesundheitlicher Probleme in ein Krankenhaus gebracht werden. Passanten  hatten zuvor Erste Hilfe geleistet. Die Beamten stellten den Rucksack sowie das Rad des 35-Jähriger sicher. Gegen beide Leipziger wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. (Hö)

Hotelangestellte überfallen                                                            

Ort:      Leipzig (Lindenthal)
Zeit:     30.10.2019, gegen 18:30 Uhr

Am Donnerstagabend betrat ein unbekannter Mann gegen 18:30 Uhr ein  Hotel in Lindenthal. Er begab sich zur Rezeption, zog eine schwarze Pistole, drohte damit der Mitarbeiterin und forderte Geld.  Aus Angst lief die Mitarbeiterin davon. Der Eindringling begab sich hinter den Tresen und nahm dort eine Geldkassette sowie eine Kellnergeldbörse an sich. Damit verließ er das Hotel in Richtung Gartenanlage hinter dem Haus. Insgesamt soll der Täter Bargeld in unterer dreistelliger Höhe erbeutet haben. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des schweren Raubes. (Ber)

Halloween Gegner                                                                       

Ort:      Leipzig (Gohlis), Beyerleinstraße
Zeit:     31.10.2019, gegen 18:35 Uhr

Nicht jeder hat etwas für das alljährliche Halloween-Spektakel übrig. Dies hatte ein 64-Jähriger am Donnerstagabend so zum Ausdruck gegeben, dass die Polizei eingreifen musste. Mehrere Kinder  hatten ein Mehrfamilienhaus in der Beyerleinstraße in Leipzig betreten, um dort bei den Mietern nach Süßigkeiten zu fragen. Im Hausflur wurden die Kinder dabei durch den Bewohner überrascht. Er griff zwei Kindern (w/11 und m/7)  in den Nacken und geleitete sie wieder aus dem Haus. Dabei erlitten die Kinder Schmerzen und Kratzverletzungen im Nacken. Die Eltern riefen die Polizei und erstatteten Anzeige wegen Körperverletzung. (Ber)

Diebstahl von Motorrädern

1. Fall:                                                                                         

Ort:      Leipzig (Zentrum-Nordwest), Gustav-Adolf-Straße
Zeit:     29.10.2019, gegen 20:00 Uhr bis 30.10.2019, gegen 07:30 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete ein am Straßenrand abgestelltes, mittels Lenkradschloss und Kettenschloss gesichertes, weiß-blau-rotes Motorrad der Marke BMW, Typ R 1200 GS mit dem amtlichen Kennzeichen L-A 565. Der Zeitwert des Motorrads beläuft sich auf etwa 12.500 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen. (Jur)

2. Fall:                                                                                         

Ort:      Leipzig (Dölitz-Dösen), Giebnerstraße
Zeit:     29.10.2019, gegen 17:10 Uhr bis 30.10.2019, gegen 07:25 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete ein in einem Hofdurchgang gesichert abgestelltes orange-schwarzes Motorrad der Marke KTM, Typ Duke 390 mit dem amtlichen Kennzeichen L-ZF 12 in einem Zeitwert von ca. 4.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. (Jur)

Angriff auf Mitarbeiterin eines Lokals                                    

Ort:      Leipzig (Plagwitz)
Zeit:     01.11.2019, gegen 00:20 Uhr bis gegen 00:25 Uhr

In einem Lokal beleidigten drei männliche Tatverdächtige (21, 23, unbekannt) eine Mitarbeiterin (34) mehrfach mit Schimpfwörtern. Anschließend, als die Tatverdächtigen durch die Geschädigte des Lokals verwiesen wurden, trat einer der Tatverdächtigen die Geschädigte mit dem beschuhten Fuß an die linke Gesichtshälfte. Dadurch erlitt die Geschädigte Schmerzen. Die Tatverdächtigen entfernten sich daraufhin vom Ort. Zwei der Männer konnten im Anschluss durch Polizeibeamte im Bereich gestellt werden. Gegen die Tatverdächtigen wird nun wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. (Jur)

