1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Schulkantine u.a. Meldungen

Medieninformation: 693/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.11.2019, 10:11 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Schulkantine


Zeit:       25.11.2019, 15.00 Uhr bis 26.11.2019, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt zur Kantine einer Grundschule an der Böttgerstraße und hebelten eine Schiebetür aus der Verankerung. Aus der Küche stahlen sie einen Schlüsselbund. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert. (ir)

Einbruch in Atelier

Zeit:       24.11.2019, 14.30 Uhr bis 26.11.2019, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Unbekannte sind in ein Atelier in einem Mehrfamilienhaus an der Leipziger Straße eingebrochen.

Die Täter brachen die Tür zum Treppenhaus auf und durchsuchten die Räume. Dem bisherigen Überblick nach wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. (sg)


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall

Zeit:       26.11.2019, 19.25 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Am Dienstagabend stieß auf dem Meißner Platz ein BMW (Fahrerin 57) mit einem Audi (Fahrerin 45) zusammen. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 4.000 Euro. (ir)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       26.11.2019, 15.20 Uhr polizeibekannt
Ort:        Großenhain, OT Walda-Kleinthiemig

Unbekannte hebelten ein Fenster eines Einfamilienhauses im Großenhainer Ortsteil Walda-Kleinthiemig auf und durchsuchten anschließend die Wohnräume. Einem ersten Überblick nach stahlen sie 50 Euro Bargeld und verursachten einen Sachschaden in gleicher Höhe. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Anhänger gestohlen

Zeit:       26.11.2019, 16.15 Uhr bis 16.25 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Gestern Nachmittag haben Unbekannte einen Pkw-Anhänger von einem Parkplatz an der Pratzschwitzer Straße gestohlen. Die Täter entwendeten den 31 Jahre alten Hänger von einem Subaru. Sein Wert wurde auf rund 250 Euro beziffert. (sg)

Wildunfall

Zeit:       26.11.2019, 05.45 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Ein Wildunfall ereignete sich am Dienstagmorgen auf der Stolpener Landstraße. Der 42-jährige Fahrer eines Ford war zwischen Stolpen und Rennersdorf-Neudörfel unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn rannte. Der Wagen erfasste das Tier. Es starb bei dem Zusammenstoß. Am Ford entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. (ir)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233