1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Überladener Kleintransporter u.a. Meldungen

Medieninformation: 656/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.11.2019, 13:20 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Falsche Verwandte und falsche Polizeibeamte – Achtung Betrug


Zeit:     12.11.2019, 15.15 Uhr und 16.05 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen, Cotta

Unbekannte haben versucht zwei Dresdner Seniorinnen zu betrügen.

Die Täter riefen eine 84-Jährige aus Dresden-Striesen und eine 86-Jährige aus Dresden-Cotta an und gaben sich jeweils als Neffen aus. Im ersten Fall bat der Anrufer um 11.000 Euro und im zweiten um 40.000 Euro. Beide Frauen gingen nicht darauf ein.

Wenig später erhielten die Damen einen weiteren Anruf. Diesmal gab der Anrufer vor Polizeibeamter zu sein. Er forderte die Frauen auf, auf die vorangegangenen Anrufe einzugehen und das Geld zu zahlen, um die Täter überführen zu können. Erneut durchschauten beide Seniorinnen die betrügerische Absicht und ließen sich nicht darauf ein. Ein Vermögensschaden entstand nicht. (sg)

Einbruch in Nagelstudio

Zeit:     12.11.2019, 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gittersee

Unbekannte sind gestern Abend in ein Nagelstudio in einem Sonnenstudio an der Potschappler Straße eingebrochen.

Die Täter begaben sich in den frei zugänglichen SB-Bereich des Sonnenstudios und zerstörten die Glastür zum integrierten Nagelstudio. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. (sg)

Überladener Kleintransporter

Zeit:     12.11.2019, gegen 12.00 Uhr
Ort:      BAB 4, Erfurt-Dresden

Gestern Mittag kontrollierten Beamte der Dresdner Verkehrspolizei einen Kleintransporter an der Raststätte Dresdner Tor Süd.

Dabei stellten die Polizisten diverse Verstöße und Mängel fest. Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeuges von 3,5 Tonnen war um knapp 90 Prozent überschritten. Zudem wies der Transporter einen gerissenen Rahmen und Durchrostungen auf.

Die Spezialisten der Lkw-Kontrollgruppe untersagten eine Weiterfahrt. Der 26-jährige polnische Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 570 Euro zahlen. (ml)


Landkreis Meißen

Kind von Auto erfasst – Zeugen gesucht

Zeit:     12.11.2019, 17.05 Uhr
Ort:      Meißen

Gestern Nachmittag ist ein Junge (11) auf der Poststraße von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Der Elfjährige wollte die Straße an der Ampelkreuzung Poststraße/Neumarkt in Höhe der Neumarkt-Arkaden überqueren. Dabei erfasste ihn ein Mercedes Vito (Fahrer 39). Der Junge wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (ir)

Fahrrad gestohlen

Zeit:     12.11.2019, 08.30 Uhr bis 13.50 Uhr
Ort:      Coswig

Gestern haben Unbekannte ein schwarzes Mountainbike von der Bahnhofstraße gestohlen. Der Wert des Rades beträgt rund 500 Euro. (ml)

Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Zeit:     12.11.2019, 17.40 Uhr
Ort:      Riesa

Am Dienstag hat ein Autofahrer (34) auf einem Parkplatz an der Lommatzscher Straße einen Verkehrsunfall verursacht und sich anschließend von der Unfallstelle entfernt. Dabei stand er offenbar unter dem Einfluss von Alkohol.

Der 34-Jährige war mit einem Seat gegen einen geparkten VW gestoßen und anschließend davongefahren. Es entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Während der polizeilichen Unfallaufnahme kehrte er zum Unfallort zurück. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt. (sg)

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     12.11.2019, 13.25 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Mittag ist ein Ford (Fahrer 71) auf der Moritzer Straße von der Fahrbahn abgekommen. Der 71-Jährige war in Richtung Poppitzer Landstraße unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Hecke. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. (sg)

Planenschlitzer erbeuteten Fernseher

Zeit:     12.11.2019, 22.00 Uhr
Ort:      Schönfeld

In der vergangenen Nacht machten sich sogenannte Planenschlitzer an einem Lkw auf einem Parkplatz an der Königsbrücker Straße zu schaffen. Die Täter zerschnitten die Plane des Sattelaufliegers und stahlen zwei Paletten mit Fernsehgeräten von der Ladefläche. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fußgänger gegen Auto gelaufen - Zeugenaufruf

Zeit:     12.11.2019, 14.35 Uhr
Ort:      Pirna

Am Dienstagnachmittag ist ein unbekannter Fußgänger auf der Dresdner Straße gegen einen VW Passat (Fahrerin 56) gelaufen und anschließend geflüchtet.

Der Mann überquerte die Straße auf Höhe des OBI-Marktes und übersah dabei offenbar den von links kommenden Passat. Er kam zu Fall, stand aber selbständig wieder auf und lief davon. An der rechten Außenseite des VW entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des unbekannten Fußgängers machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (sg)

Zwei Frauen bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:     12.11.2019, 17.05 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Hellendorf

Am frühen Dienstagabend sind zwei Insassinnen (15, 23) eines Opel bei einem Verkehrsunfall auf der Gottleubaer Straße verletzt worden.

Die 23-Jährige war mit einem Opel Mokka in Richtung Bad Gottleuba unterwegs. Als ein Hyundaifahrer (55) vor ihr bremste, um nach links in Richtung Oelsen abzubiegen, konnte sie nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Die Frau und ihre 15-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. An den Autos entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro. (sg)

Unfall mit fünf Verletzten – Zeugen gesucht

Zeit:     12.11.2019, 16.20 Uhr
Ort:      Freital

Am Dienstagnachmittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße fünf Menschen verletzt worden.

Ein Opel Corsa (Fahrer 37) war auf der Dresdner Straße unterwegs. Auf der Kreuzung Dresdner Straße/Platz des Friedens stieß er mit einem Mercedes (Fahrer 28) zusammen, der aus Richtung Burgker Straße kam. Bei der Kollision wurden die beiden Fahrer sowie drei Insassen im Opel, darunter zwei Kinder im Alter von zwei und neun Jahren, verletzt.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Geschehens.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung für die beiden Wagen machen? Hinweise bitte unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Einbruch in Pfarramt

Zeit:     11.11.2019, 14.30 Uhr bis 17.50 Uhr
Ort:      Klingenberg, OT Höckendorf

Unbekannte sind am Montagnachmittag in das Pfarramt am Kirchweg eingebrochen.
Die Täter rissen gewaltsam zwei Türen auf und gelangten so in die Räumlichkeiten. Sie stahlen eine Geldbörse und mehrere Schlüssel. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 500 Euro beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. (sg)

Verkehrsunfall

Zeit:     12.11.2019, 17.15 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Porschendorf

Gestern Nachmittag kam es auf der Lohmener Straße zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer (34) eines VW Crafter war in Richtung Lohmen unterwegs und bog nach links auf einen Feldweg ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Skoda Fabia, dessen Fahrer (48) zum Überholen angesetzt hatte. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 4.500 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233