1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lenkräder und Navis entwendet/ Diebstahl von E-Bikes – Täter gestellt/ Holzklotz verloren – Unfall verursacht

Verantwortlich: Alexander Bertram, Phillip Jurke, Uwe Voigt, Birgit Höhn
Stand: 15.11.2019, 15:00 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Lenkräder und Navis entwendet

1. Fall                                                                                                         

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Mariannenstraße     

Zeit:     13.11.2019, gegen 20:00 Uhr bis 14.11.2019, gegen 08:15 Uhr

                                              

Unbekannter Täter drang in einen am Straßenrand abgestellten schwarzen BMW 750d xDrive des 46-jährigen Halters ein, indem er die Dreieckscheibe einschlug und entwendete aus dem Innenraum das Radio mit dem Navigationssystem und Teile der Mittelkonsole. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. (Vo)

 

2. Fall                                                                                                            

Ort:      Leipzig (Lindenau), Lindenauer Markt          

Zeit:     13.11.2019, gegen 21:30 Uhr bis 14.11.2019, gegen 09:15 Uhr

                                              

Unbekannter Täter drang in einen am Straßenrand abgestellten schwarzen BMW 530d des 57-jährigen Halters ein, indem er die Dreieckscheibe einschlug und aus dem Innenraum das komplette Lenkrad mit Airbag sowie das Navigationssystem stahl. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch aus. (Vo)

 

Diebstahl eines Motorrades                                  

Ort:      Leipzig (Zentrum-West), Elsterstraße           

Zeit:     13.11.2019, gegen 15:00 Uhr

                                              

Aus einer Tiefgarage entwendete ein unbekannter Täter die auf einem Stellplatz gesichert abgestellte grüne Kawasaki ER-6n (amtliches Kennzeichen L QV 53) des 62- jährigen Halters in einem Zeitwert von ca. 4.000 Euro. Gegenstand der Ermittlungen ist gegenwärtig, wie der unbekannte Täter in die Tiefgarage gelangen konnte. (Vo)

 

Einbruch in eine Firma und Fahrzeug gestohlen                  

Ort:      Leipzig ( Engelsdorf), Engelsdorfer Straße   

Zeit:     13.11.2019, gegen 18:00 Uhr bis 14.1.2019, gegen 07:00 Uhr

 

Unbekannte Täter drangen auf bisher unbekannte Art und Weise in das Objekt ein. In der weiteren Folge wurden sämtliche Räumlichkeiten und Schränke durchwühlt. Dabei fanden sie die Originalschlüssel eines Firmenfahrzeuges, eines weißen VW Caddy (amtliches Kennzeichen L HS 1018). Außerdem nahmen sie noch diverse technische Geräte, wie Laptop, externe Festplatte und ein Antennenmessgerät mit. Bei den weiteren Ermittlungen wurde bekannt, dass die unbekannten Täter kurze Zeit später in Leipzig-Schönefeld von einem anderen im öffentlichen Straßenverkehr stehenden VW Caddy die Originalkennzeichen (L AK 6020) entwendeten. Anschließend brachten sie an diesem VW Caddy das oben genannte Kennzeichen (L HS 1018) an. Am gestohlenen Firmenfahrzeug müssten sich jetzt die amtlichen Kennzeichen L AK 6020 befinden. Die Höhe des Stehlschadens steht noch aus. (Vo)

 

Einbrecher drang in Keller ein                                           

Ort:      Leipzig (Zentrum)

Zeit:     14.11.2019, gegen 13:30 Uhr bis gegen 19:30 Uhr

 

Die Abwesenheit der Bewohner eines Reihenhauses ausnutzend, hebelte ein Unbekannter den Keller auf und stahl daraus ein angeschlossenes Fahrrad der 51-jährigen Geschädigten. Des Weiteren verschmähte er auch den Inhalt einer Waschmaschine nicht, durchwühlte diese und entwendete daraus noch eine Jeans einer 45-jährigen Frau. Beide Frauen erstatteten Anzeige. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

 

Parfümdieb geschnappt                                                       

Ort:      Leipzig (Zentrum), Petersstraße

Zeit:     14.11.2019, gegen 17:30 Uhr

 

