1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alle Jahre wieder - Polizeiorchester verbreitet Weihnachtszauber in Kamenz und Hoyerswerda

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al)
Stand: 19.11.2019, 15:15 Uhr

 

Alle Jahre wieder - Polizeiorchester verbreitet Weihnachtszauber in Kamenz und Hoyerswerda

Radeberg, Hauptstraße 62
26.11.2019, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Am Dienstag, den 26. November 2019 veranstaltet das Polizeiorchester des Freistaates Sachsen um 14:00 Uhr im Saal des Kaiserhofes in Radeberg das Konzert „Mit Ihrer Polizei sicher durch Sachsen“. Wir möchten alle interessierten Seniorinnen und Senioren zu diesem Weihnachtszauber einladen.

In dem anderthalbstündigen Programm erklingen Melodien aus Klassik, Operette und Swing. Natürlich wird das Orchester auch traditionelle Blasmusik spielen. Vor und nach dem musikalischen Programm geben Ihnen Polizisten Hinweise und Tipps zur Vorbeugung von Straftaten. Der Eintritt ist frei. Es sind noch einige Restplätze vorhanden. Bitte melden Sie sich bei Interesse persönlich oder telefonisch im Bürgerbüro der Stadt Radeberg unter der Rufnummer 03528 450213 an.

Hoyerswerda, Schlossplatz 2
27.11.2019, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

Das Polizeirevier Hoyerswerda lädt alle Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 27. November 2019 ebenfalls zum Konzert des Polizeiorchesters Sachsen ein. In den vergangenen Jahren war es eine Veranstaltung für die Senioren der Stadt. Allerdings möchten wir wieder an die alte Tradition anknüpfen und alle Einwohner von Hoyerswerda ansprechen und einladen.

Das Konzert findet im Saal VIS-à-VIS am Schlossplatz 2 in Hoyerswerda statt. Der Beginn der Veranstaltung ist 14:00 Uhr, Einlass bereits ab 13:00 Uhr. Die Teilnahme ist auch hier kostenlos. Es stehen insgesamt 350 Plätze zur Verfügung. Zeitiges Kommen sichert demzufolge den begehrten Platz.

Zusätzlich wird im Vorfeld wieder die Präventionsveranstaltung mit dem Motto „Mobil bleiben, aber sicher“ der ortsansässigen Verkehrswacht angeboten.

Anlage: Einladung zum Weihnachtskonzert am 27. November 2019 in Hoyerswerda (al)

 

Verfolgungsfahrt endet mit vorläufiger Festnahme

BAB 4, Dresden - Görlitz, Raststätte Oberlausitz Süd
18.11.2019, 10:15 Uhr

Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe Dresden haben am Montagvormittag auf der BAB 4 Erfurt in Richtung Dresden ein gestohlenes Fahrzeug bemerkt. Die Polizisten nahmen die Verfolgung des in den Niederlanden entwendeten Range Rover Sport auf.

Schließlich gelang es drei Streifen der Fahndungsgruppe aus Dresden gemeinsam mit einer der gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen das Fahrzeug an der Raststätte Oberlausitz Süd zum Abfahren zu bewegen. Die Ordnungshüter stoppten das Auto. Bei dem 35-jährigen Fahrzeugführer klickten die Handschellen. Im Zuge der Festnahme rollte der Rover noch gegen einen Streifenwagen. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Die Beamten stellten das Diebesgut sicher und behandelten den Ertappten erkennungsdienstlich. Der polnische Staatsbürger wird sich nun des Vorwurfs der Hehlerei stellen müssen. Über einen Haftantrag entscheidet die niederländische Justiz. (al)

 

Die etwas andere Form des Ladendiebstahls  

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
18.11.2019, gegen 16:05 Uhr

Ein 30-jähriger Georgier hatte wohl am Montagnachmittag großen Durst. Denn er entnahm aus dem Regal eines Einkaufsmarktes an der Willy-Muhle-Straße in Kamenz eine Flasche Chantré, öffnete diese und nahm erst einmal einen kräftigen Schluck. Anschließend verschloss er die Flasche und stellte sie wieder zurück ins Regal.

