1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kirchberg: Transporter rollt weg – 31.000 Euro Sachschaden

Medieninformation: 663/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Patrick Franke
Stand: 06.11.2019, 14:17 Uhr

Ausgewählte Meldung

Transporter rollt weg – 31.000 Euro Sachschaden

Zeit:     06.11.2019, 9:15 Uhr

Ort:      Kirchberg

Am Mittwochvormittag befuhr ein 23-Jähriger mit einem Mercedes-Kleintransporter ein Firmengrundstück an der Bahnhofstraße und stellte das Fahrzeug an einer Steigung ab. Dabei zog er die Handbremse nicht an, sodass der Transporter losrollte, kurz nachdem ihn der 23-Jährige verlassen hatte. Das Fahrzeug rollte rückwärts die Einfahrt hinunter, überquert die Bahnhofstraße und streifte einen auf der gegenüberliegenden Seite geparkten Opel. Danach durchstieß der Transporter einen Metallzaun und beschädigte ein dahinter stehendes Firmengebäude. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Es entstanden jedoch insgesamt rund 31.000 Euro Sachschaden. (cf)

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Keller

Zeit:     01.11.2019, 19:00 Uhr bis 04.11.2019, 19:30 Uhr

Ort:      Plauen, OT Chrieschwitz

Unbekannte drangen zwischen Freitag- und Montagabend gewaltsam in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses an der Dr.-Christoph-Hufeland-Straße ein. Aus dem Inneren entwendeten die Täter eine Modelleisenbahn im Wert von rund 500 Euro.

Wer hat die Unbekannten beim Betreten oder Verlassen des Mehrfamilienhauses beobachtet oder kann Hinweise zum Verbleib der Modelleisenbahn geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (pf)
 

Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Zeit:     04.11.2019, 20:00 Uhr bis 05.11.2019, 7:30 Uhr

Ort:      Plauen, OT Haselbrunn

Unbekannte Täter sprühten in der Nacht zum Dienstag ein circa 20 x 20 Zentimeter großes, schwarzes Hakenkreuz an die Wand eines Einkaufsmarktes an der Morgenbergstraße. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 50 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise erbittet die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375 428 4480. (pf)

 

Fußgänger wird bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     05.11.2019, gegen 19:00 Uhr

Ort:      Oelsnitz

Am Dienstagabend befuhr der 53-jährige Fahrer eines VW Straße Am Jahnteich und wollte nach links auf die B 92 in Richtung Adorf abbiegen. Die Ampel schaltete auf Grün und der 53-Jährige fuhr an, als plötzlich von links ein Fußgänger die Straße überquerte, obwohl die Ampel für ihn Rot zeigte. Der 49-Jährige stieß mit dem Pkw zusammen, stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. (cf)

 

Wildunfall mit hohem Sachschaden

Zeit:     05.11.2019, gegen 6:50 Uhr

Ort:      Plauen, OT Oberlosa

Der 47-jährige Fahrer eines Opel befuhr am Dienstagmorgen die Obermarxgrüner Straße in Richtung Obermarxgrün. Nach dem Ortsausgang Oberlosa überquerte plötzlich ein Marder die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer stieß mit dem Tier zusammen, kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Straßenbäume. Der 47-Jährige wurde dabei nicht verletzt, der Marder verendete jedoch am Unfallort. Der insgesamt entstandene Unfallschaden wurde auf etwa 9.500 Euro geschätzt. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cf)

 

Dreiste Diebe in Feuerwache

Zeit:     05.11.2019, 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ort:      Auerbach

Am Dienstagabend wurden Beamte des Polizeireviers Auerbach-Klingenthal zur Wache der Freiwilligen Feuerwehr Auerbach in die Gartenstraße gerufen. Während einer Übung der Kameraden hatten sich unbekannte Täter Zugang zur Umkleidekabine verschafft und aus drei Geldbörsen insgesamt 65 Euro Bargeld entwendet.

Wer hat die Täter beim Betreten oder Verlassen der Feuerwache beobachtet? Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Gartenstraße aufgefallen? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Rote Ampel missachtet: Unfall mit zwei Leichtverletzten und 42.000 Euro Sachschaden

Zeit:     05.11.2019, 20:55 Uhr

Ort:      Auerbach, OT Rebesgrün

An der Kreuzung B 169/Hauptstraße mit der S 299/Eicher Spange ereignete sich am Dienstagabend ein Unfall, bei dem zwei Autofahrer leicht verletzt wurden und erheblicher Sachschaden entstand.

Ein 33-Jähriger befuhr mit einem Hyundai die B 169/Hauptstraße in Fahrtrichtung Auerbach. An der Kreuzung zur S 299/Eicher Spange missachtete er die rote Ampel und fuhr in die Kreuzung ein. Dort kollidierte er mit einem 29-Jährigen, welcher mit seinem Mazda auf der S 299 in Richtung Rebesgrün unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Mazda über die Kreuzung geschleudert; der Hyundai geriet nach rechts und kam außerhalb der Fahrbahn zum Stehen.