Am Donnerstagnachmittag betrat ein 27-Jähriger eine Drogerie-Filiale. Dort hatte er es auf Duftwässerchen abgesehen. Offenbar zielgerichtet ging er zu einem  Warenträger, nahm zwei Packungen Herrenparfüms im Wert von 242 Euro heraus und steckte sich beides in seine Jacke. Danach wollte er heimlich aus dem Geschäft verschwinden. Doch zwei Ladendetektive hatten den „Kunden“ mit den „langen Fingern“ bereits im Visier und konnten verhindern, dass er sich mit dem Diebesgut aus dem Staub machte. Die Mitarbeiter verständigten die Polizei. Die Beamten nahmen den Ladendieb vorläufig fest. Nach den polizeilichen Maßnahmen, zu denen ein Dolmetscher hinzugezogen werden musste, wurde der 27-Jährige wieder entlassen. Er hat sich strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

 

1,10 Promille intus …                                                          

Ort:      Leipzig (Plaußig-Portitz), BMW-Allee

Zeit:     15.11.2019, gegen 05:50 Uhr

 

… hatte heute Morgen der Fahrer (38) eines blauen VW Golf: Er wurde von einem Autofahrer und dessen Beifahrer bemerkt, die beide als Kollegen auf dem Weg zur Arbeit waren. An der Kreuzung Delitzscher/Dachauer Straße mussten sie verkehrsbedingt halten und sahen vor ihrem Pkw den VW Golf, dessen Fahrer bei „Grün“ lange zum Weiterfahren benötigte und dann äußerst langsam über die Kreuzung in Richtung Messe fuhr. Die Männer beobachten den Autofahrer weiter, der wenig später „sehr eigenartig“ in den Kreisverkehr und bei dessen Verlassen über die Bordsteinkante fuhr. In Richtung B 2 fuhr er mal schneller und mal langsamer. Daraufhin verständigte der Beifahrer die Polizei und sein Kollege überholte mit seinem Fahrzeug den VW Golf, verringerte seine Geschwindigkeit, so dass sich der nun dahinterfahrende Golf-Fahrer dem Fahrstil anpassen musste. An der Kreuzung Am Schenkberg/BMW-Allee stoppten Polizeibeamte den VW Golf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,10 Promille. Die Blutentnahme wurde in einem Krankenhaus durchgeführt. Der 38-Jährige hat sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (Hö) 

 

Diebstahl von E-Bikes – Täter gestellt                                             

Ort:      Leipzig (Lindenthal), Karl-Winkler-Straße

Zeit:     13.11.2019, gegen 17:00 Uhr bis 14.11.2019 gegen 05:30 Uhr

 

Zwei Männer drangen in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses und ein und brachen dort anschließend die separate Garage eines 74-jährigen Besitzers auf. Aus dieser entwendeten sie zwei E-Bikes im Wert eines mittleren vierstelligen Betrages. Des Weiteren öffneten sie den Pkw des 74-Jährigen und durchsuchten diesen. Außerdem brachen die Täter auch in die Garage eines 54-Jährigen ein. Daraus entwendeten sie diverse Werkzeuge und Arbeitsgeräte. Diese haben ebenfalls einen Wert eines mittleren vierstelligen Geldbetrags.

Als die beiden Männer mit den gestohlenen E-Bikes auf der Delitzscher Straße in stadteinwärtiger Richtung fuhren, wurden sie von Beamten der Bereitschaftspolizei Leipzig angehalten und kontrolliert. Als die Beamten die Codierungsnummer der E-Bikes prüften, flogen die beiden Täter auf. Der Besitzer der E-Bikes konnte ermittelt und der Einbruch in die Tiefgarage festgestellt werden. Die beiden Täter (21, 26), welche bereits polizeibekannt und der Drogenszene zuzuordnen sind, wurden durch die Beamten in das Polizeirevier Leipzig-Nord gebracht. Durch die zuständige Bereitschaftsrichterin wurden nach Rücksprache eine Beschlagnahme der mitgeführten Gegenstände und eine Wohnungsdurchsuchung bei einem der Täter angeordnet. Außerdem wurde der andere der beiden Täter, bei welchem zudem noch Drogen aufgefunden wurden, festgenommen, da bei ihm Wiederholungs- und Fluchtgefahr bestand. Er wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei ermittelt wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. (Jur)

 

Einbruch in zwei Pkw                                                                     

Ein unbekannter Täter schlug bei zwei auf einer Parkfläche an der Gustav-Esche-Straße/Kilometerweg parkenden Pkw die Scheiben ein und entwendete jeweils Gegenstände aus dem Innenraum.