Das Verkaufspersonal beobachtete ihn dabei und sprach ihn an der Kasse darauf an. Aufgrund der zunächst unklaren Identität zogen die Mitarbeiter die Polizei hinzu.

Da die Spirituose nicht mehr verkauft werden kann, ist die Diebstahlshandlung als vollendet zu betrachten. Nach der Personalienfeststellung und Anzeigenaufnahme im Polizeirevier entließen die Beamten den Mann nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Erwischt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
18.11.2019, 23:45 Uhr

An der Autobahn-Anschlussstelle Uhyst hat eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe in der Nacht zu Dienstag den Fahrer eines in Richtung Görlitz fahrenden niederländischen VW Touareg kontrolliert. Wie sich herausstellte, bestand gegen den Mann ein rechtskräftiges Fahrverbot von einem Monat. Er hatte die ihm zugebilligte Frist von vier Monaten für die Abgabe seines Führerscheines verstreichen lassen. Damit schrieb eine rheinland-pfälzische Behörde den Führerschein wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Sicherstellung aus. Das setzten die Fahnder um, untersagten dem 46-jährigen Niederländer die Weiterfahrt und leiteten weitere strafrechtliche Ermittlungen ein. (al)

 

Gegen Tunnelwand gefahren

BAB 4, Dresden - Görlitz, Tunnel Königshainer Berge
18.11.2019, 23:10 Uhr

Am späten Montagabend ist es zu einer kurzzeitigen Sperrung des Autobahntunnels Königshainer Berge in Richtung Görlitz gekommen. Grund war ein verunfallter Transporter.

Der polnische Renault-Fahrer geriet beim Abbremsen gegen den rechten Bordstein, schleuderte nach links gegen die Tunnelwand und kam dann auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der 61-jährige Lenker blieb unverletzt. Der Renault-Transporter kam jedoch an den Haken eines Abschleppers. Insgesamt betrug der bei dem Unfall entstandene Sachschaden circa 10.500 Euro. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Ungesunder Einbruch

Bischofswerda, Belmsdorfer Straße
16.11.2019, 12:45 Uhr - 18.11.2019, 07:30 Uhr

Einbrecher hatten es am vergangenen Wochenende an der Belmsdorfer Straße in Bischofswerda offenbar auf Tabakwaren abgesehen. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Einkaufsmarkt. Daraus stahlen sie etwa 30 Stangen Zigaretten, Drehtabak, Tabakbeutel sowie mehrere Dosen Energiedrinks. Die Beute der Langfinger hatte einen Wert von rund 2.500 Euro. Außerdem verursachten sie einen Sachschaden von circa 700 Euro.

Auch ein angrenzendes Geschäft fiel den Tätern zum Opfer. Hier drangen sie ebenfalls unbefugt ein, stahlen jedoch nichts.

Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

 

Brücke beschädigt

Cunewalde, OT Klipphausen
18.11.2019, 18:30 Uhr

Wohl in Unkenntnis der Örtlichkeit befuhr am Montagabend ein polnischer Holzlaster-Fahrer einen unbefestigten Wirtschaftsweg in Klipphausen bei Cunewalde. Die Zufahrt war allerdings nur für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht bis zu siebeneinhalb Tonnen zugelassen. Die nachfolgende Brücke war für ein Gewicht von bis zu drei Tonnen ausgelegt. Dies hatte der Brummilenker offenbar übersehen. Er beschädigte mit seinem Volvo nebst Anhänger das Holzgeländer der Überführung. An der nächsten Brücke blieb er vollends stecken. Ersten Schätzungen zu Folge entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. (al)

 

Wer hat Heuballen verloren? - Zeugen gesucht

S 94 zwischen Panschwitz-Kuckau und Nebelschütz
13.11.2019, gegen 20:00 Uhr

Bereits am Mittwoch, den 13. November 2019 gegen 20:00 Uhr hat ein unbekanntes Fahrzeug Ladung auf der S 94 verloren und damit einen Unfall verursacht.

Zwischen den Abfahrten Panschwitz-Kuckau und Nebelschütz blieben mehrere Heuballen auf der Staatsstraße liegen. Ein Auto im nachfolgenden Verkehr stieß gegen einen der Futterballen. Dabei entstand ein Sachschaden an dem Wagen in Höhe von circa 2.000 Euro.

