1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Prävention in der Grundschule

Verantwortlich: Anja Leuschner (al)
Stand: 07.11.2019, 14:15 Uhr

 

Prävention in der Grundschule

Hoyerswerda, Grundschule „An der Elster“
06.11.2019, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr

Bürgerpolizisten waren am Mittwoch in einer Grundschule an der Straße An der Elster in Hoyerswerda zu Besuch. Sie übten mit den Erstklässlern wiederholt das richtige Verhalten als Fußgänger im Straßenverkehr. Insbesondere erläuterten die Beamten ihnen nochmals die wichtigste Regel „Stehen! Sehen! Gehen!“ für das sichere Verhalten auf der Straße. Mit viel Spaß waren die zehn Kinder bei der Sache, übten Verkehrsregeln und das Erkennen von Verkehrszeichen, bevor sie ihr Können im „richtigen“ Straßenverkehr anwenden sollten. Dabei stellten die Knirpse dann ihr erworbenes Wissen eindrucksvoll unter Beweis und erhielten dafür alle ihren „Fußgängerpass“ und ein Poldiheft. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsüberwachung auf der Autobahn A 4

BAB 4, Görlitz - Dresden, Dresden - Görlitz
06.11.2019, 08:00 Uhr - 16:30 Uhr

Im Rahmen der allgemeinen Streife der Autobahnpolizei kontrollieren die Beamten die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung aller Fahrzeugführer, insbesondere des Schwerverkehrs, ständig. Am Mittwoch stellten die Ordnungshüter eine Vielzahl von Verstößen fest:

  • Nichtbeachten des Lkw-Überholverbotes
  • Abgefahrene Reifen an einem Lkw
  • Überholen ohne wesentlich höhere Geschwindigkeit durch Lkw, sogenannte “Elefantenrennen”
  • Nichteinhaltung des Sicherheitsabstandes von 50 Metern bei Lkw in drei Fällen
  • Lkw-Fahrer mit Handy in der Hand und eifrigem Telefonieren während der Fahrt

Die Verkehrspolizisten hielten alle „Sünder“ bei nächster Gelegenheit an, kontrollierten und belehrten sie. Die Fahrer erhalten eine entsprechende Anzeige. Bleibt zu hoffen, dass die Verkehrssicherheit, die für alle gilt, eingehalten wird. (al)

                                                                                                                

Verkehrsunsicheren Kleintransporter gestoppt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Löbauer Wasser
07.11.2019, 02:45 Uhr

Der 64-jährige Fahrer eines polnischen Kleintransporters Peugeot Boxer mit einem Starrdeichselanhänger war ganz erstaunt, als ihn die Autobahnpolizei in der Nacht zu Donnerstag auf den Parkplatz Löbauer Wasser lotste und kontrollierte. Aber bereits der äußere, verrostete Eindruck der Kombination ließ nichts Gutes erahnen. Die Kontrolle bestätigte die Vermutung. Die Anhängerbremse war völlig funktionslos. Außerdem war die zulässige Anhängelast um mehr als 21 Prozent überschritten. Damit war für den 64-Jährigen die Fahrt zu Ende. Es folgte die Untersagung der Weiterfahrt und eine Anzeige gegen den Fahrer und den Halter. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Regen löscht Feuer

Bischofswerda, Lutherstraße
05.11.2019, 16:45 Uhr - 06.11.2019, 06:45 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch offenbar eine Baustelle an der Lutherstraße in Hoyerswerda in Brand gesetzt. Vermutlich zündeten sie mehrere Spanpaletten sowie die Kartusche eines Naglers an. Letztere explodierte durch das Feuer. Glücklicherweise begann es zu regnen und die Flammen gingen aus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren aufgrund des Verdachts der versuchten Brandstiftung. (al)

 

Geldautomat angegriffen

Weißenberg, Breitscheidstraße
06.11.2019, 02:30 Uhr, polizeibekannt: 10:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben sich Unbekannte an einem Geldautomaten einer Bankfiliale an der Breitscheidstraße in Weißenberg zu schaffen gemacht. Offenbar versuchten die Täter den Automaten mit Hilfe einer Brechstange aufzuhebeln. Dies gelang ihnen nicht. Zurück blieb ein Sachschaden von rund 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Geschwindigkeitskontrollen

Bischofswerda, Ernst-Thälmann-Straße, vor Grundschule
06.11.2019, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Die maximale Höchstgeschwindigkeit auf der Ernst-Thälmann-Straße in Bischofswerda, vor der dortigen Grundschule, beträgt 30 km/h und ist durch Verkehrszeichen gekennzeichnet. Die Einhaltung überwachte ein Mess-Team am Mittwochvormittag fünf Stunden lang. Rund 800 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke und 52 Überschreitungen wurden registriert. In 51 Fällen bleibt es bei einer Verwarnung mit Verwarngeld. Lediglich ein Pkw-Fahrer hatte es besonders eilig und überschritt das Limit erheblich. Er wurde mit 58 km/h geblitzt und muss sich auf ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einen Punkt im Zentralregister einstellen.

