1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räder gestohlen, u.a. Meldungen

Medieninformation: 691/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.11.2019, 14:03 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Räder gestohlen


Zeit:     23.11.2019, 14.00 Uhr bis 25.11.2019, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Unbekannte haben am Wochenende mehrere Radsätze aus einem Container am Langen Weg gestohlen.

Die Täter begaben sich auf das Gelände eines Autohauses und brachen das Vorhängeschloss des Containers auf. Aus diesem stahlen sie ca. 10 komplette Radsätze im Wert von rund 10.000 Euro. Der Sachschaden ist nicht beziffert. (lr)

Kellerbrand

Zeit:     26.11.2019, 01.00 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

In der Nacht zum Dienstag brannten Möbelstücke im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Jägerpark.

Das Feuer brach aus noch ungeklärter Ursache in einem Kellerabteil aus. Dadurch kam es zu Schäden an der Kellerbox sowie Rußschäden im Haus. Durch die Hitze brach zudem ein Wasserrohr und setzte den Keller unter Wasser.

Eine Schadenssumme ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen. (lr)

Achtung Betrug

Zeit:     25.11.2019, 11.00 Uhr und 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Zschieren/Kleinzschachwitz/Loschwitz

Unbekannte haben am Montag eine Frau (77) in Zschieren angerufen und einen Gewinn in Höhe von 48.000 Euro in Aussicht gestellt. Dazu müsse sie Gutscheinkarten im Wert von 800 Euro als Gebühr übergeben. Die 77-Jährige wurde durch eine Sparkassenangestellte über die Betrugsmasche aufgeklärt, als sie das Geld für die Karten abheben wollte. Es kam zu keinem Vermögensschaden.

Ebenso wurde ein Mann (63) aus Kleinzschachwitz von Unbekannten angerufen. Ihm wurde ein Gewinn in Höhe von 49.000 Euro angeboten. Dafür sollte er Gutscheinkarten im Wert von 900 Euro kaufen und übergeben. Der 63-Jährige wurde von der Verkäuferin eines Marktes auf den Betrug aufmerksam gemacht, als er die Karten kaufen wollte. Auch hier entstand kein Schaden.

Des Weiteren riefen Unbekannte in den Abendstunden mehrere Bewohner in Loschwitz an und gaben sich als Polizeibeamte aus. Diese hätten Hinweise auf eine Gefahr für die Wertsachen der Angerufenen, welche gesichert werden müssten. Alle Angerufenen gingen nicht weiter auf die Telefonate ein. Es entstanden keine Vermögensschäden.

Die Kriminalpolizei ermittelt in allen Fällen wegen Betruges. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall im Kreisverkehr

Zeit:     25.11.2019, 12.40 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Mittag sind ein VW Crafter (Fahrer 51) und ein VW Polo (Fahrerin 39) in dem Kreisverkehr Schandauer Straße/Hohnsteiner Straße zusammengestoßen.

Der 51-Jährige fuhr von der Hohnsteiner Straße in den Kreisverkehr ein und kollidierte dabei mit dem Wagen der 39-Jährigen. Verletzt wurde niemand. An den Autos entstand ein Schaden von rund 4.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233