Das Polizeirevier Kamenz hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen und bittet um Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug, welches die Heuballen verloren haben könnte, und dessen Fahrzeugführer. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 - 0 entgegen. (al)

 

Zigaretten gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Dresdner Straße
16.11.2019, 14:30 Uhr - 18.11.2019, 08:00 Uhr

Ein Einkaufsmarkt an der Dresdner Straße in Ottendorf-Okrilla war am vergangenen Wochenende das Ziel von Einbrechern. Die Täter brachen ein Fenster auf und durchwühlten alle Räume im Markt. Sie erbeuteten eine größere Menge Zigaretten im Wert von etwa 2.000 Euro. Außerdem blieb ein Sachschaden in Höhe von circa 4.000 Euro zurück. Kriminaltechniker sicherten wichtige Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei. (al)

 

Geräte aus Lagerhalle gestohlen

Kamenz, Garnisonsplatz
18.11.2019, 07:30 Uhr

Zeugen haben am Montagmorgen den Einbruch in eine Lagerhalle am Garnisonsplatz in Kamenz bei der Polizei gemeldet. Unbekannte brachen gewaltsam in das Gebäude ein und entwendeten elektrische Geräte im Wert von rund 1.400 Euro. Unter dem Diebesgut befanden sich unter anderem Akkuschrauber, eine Akkuflex und Lasergeräte. Der Sachschaden betrug circa 300 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Drogenfahrt beendet

Großröhrsdorf, OT Bretnig, An den Kleingärten
18.11.2019, gegen 18:35 Uhr

Ein Opel-Lenker befuhr am Montagabend die Straße An den Kleingärten in Bretnig. Eine Polizeistreife gab dem Lenker das Anhaltesignal. Anfänglich versuchte sich der 31-Jährige der Kontrolle zu entziehen. Schließlich hielt er an. Bei der Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine bzw. Methamphetamine. Im Fahrzeug fanden die Polizisten noch ein Cliptütchen mit einer kristallinen Substanz. Was der Fahrer außerdem nicht vorweisen konnte, war der Nachweis einer Fahrerlaubnis. Die Beamten erstatteten die entsprechenden Anzeigen. (al)

 

Fußgängerin angefahren und geflüchtet

Lauta, Friedensstraße, Karl-Liebknecht-Straße
18.11.2019, 06:30 Uhr                                  

Eine 57-jährige Fußgängerin hat am Montagmorgen die Friedensstraße an der Einmündung zur Karl-Liebknecht-Straße überquert. Ein an der Einmündung wartender BMW fuhr auf die Karl-Liebknecht-Straße auf und übersah dabei offenbar die Frau. Es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Der Fahrzeugführer verließ anschließend, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, unerlaubt den Unfallort. Die Polizei ermittelt aufgrund der Verkehrsunfallflucht. (al)

 

Rucksack aus Renault gestohlen

Bernsdorf, Ernst-Thälmann-Straße
16.11.2019, 17:00 Uhr - 18.11.2019, 08:30 Uhr                                

Unbekannte Täter haben sich am vergangenen Wochenende an einem Renault an der Ernst-Thälmann-Straße in Bernsdorf vergriffen. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und stahlen daraus einen Rucksack. Das Diebesgut hatte einen Wert von circa 100 Euro. Außerdem schlug ein Sachschaden von rund 200 Euro zu Buche. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Überholmanöver endet an Baum

Wittichenau, S 95, Abzweig Dubring in Richtung Oßling
19.11.2019, 09:15 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Frau ist es am Dienstagmorgen auf der S 95 in Wittichenau gekommen. Eine 56-Jährige befuhr mit ihrem Chevrolet die Staatsstraße nach Oßling. Vor ihr war ein 55-Jähriger mit einem Minikipper in selber Richtung unterwegs. Die Frau setzte zum Überholen an. Dabei touchierte sie das Baufahrzeug seitlich, geriet ins Schleudern und prallte schließlich gegen einen Baum.

Durch den Anstoß zerbrach der Baum und fiel auf die Fahrbahn. Die Verursacherin zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Rettungssanitäter brachten sie zur Versorgung in ein Krankenhaus.