Schirgiswalde-Kirschau, OT Wurbis, Crostauer Straße
06.11.2019, 14:10 Uhr - 17:10 Uhr

Auf der Crostauer Straße in Wurbis gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Deren Einhaltung kontrollierte ein Mess-Team am Mittwochnachmittag drei Stunden lang. Rund 200 Fahrzeuge durchfuhren die Mess-Stelle. Davon waren neun Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs. Acht kommen mit einem „blauen Auge“ in Form eines Verwarngeldes davon. Nur der Lenker eines Suzuki mit Bautzener Kennzeichen war deutlich schneller als erlaubt unterwegs. Das System erfasste ihn mit 75 km/h. Ihm drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Schirgiswalde-Kirschau, OT Wurbis B 96, Zittauer Straße
06.11.2019, 17:15 Uhr - 20:15 Uhr

Im Anschluss setzte der Verkehrsüberwachungsdienst um zur B 96 in Wurbis. Hier gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h. Die Verkehrspolizisten überprüften die Einhaltung des Tempolimits am Mittwochnachmittag bis -abend drei Stunden lang. Rund 570 Fahrzeuge durchfuhren die Mess-Stelle. Davon missachteten 16 Fahrzeuglenker die Beschränkung. Elf Fahrer kommen mit einem Verwarngeld davon. Fünf Fahrzeugführer hielten sich nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung und lagen erheblich über dem erlaubten Wert. Sie bekommen demnächst Post von der Bußgeldstelle mit einem Bußgeldbescheid. Schnellster war der Fahrer eines Pkw, welcher mit 81 km/h geblitzt wurde. Er muss sich auf ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte im Zentralregister und einen Monat Fahrverbot einstellen. (al)

 

Passat aufgebrochen

Panschwitz-Kuckau, Cisinskistraße
06.11.2019, 04:40 Uhr - 09:45 Uhr

Unbekannte haben sich am Mittwochmorgen gewaltsam Zugang zu einem VW an der Cisinskistraße in Panschwitz-Kuckau verschafft. Die Täter durchwühlten den Passat und stahlen eine Geldbörse. Darin befanden sich laut des Eigentümers etwa 60 Euro Bargeld, die EC-Karte und weitere Dokumente. Der Sachschaden betrug rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Kleidercontainer in Flammen

Radeberg, Ferdinand-Freiligrath-Straße
06.11.2019, 22:00 Uhr - 22:45 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Polizeireviers ist am Mittwochabend zum Brand eines Kleidercontainers an der Ferdinand-Freiligrath-Straße in Radeberg ausgerückt. Unbekannte hatten die Sammelstelle offenbar bewusst in Brand gesteckt. Der Sachschaden am Container belief sich auf rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Seniorin bestohlen

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße
31.10.2019, 19:00 Uhr - 02.11.2019

Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, haben unbekannte Spendensammler offenbar bereits Ende Oktober/Anfang November die Gutmütigkeit einer 94-jährigen Seniorin ausgenutzt. Die alte Dame ließ die unbekannten Personen, die sich als Mitglieder des „Malteser Hilfswerks“ ausgaben, in ihre Wohnung. Später stellte die Rentnerin das Fehlen von circa 500 Euro Bargeld und ihrer EC-Karte fest. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen in dem Fall auf. (al)

 

Pkw-Fahrerin unter Drogeneinfluss erwischt

Hoyerswerda, Karl-Liebknecht-Straße
06.11.2019, 15:40 Uhr

Eine 29-Jährige ist am Mittwochnachmittag in eine Verkehrskontrolle an der Karl-Liebknecht-Straße in Hoyerswerda geraten. Dort hielten Beamte des örtlichen Polizeireviers den Ford Focus der jungen Frau an. Die Deutsche war während der Kontrolle sichtlich unruhig und ihre auffällig erweiterten Pupillen machten die Ordnungshüter stutzig. Sie führten mit der Frau einen Drogenschnelltest durch, welcher positiv auf Cannabis reagierte und das Verhalten der Frau erklärte. Aufgrund des positiven Ergebnisses des Drogentests veranlassten die Ordnungshüter die Entnahme einer Blutprobe und untersagten der Dame das Führen von fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeugen. Außerdem erstatteten sie Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mit dem Handy am Ohr erwischt

