1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei bereitet sich auf den Einsatz im Lausitzer Braunkohlerevier vor

Verantwortlich: Katharina Korch (kk)
Stand: 26.11.2019, 13:00 Uhr

 

Polizei bereitet sich auf den Einsatz im Lausitzer Braunkohlerevier vor

 

Landkreise Bautzen und Görlitz, Lausitzer Braunkohlerevier
29.11.2019 - 02.12.2019

Die Polizeidirektion Görlitz bereitet sich auf einen Einsatz im Lausitzer Braunkohlerevier am kommenden Wochenende vom 29. November bis zum 2. Dezember 2019 vor. Der Einsatz ist länderübergreifend eng verbunden mit dem Einsatz der Polizeidirektion Süd der Polizei Brandenburg.

Polizeiliche Lage

Grund des Einsatzes sind die Ankündigungen des Netzwerkes „Ende Gelände“. Dieses rief zu Störungen und Protesten mit zivilem Ungehorsam auf, um ein Zeichen gegen den Braunkohleabbau und die -verstromung zu setzen. Über die angekündigten Behinderungen hinaus, sind den Versammlungsbehörden im Bereich des Lausitzer Braunkohlereviers während des Wochenendes auch mehrere Versammlungen rund um das Thema Umwelt- und Klimaschutz angezeigt worden.

Aufgabe der Polizei ist es, die öffentliche Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten. Zudem gilt es den friedlichen Teilnehmern ihr Grundrecht auf Versammlungsfreiheit zu gewährleisten.

Einsatzbegleitende Öffentlichkeitsarbeit

Ziel der Polizei wird es auch sein, den Medienvertretern ungehinderten Zugang zum Versammlungsraum zu gewährleisten und transparent über den Einsatz zu berichten.

Die Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz wird während des gesamten Einsatzes täglich von 06:00 Uhr bis 02:00 Uhr besetzt sein. Telefonisch und per E-Mail können Medienvertreter die Pressestelle unter den bekannten Erreichbarkeiten kontaktieren. Dazu werden alle Medieninformationen zum Einsatzgeschehen, wie gewohnt, auf der Internetpräsenz der Polizeidirektion Görlitz verfügbar sein.

Im Einsatzraum wird Polizeisprecherin Katharina Korch als Ansprechpartnerin für O-Töne oder Interviews zur Verfügung stehen. Sie erreichen Polizeioberkommissarin Korch unter der Rufnummer 0173 961 86 41.

Außerdem wird das Social-Media-Team der Polizei Sachsen die Polizeidirektion Görlitz unterstützen und Informationen zum Einsatzgeschehen über den offiziellen Twitter-Account @PolizeiSachsen veröffentlichen. (kk)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106