Fall 1:

Ort:      Leipzig (Wahren), Gustav-Esche-Straße/Kilometerweg

Zeit:     14.11.2019, gegen 18:30 Uhr bis gegen 22:15 Uhr

 

Der Täter zerstörte an einem VW Golf die Scheibe der Beifahrertür sowie die Scheibe und Dreieckscheibe der hinteren linken Tür. Im Anschluss entwendete der Dieb einen Wäschekorb, eine Nintendo Spielekonsole inklusive Spiele, eine Musikbox und ein Buch.

 

Fall 2:

Ort:      Leipzig (Wahren), Gustav-Esche-Straße/Kilometerweg

Zeit:     14.11.2019, gegen 18:15 Uhr bis gegen 22:45 Uhr

 

Bei einem Audi A 5 zerstörte der Täter die hintere rechte Seitenscheibe und hebelte gewaltsam die rechte hintere Seitentür auf. Aus dem Fahrzeuginneren entwendete er eine Bauchtasche mit darin befindlichen diversen Gegenständen.

 

Der Stehl- und Sachschaden an beiden Fahrzeugen kann bisher nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. (Jur)

 

Pkw mit falschen Kennzeichen                                               

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Idastraße

Zeit:     14.11.2019, gegen 09:50 Uhr

 

Zeugen stellten in der Idastraße einen Pkw mit einer eingeschlagenen Seitenscheibe fest. Weil sie davon ausgingen, dass in das Fahrzeug eingebrochen wurde, informierten sie die Polizei. Kurze Zeit später lief ein Mann zu dem Pkw, schloss diesen kurz und fuhr in Richtung Dornbergerstraße weg. Nach einer Prüfung des Kennzeichens durch Polizeibeamte stellte sich heraus, dass dieses nicht registriert ist.

Die Zeugen beschreiben den Mann wie folgt:

  • Größe: ca. 1,70 m
  • Lippenpiercing, Augenbrauenpiercing
  • linker Arm tätowiert
  • schwarze Trainingshose
  • Sonnenbrille im Nacken tragend
  • schwarz-weißes T-Shirt

Angaben zum Pkw:

  • schwarzer Audi (vermutl. A 4 Kombi)
  • Nebelschlussleuchten fehlen
  • vordere Stoßstange hing herunter
  • vordere Beifahrerscheibe eingeschlagen
  • hintere Kennzeichentafel eingebogen
  • Alufelgen

Ermittlungen wegen Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch wurden aufgenommen.                       

Zeugen die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966-34224 zu melden. (Jur)

 

Kassendieb gestellt                                                

 

Ort:      Leipzig (Zentrum-Ost), Brandenburger Straße

Zeit:     14.11.2019, gegen 20:00 Uhr

 

Am Donnerstagabend begab sich ein 22-Jähriger in ein Hotel in der Brandenburger Straße. Er war kein Hotelgast und sein Besuch war nicht freundschaftlicher Natur. Er schlich sich in einen Lagerraum und entwendete dort eine Spirituosenflasche. Im Anschluss lief er hinter den Tresen und forderte die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. Dieser Forderung kam die Mitarbeiterin nicht nach, worauf der Eindringling sich die gesamte Kasse griff und aus dem Hotel flüchtete. Auf der Flucht wurde er durch die hinzugerufene Polizei gestellt. Die Kasse hatte er weggeworfen. Sie konnte aber wieder aufgefunden werden. Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Wegen dieser Diebstähle und weiterer Taten erfolgt noch im Verlaufe des Freitags eine Haftprüfung. (Ber)

 

Aggressiver Schnapsdieb                                                    

Ort:      Leipzig (Eutritzsch), Delitzscher Straße

Zeit:     14.11.2019, gegen 16:20 Uhr

 

In einem Einkaufsmarkt in Eutritzsch nahm ein unbekannter Mann eine Flasche Kräuterlikör aus einem Warenträger und schickte sich an, diese in seinen Rucksack zu stecken. Mitarbeiter beobachteten das. An der Kasse bezahlte der Unbekannte nur eine Dose Bier, hatte aber sichtbar noch eine Flasche Schnaps einstecken. Als er darauf angesprochen wurde, wurde er aggressiv, schlug und trat nach den Mitarbeitern. Er traf sie aber nicht und verletzte auch niemanden. Mit seiner Beute im unteren zweistelligen Wert verließ er den Markt, trat dabei noch mehrfach gegen die Glastür, ohne diese zu beschädigen. Schließlich nahm er Anlauf und trat gegen ein Fenster. Vergeblich – Schaden konnte er nicht anrichten. Danach rannte er weg und war er noch vor Eintreffen der Polizei verschwunden. Die Polizei ermittelt nun wegen Diebstahl, versuchter Körperverletzung und versuchter Sachbeschädigung. (Ber)