Die beiden Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Am Hyundai und am Mazda sowie an einer Wegweisertafel und einem Leitpfosten entstand ein Gesamtschaden von rund 42.000 Euro. Beide Pkw wurden abgeschleppt, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Die Ölwehr kam zum Einsatz, um auslaufende Betriebsmittel zu beseitigen. Die Kreuzung war für etwa zwei Stunden voll gesperrt. (cf)

 

Diebstahl von Kennzeichen

Zeit:     03.11.2019, 13:00 Uhr bis 05.11.2019, 09:00 Uhr

Ort:      Reichenbach

In der Zeit von Sonntag bis Montag entwendeten unbekannte Täter die vordere Kennzeichentafel mit dem amtlichen Kennzeichen C KK 2025 von einem weißen Renault-Kleintransporter, welcher auf einem Parkplatz an der Höferstraße in Reichenbach abgestellt war. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 25 Euro.

Wer Hinweise auf die unbekannten Täter oder zum Verbleib der Kennzeichentafel geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Landkreis Zwickau

Rucksack aus Fahrzeug gestohlen

Zeit:     05.11.2019, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Ort:      Zwickau

Unbekannte Täter entwendeten am Dienstagvormittag einen Rucksack aus einem Citroen, der auf dem Domhof/Marienplatz abgestellt war. Im Rucksack befand sich eine Geldbörse mit circa 150 Euro Bargeld sowie persönlichen Dokumenten des Geschädigten. Weiterhin enthielt der graue Deuter-Rucksack einen Schlüsselbund, zwei USB-Sticks, ein Paar Apple-Kopfhörer sowie ein iPhone-Ladegerät. Der Diebstahlschaden wurde insgesamt auf rund 700 Euro geschätzt.

Zeugen, welche den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesguts geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

 

44-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

Zeit:     05.11.2019, gegen 19:15 Uhr

Ort:      Zwickau, OT Weißenborn

Auf der Steubenstraße unterzogen Beamte des Polizeireviers Zwickau am Dienstagabend einen Mercedes-Fahrer einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten sie fest, dass der 44-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine. Die Polizeibeamten brachten ihn daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus und fertigten mehrere Anzeigen. Da sich der 44-Jährige anfangs mit dem Führerschein einer anderen Person ausgewiesen hatte, muss er sich zudem wegen des Missbrauchs von Ausweispapieren verantworten. (cf)

 

Geschwindigkeitskontrolle vor Schule

Zeit:     05.11.2019, 9:25 Uhr bis 10:25 Uhr

Ort:      Zwickau, OT Marienthal

Am Dienstagvormittag führten Polizeibeamte des Reviers Zwickau eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Julius-Seifert-Straße durch. Von den 57 gemessenen Fahrzeugführern überschritten zwei die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der schnellste Fahrer war mit 44 km/h (nach Abzug der Toleranz) unterwegs und musste ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro bezahlen. (cf)

 

40-jähriger Autofahrer mit über 1,4 Promille unterwegs

Zeit:     05.11.2019, 23:55 Uhr

Ort:      Werdau; OT Leubnitz

In der Nacht zum Mittwoch, kurz vor Mitternacht, befuhr ein 40-Jähriger mit einem Audi die Bahnhofstraße in Richtung Hauptstraße. Er fiel den Polizeibeamten auf, da er entgegen der Einbahnstraßenregelung auf der Straße weiterfuhr. Sie führten eine Verkehrskontrolle durch und nahmen dabei Alkoholgeruch bei dem 40-Jährigen wahr. Ein freiwilliger Schnelltest vor Ort ergab einen Wert von 1,44 Promille. Die Beamten brachten ihn daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und entzogen ihm die Fahrerlaubnis. (cf)

 

Sachbeschädigung an Einfamilienhaus

Zeit:     05.11.2019, 0:30 Uhr bis 1:00 Uhr

Ort:      Callenberg, OT Falken

Unbekannte Täter warfen in der Nacht zum Dienstag eine Flasche mit Altöl an die Hausfassade eines Einfamilienhauses an der Talstraße. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu den unbekannten Tätern geben kann oder zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, meldet sich bitte im Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640. (pf)

 

Einbruch in Werkstatt

Zeit:     04.11.2019, 21:30 Uhr bis 05.11.2019, 5:50 Uhr

Ort:      Lichtenstein

Im Zeitraum von Montagnacht bis Mittwochmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in eine Werkstatt an der Badergasse ein. Im Inneren durchsuchten die Täter mehrere Schränke und entwendeten drei Computerfestplatten sowie Bargeld im Gesamtwert von etwa 290 Euro. Sie verursachten zudem einen Sachschaden von etwa 50 Euro. In der Folge versuchten die Unbekannten in einen gegenüberliegenden Fußpflegesalon einzudringen, was jedoch nicht gelang.

Wer die Täter beim Einbruch beobachtet hat oder wem zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Badergasse aufgefallen sind, meldet sich bitte im Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640. (pf)

 

Pkw-Fahrer streift Radfahrer und flüchtet

Zeit:     05.11.2019, 11:55 Uhr

Ort:      Glauchau

Der unbekannte Fahrer eines grauen VW befuhr am Dienstagmittag die Güterbahnhofstraße in Richtung Kreisverkehr. In Höhe der Einfahrt zu einem Lagerplatz streifte der Unbekannte beim Überholen einen Radfahrer. Der 40-Jährige stürzte und verletzte sich dabei am Arm. Der Pkw-Fahrer fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Verletzten zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen hatten sich jedoch das Kennzeichen des grauen VW notiert, sodass der Halter bekannt gemacht werden konnte. Am Fahrrad entstand ein Schaden von rund 50 Euro. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt