1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

VW nach Verfolgungsfahrt gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 694/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.11.2019, 13:34 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Auto beschädigt


Zeit:     25.11.2019, 17.00 Uhr bis 26.11.2019, 06.45 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte schlugen auf dem Pestalozziplatz die Scheiben eines Peugeot Transporters ein und beschmierten den Wagen mit schwarzer Farbe. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht beziffert. (ir)

Drei Autoeinbrüche

Zeit:     26.11.2019, 13.50 Uhr bis 18.20 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt/Pieschen

Im Verlauf des gestrigen Tages sind Unbekannte in drei Fahrzeuge im Stadtgebiet eingebrochen.

Aus einem VW Crafter auf der Prager Straße sowie einem Kleinbus Iveco auf der Blüherstraße wurden unter anderem einen Laptop, zwei Mobiltelefone sowie Unterlagen gestohlen.

An einem Audi auf der Leipziger Straße schlugen Unbekannte eine Seitenscheibe ein und entwendeten ein Handy aus dem Wageninneren. (ir)

Quad gestohlen

Zeit:     26.11.2019, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Räcknitz

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag ein Quad von der Haeckelstraße gestohlen. Der Wert des sieben Jahre alten Fahrzeugs beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (sg)

Lkw gegen Straßenbahn gestoßen - Zeugen gesucht

Zeit:     26.11.2019, 13.35 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Am Dienstagnachmittag bog ein Sattelzug Scania auf der Königsbrücker Straße nach rechts in die Fabricestraße ab und stieß dabei mit einer Straßenbahn der Linie 8 zusammen. Dabei wurden der Lkw-Fahrer (44) sowie die Straßenbahnfahrerin (37) leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 25.000 Euro.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zur Ampelschaltung an der Unfallstelle machen? Hinweise bitte unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Landkreis Meißen

VW nach Verfolgungsfahrt gestellt

Zeit:     26.11.2019, 23.30 Uhr
Ort:      Wülknitz

Dienstagnacht wollten Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe einen VW Golf auf der B 169 in Höhe Lichtensee kontrollieren. Der Fahrer des Wagens gab jedoch Gas und versuchte zu flüchten. Die Polizisten konnten den VW letztlich in Wülknitz stoppen. An diesem waren gefälschte Kennzeichen angebracht. Zudem fanden sich im Inneren eine Vielzahl von Fahrzeugschlüsseln sowie technische Gerätschaften zur Manipulation von Kraftfahrzeugen.

Der Fahrer (46) sowie die beiden Insassen (29/31) wurden vorläufig festgenommen. Dier Ermittlungen gegen die drei aus Polen stammenden Männer dauern an. (ir)

Kennzeichen gestohlen

Zeit:     26.11.2019, 17.40 Uhr
Ort:      Riesa

Am Dienstagabend stahlen Unbekannte die vorderen amtlichen Kennzeichen eines Renault Scenic an der Straße Am Sportzentrum. Zudem wurde die komplette rechte Seite des Wagens zerkratzt. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 600 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Panzermine geborgen

Zeit:     26.11.2019, 08.40 Uhr
Ort:      Pirna, OT Zehista

Gestern Morgen haben Arbeiter an der Straße An der Ziegelei eine Panzermine bei Bauarbeiten gefunden. Die alarmierten Polizeibeamten zogen Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes hinzu. Diese stellten die Übungspanzermine sicher. (sg)


Kleinkind bei Wildunfall leicht verletzt

Zeit:     26.11.2019, 17.55 Uhr
Ort:      Dohma, OT Dohma

Ein Mädchen (3) ist gestern Abend bei einem Wildunfall auf der Hohe Straße leicht verletzt worden.

Eine 30-Jährige war mit einem Skoda Octavia zwischen Cotta und Pirna unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Goes querten zwei Rehe die Fahrbahn und es kam trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung zum Zusammenstoß. Dabei wurde das Kind im Skoda leicht verletzt. Die Dreijährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. Am Wagen entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro. (sg)

Geschwindigkeitskontrolle vor Kindergarten

Zeit:     26.11.2019, 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa., OT Berthelsdorf

Am Dienstagmittag führten Beamte des Polizeireviers Sebnitz eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bischofswersdaer Straße in Höhe des Kindergartens durch.

Von 47 gemessenen Fahrzeugen hielten sich sieben Autofahrer nicht an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Am schnellsten war der Fahrer (32) eines VW Amarok, der mit einer Geschwindigkeit von 54 km/h gemessen wurde. Er muss nun mit einem Bußgeld rechnen. (ir)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233