Görlitz, Obermarkt
06.11.2019, 09:00 Uhr - 09:45 Uhr

Beamte des Polizeireviers Görlitz haben am Mittwochmorgen eine allgemeine Verkehrskontrolle am Obermarkt durchgeführt. Dabei ertappten sie drei Fahrzeugführer, welche hinter dem Steuer mit ihren Handys hantierten. Die Polizisten stoppten die Betroffenen, belehrten sie und erstatteten die entsprechende Anzeige. Die Fahrer erwarten nun ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg. (al)

 

Gescheiterter Autoklau

Niesky, Schlossergasse
07.11.2019, 02:25 Uhr - 02:30 Uhr

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zu Donnerstag offenbar versucht einen Renault an der Schlossergasse in Niesky zu stehlen. Er verschaffte sich gewaltsam Zugang zu dem Kangoo und durchsuchte den Innenraum. Dabei wurde er vermutlich gestört, denn er suchte ohne Beute das Weite. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (al)

 

Geschwindigkeitseinhaltung kontrolliert

Görlitz, Girbigsdorfer Straße
06.11.2019, 09:15 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der Girbigsdorfer Straße in Görlitz, vor dem Klinikum, gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h, welche der Verkehrsüberwachungsdienst am Mittwochvormittag knapp drei Stunden lang überwachte. 920 Fahrzeuge durchfuhren die Mess-Stelle, darunter missachteten sechs Fahrzeuglenker die Beschränkung. Alle Fahrer haben das Tempolimit nur geringfügig überschritten und kommen mit einem Verwarngeld davon. Kräfte des Polizeireviers Görlitz unterstützten die Aktion in Form einer Anhalte-Kontrolle. (al)

 

Kabel von Schmalspurbahn gestohlen

Olbersdorf, Damaschke Straße, Bahngleise
03.11.2019 - 06.11.2019

Kabeldiebe haben sich in den vergangenen Tagen an den Bahngleisen der Schmalspurbahn an der Damaschke Straße in Olbersdorf zu schaffen gemacht. Sie entwendeten eine bisher unbekannte Menge an Signalkabeln. Da an der Strecke momentan gebaut wird, kam es zu keinen Behinderungen des Bahnverkehrs. Der Diebstahlschaden ist bisher noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Autoschlüssel samt Transporter gestohlen

Jonsdorf, Auf der Heide
05.11.2019, 23:00 Uhr - 06.11.2019, 07:00 Uhr

Einbrecher sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Gaststätte an der Straße Auf der Heide in Jonsdorf eingedrungen. Sie brachen mehrere Türen im Keller auf und durchsuchten alle Räume. Im Untergeschoss fanden sie einen Tresor und versuchten ihn gewaltsam zu öffnen. Nachdem dies misslang, begaben sie sich in das Erdgeschoss. Dort stahlen die Täter 600 Euro Bargeld.

Außerdem stießen die Langfinger bei ihrer Suche auf einen Autoschlüssel, welcher zu einem VW T5 gehörte. Sie entwendeten den Transporter und verschwanden unerkannt. Das Fahrzeug hatte einen geschätzten Zeitwert von circa 15.000 Euro. Auch einen Satz Winterreifen im Wert von rund 900 Euro, welcher sich im T5 befand, ließen die Einbrecher mitgehen. Spezialisten sicherten Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Unfall beim Überholen

Rietschen, B 115, in Richtung Weißkeißel
06.11.2019, 13:50 Uhr

Eine 21-jährige Mitsubishi-Fahrerin beabsichtigte am Mittwochnachmittag, einen vor ihr fahrenden Lkw zu überholen. Beim Ausscheren sah sie offenbar nicht, dass einen Audi sie selbst gerade überholte. Dieser befand sich bereits auf gleicher Höhe. Es kam zur seitlichen Berührung. Der 64-jährige Fahrzeugführer des Audi verhinderte einen schweren Zusammenstoß, indem er auf den Seitenstreifen auswich. Die Verursacherin setzte ihren Überholvorgang fort und blieb danach stehen. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 3.500 Euro. (al)

 

Audi gestohlen

Weißwasser/O.L., Rosa-Luxemburg-Straße
06.11.2019, 17:30 Uhr - 22:30 Uhr

Autodiebe waren am Mittwochabend an der Rosa-Luxemburg-Straße in Weißwasser tätig. Sie stahlen einen dort abgestellten Audi A4 mit dem amtlichen Kennzeichen SPN JH 299. Der schwarze Avant hatte einen Wert von rund 10.000 Euro. Im Fahrzeug befand sich zusätzlich ein Kindersitz. Die Soko-Kfz fahndet international nach dem Audi. (al)

 

E-Bike verschwunden

Weißwasser/O.L., Gutenbergstraße
06.11.2019, 20:10 Uhr

Fahrraddiebe haben am Mittwochabend ein E-Bike der Marke Prophete Entdecker an der Gutenbergstraße in Weißwasser gestohlen. Das schwarze 28-Zoll-Zweirad hatte einen Wert von rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106