Kameraden der Feuerwehr entfernten den umgefallenen Baum. Der Chevrolet war mit einem Schaden von rund 10.000 Euro nur noch Schrott und kam an den Haken eines Abschleppers. Am Kipper entstanden ebenfalls Beschädigungen, welche mit etwa 1.000 Euro beziffert wurden. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Mercedes Sprinter verschwunden

Niesky, Kollmer Straße
16.11.2019, 11:00 Uhr - 18.11.2019, 08:30 Uhr

Autodiebe haben sich am vergangenen Wochenende einen Mercedes Sprinter in Niesky zu Eigen gemacht. Der weiße Transporter parkte an der Kollmer Straße. Die Soko-Kfz schrieb das drei Jahre alte Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen GR C 789 zur internationalen Fahndung aus. Für den Eigentümer entstand ein finanzieller Schaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. (al)

 

Mazda geklaut

Görlitz, Jonas-Cohn-Straße
18.11.2019, 18:00 Uhr - 21:45 Uhr

Ein Mazda ist am Montagabend an der Jonas-Cohn-Straße in Görlitz verschwunden. Der weiße CX 3 hatte das amtliche Kennzeichen GR RT 85 und einen Zeitwert von circa 12.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem zwei Jahre alten Fahrzeug. (al)

 

Brand in Pausenraum

Quitzdorf am See, OT Sproitz, Am Quarzitwerk
18.11.2019, 18:55 Uhr

Am Montagabend ist es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand in einer Firma Am Quarzitwerk in Sproitz gekommen. Die Flammen brachen in einem leeren Pausenraum aus. Fünf Feuerwehren eilten vor Ort und löschten. Der gesamte Raum war völlig verrußt und auch Küchenmöbel wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden belief sich auf rund 20.000 Euro. Ein Brandursachenermittler wird sich im Laufe des Dienstags mit den Umständen des Brandes beschäftigen. (al)

 

Versuchter Wohnhauseinbruch

Jonsdorf, Hänischmühe
17.11.2019, 23:00 Uhr - 18.11.2019, 07:30 Uhr

Einbrecher haben in der Nacht zu Montag an der Hänischmühe in Jonsdorf ihr Unwesen getrieben. Sie besprühten zuerst einen Bewegungsmelder, welcher an einem Wohnhaus befestigt war. Anschließend rissen sie ihn ab. Danach unternahmen sie mehrere Versuche in das Wohnhaus zu gelangen, was jedoch nicht glückte. Hinter dem Haus befand sich noch ein Fahrzeug. Auch an ihm hantierten sie herum mit der Absicht das Gefährt zu stehlen. Dieser Versuch blieb ebenfalls erfolglos. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von circa 500 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Einbruch in Gaststätte

Seifhennersdorf, Warnsdorfer Straße
17.11.2019, 21:00 - 18.11.2019, 09:00 Uhr

Ein Langfinger hat sich in der Nacht zu Montag in einer Gaststätte an der Warnsdorfer Straße in Seifhennersdorf herumgetrieben. Er stahl circa 250 Euro Wechselgeld sowie einen Fahrzeugschlüssel und verschwand dann unentdeckt. Sachschaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (al)

 

Betrunkener Radler überführt

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße
18.11.2019, 17:20 Uhr

Am Montag hat eine Streife des Reviers Weißwasser einen 62-jährigen betrunkenen Radler überführt. Der Mann war am späten Nachmittag in einem Einkaufsmarkt an der Bautzener Straße unterwegs. Dort geriet er mit den Mitarbeitern des Geschäfts in Streit. Da er den Markt trotz Aufforderung nicht verlassen wollte, war die Polizei im Einsatz. Dabei ermittelten die Beamten, dass der sichtlich alkoholisierte Mann mit dem Rad zum Markt gefahren war. Ein Test wies umgerechnet 2,24 Promille in seinem Atem aus. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme zur Beweissicherung und untersagten die Weiterfahrt. Der Beschuldigte wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegenüber der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. (kk)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Einladung zum Weihnachtskonzert in Hoyerswerda

Download: Download-IconEinladungXWeihnachtskonzertX2019.jpg
Dateigröße: 1881.67 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106