Landkreis Leipzig

Einbruch in Cafeteria                                                                     

Ort:      Bennewitz (Zeititz), Muldentalweg
Zeit:     29.10.2019, gegen 18:30 Uhr bis 30.10.2019, gegen 06:00 Uhr

Am Mittwoch stellte eine Mitarbeiterin einer medizinischen Einrichtung morgens fest, dass in die Cafeteria eingebrochen worden war. Sie verständigte die Polizei. Während der Ermittlungen am Tatort stellte sich heraus, dass ein unbekannter Täter von einer Baustelle aus ein Loch in die Trockenbauwand geschlagen und anschließend die Räumlichkeiten durchsucht hatte. Nach erster Inaugenscheinnahme fehlte nichts. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Einbruch in Einfamilienhaus                                                        

Ort:      Bad Lausick
Zeit:     30.10.2019, gegen 16:05 Uhr bis gegen 18:15 Uhr

In Bad Lausick hatten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufgebrochen und waren so in das Haus gelangt. Im Gebäude durchwühlten sie im Obergeschoss das Schlafzimmer und ein Arbeitszimmer. Augenscheinlich wurde Schmuck in derzeit unbekanntem Wert entwendet. (Ber)

Diebstahl von Pkw                                                                       

Ort:      Wurzen, Badergasse
Zeit:     28.10.2019, gegen 20:30 Uhr bis 30.10.2019, gegen 12:00 Uhr

Ein unbekannter Täter entwendete aus einer Tiefgarage einen gesichert abgestellten silberfarbenen Pkw der Marke BMW, Typ 318ci Cabrio mit dem amtlichen Kennzeichen L-YY 757 in einem Zeitwert von ca. 10.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. (Jur)

Landkreis Nordsachsen

Einbruch in Einkaufsmarkt                                                              

Ort:      Bad Düben, Dommitzscher Straße
Zeit:     31.10.2019, gegen 05:50 Uhr bis 31.10.2019, gegen 06:00 Uhr

Am Feiertag drangen Unbekannte in einen Einkaufsmarkt in Bad Düben ein. Sie entfernten die Ziegel vom Dach, drangen so in den Markt ein.  Danach wurde Einbruchmeldeanlage ausgelöst. Die Täter flohen unerkannt vom Ort. Ob sie zuvor etwas entwendet hatten, war bei Anzeigenaufnahme noch  nicht bekannt. (Ber)

Einbruch in Einfamilienhaus                                                      

Ort:      Dahlen (Börln)
Zeit:     31.10.2019, gegen 17:00 Uhr bis gegen 18:55 Uhr

Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln einer Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten alle Räume und Behältnisse. Es wurden diverser Schmuck, Mobiltelefone, Ausweise. EC-Karten, Bargeld sowie ein Computer entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Betrag. Der Sachschaden hat eine untere vierstellige Höhe. Die Polizei ermittelt wegen eines Einbruchsdiebstahls in Wohnraum. (Jur)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Nächtlicher Unfall                                                                              

Ort:      Leipzig (Hartmannsdorf-Knautnaundorf), Zeitzer Straße/Rippachtalstraße
Zeit:     01.11.2019, gegen 03:15 Uhr

In den frühen Freitagmorgenstunden kam der Fahrer eines Mazda 6 auf der Bundesstraße 186 an der Einmündung Rippachtalstraße mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen einen Mast der Lichtzeichenanlage und gegen die Schutzplanke. Beim 23-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Vortest ergab knapp mehr als 0,3 Promille. Er musste zur Blutentnahme. Ob die geringe Alkoholmenge schon die Ursache für den Unfall war, muss im Nachgang geklärt werden. Der Fahrer musste zur Blutentnahme. (Ber)

Pkw-Fahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug                 

Ort:      Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Merseburger Straße

Zeit:     31.10.2019, gegen 16:25 Uhr

Ein 76-jähriger Fahrer befuhr mit einem BMW 218i Active Tourer die Merseburger Straße in stadteinwärtiger Richtung. Aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor er vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet in die rechte Schutzplanke und anschließend über die Gegenfahrbahn in die linke Schutzplanke, wo er schlussendlich zum Stehen kam. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt. Am Pkw und an der Schutzplanke entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Am Unfall waren keine weiteren Verkehrsteilnehmer beteiligt. (Jur)

Auffahrunfall – Zeugen gesucht                                                

Ort:      Leipzig (Zentrum-Ost), Brandenburger Straße/Hans-Poeche-Straße

Zeit:     30.10.2019, gegen 18:00 Uhr

Ein 39-jähriger Fahrer eines Hyundai i30 befuhr die Brandenburger Straße im linken Fahrstreifen stadteinwärts. An der Kreuzung Hans-Poeche-Straße fuhr der 39-Jährige auf einen vor ihm fahrenden und verkehrsbedingt haltenden Pkw mit einem bisher unbekannten Fahrer auf, wodurch ein Sachschaden von ca. 500 Euro entstand. Anschließend fuhr der Fahrer des Hyundai zunächst rückwärts, dann rechts an dem unbekannten Pkw vorbei und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Er erschien jedoch einen Tag später beim Autobahnpolizeirevier Leipzig und berichtete von dem Unfall.

In diesem Zusammenhang werden solche Zeugen – vor allem der bisher unbekannte Fahrer des Pkw selbst – gesucht, die Hinweise zum Unfallhergang und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (Jur)

Landkreis Leipzig

Vorfahrt missachtet                                                                   

Ort:      Trebsen/Mulde (Neichen), Pyrnaer Straße/Ernst-Thälmann-Straße
Zeit:     31.10.2019, gegen 12:25 Uhr                                              

Ein 55-jähriger Fahrer eines Audi A 4 Avant befuhr die Pyrnaer Straße (Staatsstraße 47) von Trebsen in Richtung Pyrna. An der kreuzenden Ernst-Thälmann-Straße (Staatsstraße 11) missachtete er vermutlich die Vorfahrt eines auf der Hauptstraße befindlichen 56-jährigen Fahrers eines Audi Q 5 und streifte diesen mit seinem Pkw.  Der Fahrer des Audi Q 5 wich in der Folge nach rechts aus und kam anschließend an einer Mauer und einem Betonmast zum Stehen. Der 55-Jährige zog sich eine leichte Verletzung zu. An beiden Fahrzeugen und der Grundstücksmauer entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem 56-jährigen Fahrer des Audi Q 5 wurde zudem ein Atemalkoholwert von 0,88 Promille festgestellt. (Jur)

Landkreis Nordsachsen

Transporter-Fahrer krachte gegen Baum                                   

Ort:      Wermsdorf (Lampersdorf), Oschatzer Straße

Zeit:     31.10.2019, gegen 13:30 Uhr

Der Fahrer (61) eines VW Caddy befuhr die Oschatzer Straße von Lampersdorf in Richtung Wermsdorf. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang kam er aus noch nicht geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Mann musste mit schweren Verletzungen in eine Leipziger Klinik geflogen werden. An seinem Kleintransporter entstand Totalschaden. Die Höhe des Gesamtschadens wurde mit ca. 6.000 Euro beziffert. (Hö)                                            

 

Autobahnpolizeirevier

 

Fahrer verliert Kontrolle über Pkw                                          

 

Ort:      Leipzig, Bundesautobahn 14, Kilometer 78,2 i. R. Dresden
Zeit:     31.10.2019, gegen 15:45 Uhr

Am Donnerstagnachmittag befuhr ein weißes BMW M4 Cabrio die Bundesautobahn 14 in Richtung Dresden. Zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Messe und Leipzig-Nordost (Taucha) kam das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Danach wurde das Fahrzeug gegen die rechte Seitenleitplanke geschleudert. Dort wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug geschleudert und verletzte sich schwer. Er muss stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Es werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfallhergang und zum Verhalten des Verunfallten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (Jur)

 

 


Marginalspalte

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005