 

Landkreis Leipzig

Sattelanhänger mehrfach geschlitzt                                   

Ort:      Grimma, BAB 14 in Richtung Magdeburg, TRA Muldental

Zeit:     14.11.2019, gegen 06:40 Uhr

 

Der polnische Fahrer (61) eines Scania-Sattelzuges hatte sein Gefährt am 13.11.2019, gegen 22:30 Uhr, auf der Tank- und Rastanlage Muldental Nord abgestellt und in der Nacht, gegen 02:00 Uhr, eine Ladungskontrolle durchgeführt. Am Donnerstag Früh musste er feststellen, dass die Plane des Sattelanhängers beschädigt war. Ein Unbekannter hatte wahrscheinlich nachts die Gelegenheit ausgenutzt und die Plane der Ladung aufgeschlitzt. Als er dann original verpackte Fernseher entdeckte, hatte er einen „großen Schnitt“ von ca. 1,00 m x 1,15 m gemacht. Er hatte die Schutzfolie aufgerissen und eine Originalverpackung mit einem LED-TV-Geräte LG im Wert von 999 Euro gestohlen. Allerdings fanden die Beamten den originalverpackten Fernseher auf der übernächsten Stellfläche hinter dem Anhänger eines Autotransporters. Womöglich war der Dieb gestört worden und hatte sein Diebesgut dort abgestellt. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Gesamtschadens wurde am ca. 2.000 Euro beziffert. (Hö)

 

Verkehrsgeschehen

 

Stadtgebiet Leipzig

 

Unkonzentriert beim Abbiegen                                            

Ort:      Leipzig (Südvorstadt), Altenburger Straße/Scharnhorststraße        

Zeit:     14.11.2019, gegen 08:12 Uhr

 

Ein 58-jähriger Fahrer eines VW Volvo fuhr auf der Altenburger Straße und hatte die Absicht, auf die Scharnhorststraße links abzubiegen. Dabei übersah er die 40-jährige Fahrradfahrerin, welche ihm auf der Altenburger Straße entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fahrzeug und der Fahrradfahrerin, die darauf stürzte und sich verletzte. Polizei und Rettungswesen waren schnell vor Ort. Die 40-Jährige wurde zunächst vor Ort ambulant behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 58-jährigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet. (Vo)

 

Pkw-Fahrer öffnete Fahrertür und verursachte Unfall                    

Ort:      Leipzig (Zentrum-Ost), Rosa-Luxemburg-Straße

Zeit:     14.11.2019, gegen 19:20 Uhr

 

Ein 22-jähriger Fahrer eines VW Polo parkte in der Rosa-Luxemburg-Straße. Beim Öffnen der Fahrertür übersah er vermutlich eine 35-jährige Fahrradfahrerin. Diese fuhr gegen die geöffnete Tür und stürzte. Infolge des Sturzes zog sich die 35-Jährige Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Sowohl an dem Pkw als auch an dem Fahrrad entstand Sachschaden. Gegen den 22-Jährigen wird wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt. (Jur)      

 

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen                           

Ort:      Leipzig (Möckern), Erika-von-Brockdorff-Straße/Georg-Schumann-Straße

Zeit:     15.11.2019, gegen 05:35 Uhr

 

Am frühen Freitagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Erika-von-Brockdorff-Straße/Georg-Schumann-Straße/Kirschbergstraße zwischen zwei Pkw. Die Fahrerin eines Chevrolet Kalos fuhr auf der Georg-Schumann-Straße stadtauswärts. Die Fahrerin eines Citroen C2 bog von der Erika-von-Brockdorff-Straße in die Schumannstraße nach links ein. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß im Gleisbereich. Dadurch wurde die Citroen-Fahrerin leicht verletzt. Sie musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Fahrzeugführerinnen gaben an, dass die Ampel für ihre Fahrtrichtung "Grün" gezeigt hatte.

Die Polizei sucht Zeugen. Insbesondere die, die Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (Ber)

 

Landkreis Leipzig

Holzklotz verloren – Unfall verursacht                            

Ort:      Bundesautobahn 14 km 79,5 i.R. Magdeburg

Zeit:     14.11.2019, gegen 22:30 Uhr

 

Auf der Autobahn 14 verlor im Laufe des Donnerstages ein Fahrzeug einen Holzklotz auf dem linken Fahrstreifen. Gegen 22:30 Uhr fuhr ein Audi A4 Avant darüber und kollidierte damit. Der Fahrer kam ins Schlingern, schaffte es die Kontrolle über sein Fahrzeug zu behalten und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Ein dahinter fahrender Dacia Logan kollidierte ebenfalls mit dem Klotz, geriet ebenfalls ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Es entstand Schaden am Fahrzeug und an der Leitplanke. (Ber)

 

Bandendiebstahl – Täter in Hessen festgenommen                   

Ort:      Borna, Brauhausstraße

Zeit:     01.11.2019, gegen 09:25 Uhr bis gegen 09:30 Uhr

 

Während der Öffnungszeiten begaben sich zwei junge Männer in ein Geschäft eines Mobilfunkanbieters. Einer ging zu den ausgestellten Mobiltelefonen, der andere stellte sich in die Nähe der Ausgangstür. Plötzlich riss der erste gewaltsam vier neuwertige Smartphones aus der mechanischen Sicherung. Bei der Wegnahme dieser wurde der Alarm ausgelöst. Der zweite hielt die Tür auf und beide flüchteten aus dem Geschäft. Danach stiegen beide in ein Fahrzeug, welches von einem dritten Mann gefahren wurde. Die Tat, bei der ein Stehlschaden im mittleren vierstelligen Bereich zu verzeichnen war, konnte auf einer Videoaufzeichnung festgehalten und die Täter (23, 23, 27) identifiziert werden. Die drei waren bundesweit (u. a. in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen) aktiv und wurden mittlerweile während einer anderen gleichartigen Tat in Eschwege festgenommen und befinden sich seitdem in der Justizvollzugsanstalt Kassel in Untersuchungshaft. (Jur)

 

Landkreis Nordsachsen

 

Fahrradfahrer stießen zusammen                                        

Ort:      Delitzsch, Rudolf-Breitscheid-Straße

Zeit:     14.11.2019, gegen 20:30 Uhr

 

Am Donnerstagabend befand sich eine Fahrradfahrerin (60) auf dem Heimweg. Sie nutzte den Radweg neben einer Schule in Richtung Securiusstraße. Auf ihrem Weg bemerkte sie einen Fahrradfahrer, der direkt auf sie zufuhr. Sie wollte ausweichen, doch der Mann fuhr sie an. Die Frau stürzte auf die rechte Seite und verletzte sich. Der Radfahrer hielt an, reagierte aber nicht. In diesem Moment erschien auch schon eine Zeugin, welche der verletzten Frau ihre Hilfe anbot und zudem die Polizei verständigte. Der Fahrradfahrer bepöbelte nun die Verletzte und sagte, dass er es nicht war. Beim Betrachten des beschädigten Rades der 60-Jährigen meinte er, dass dies schon so gewesen sei und setzte seine Pöbeleien gegen die Frau bis zum Eintreffen der Beamten fort. Die Gesetzeshüter stellten fest, dass der Fahrradfahrer (39) unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der 39-Jährige hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. Am Rad der Frau entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro;  es war nicht mehr fahrbereit. (Hö)

 

Beim Abbiegen nicht aufgepasst                                        

Ort:      Bad Düben, Reinharzer Straße

Zeit:     14.11.2019, gegen 17:30 Uhr

 

Der Fahrer (66) eines Ford Mondeo befuhr die B  2 und bog dann auf die Reinharzer Straße ab. Dabei stieß er gegen einen abgestellten Pkw. Anstatt anzuhalten, setzte er seine Fahrt pflichtwidrig fort. Der Geschädigte rief die Polizei. Beamte konnten den Tatverdächtigen stellen. Schnell stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war. Der Vortest mit dem Alkomat ergab einen Wert von 2,64 Promille. Polizeibeamte stellten den Fahrzeugschlüssel des Mondeo sicher, da bekannt wurde, dass der 66-Jährige seit längerer Zeit ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Er hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu verantworten. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (Hö)

 

Sonstiges

Seniorenselbstbehauptungskurse

Die Polizeidirektion Leipzig wird auch im Jahr 2020 neue Selbstbehauptungskurse für Seniorinnen und Senioren durchführen. Diese finden in der Zeit

  • vom 07.01.2020 bis 30.01.2020 sowie
  • vom 04.02.2020 bis 27.02.2020

 

wie immer im Wintergartenhochhaus (Wintergartenstr. 2, Leipzig) im Verein „Alter, Leben und Gesundheit“ Dienstag und Donnerstag von 09:30 bis 11:30 Uhr statt.

Anmeldung unter Tel. (0341) 2552531 oder Mail ramona.mertens@polizei.sachsen.de

 

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Frau Mandy Heimann
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Polizeisprecherin
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005