1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebe hatten es auf Fahrräder abgesehen/Zeugen gesucht

Medieninformation: 589/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 04.12.2019, 12:40 Uhr

Chemnitz

 

Diebe hatten es auf Fahrräder abgesehen/Zeugen gesucht

Zeit:     02.12.2019, 18.30 Uhr bis 03.12.2019, 18.30 Uhr
Ort:      OT Altendorf

(4709) Ein weißes Trekkingrad der Marke „Carver“ haben Einbrecher aus einem Keller in der Schiersandstraße gestohlen, nachdem sie ein Kellerabteil in dem Mehrfamilienhaus aufgebrochen hatten. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 350 Euro geschätzt.

Auf ein Fahrrad der Marke „Haibike“ hatten es Diebe in der Bodelschwinghstraße abgesehen. Der Tatzeitraum erstreckt sich in dem Fall über mehrere zurückliegende Tage. Unbekannte hatten in dem Mehrfamilienhaus mehrere Keller gewaltsam geöffnet und aus einem das silber-grüne E-Bike gestohlen. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. Nach einem Zeugenhinweis konnten am Dienstagnachmittag einige Teile des Fahrrads (Vorderrad und Rahmen) nahe der Zinzendorfstraße in einem an die dortige Kirche angrenzenden Park aufgefunden und dem Eigentümer zurückgegeben werden.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Kellereinbrüchen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wem sind möglicherweise Personen bei der Demontage oder Ablage der Fahrradteile im Park aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegen. (gö)

 

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:     04.12.2019, 07.20 Uhr
Ort:      OT Gablenz

(4710) Der 49-jährige Fahrer eines Pkw Toyota bog am Mittwochmorgen von der Adelsbergstraße nach links in die Reineckerstraße ab und kollidierte dabei mit einem von dort kommenden Radfahrer (36). Bei dem Zusammenstoß wurde der 36-jährige Radfahrer schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 000 Euro. (Kg)

 

Kollision an Kreuzung

Zeit:     04.12.2019, 08.05 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(4711) Zu einem Verkehrsunfall kam es am heutigen Mittwochmorgen an der Kreuzung Bahnhofstraße/ Brückenstraße/Augustusburger Straße.
Ein Ford-Kleintransporter (Fahrer: 62) fuhr auf einen auf der Bahnhofstraße verkehrsbedingt haltenden Pkw Mazda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 6 000 Euro entstand. Die Mazda-Fahrerin (30) erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

 

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     03.12.2019, 16.15 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(4712) In der Reichsstraße fuhr am Dienstagnachmittag die 33-jährige Fahrerin eines Pkw Opel auf einen Pkw VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Der VW-Fahrer (37) wurde leicht verletzt. (Kg)

 

Geblendet und abgekommen?

Zeit:     03.12.2019, 20.30 Uhr
Ort:      OT Schönau

(4713) Am gestrigen Dienstagabend befuhr der 70-jährige Fahrer eines Pkw Smart die Stelzendorfer Straße aus Richtung Bahnstraße in Richtung Zwickauer Straße. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand soll ihm dabei ein bisher unbekanntes Fahrzeug sehr schnell und mit Aufblendlicht entgegengekommen sein. In der Folge lenkte der 70-Jährige nach rechts und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand parkenden VW-Transporter. Verletzt wurde dabei niemand. Am Smart und dem VW entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. Das unbekannte Fahrzeug entfernte sich vom Unfallort. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem und dessen Fahrzeugführer aufgenommen. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Werkzeuge aus Rohbau entwendet

Zeit:     03.12.2019, 15.45 Uhr bis 04.12.2019, 09.10 Uhr
Ort:      Gelenau

(4714) Zwischen Dienstag und Mittwoch brachen Unbekannte im Erich-Weinert-Weg die Eingangstür eines im Bau befindlichen Wohnhauses auf. Auf der Suche nach Brauchbarem stahlen die Einbrecher verschiedene Werkzeuge im Wert von rund 1 000 Euro, wie unter anderem eine Handkreissäge und einen Kompressor. Der entstandene Sachschaden ist vergleichsweise gering. (mg)

 

Kollision beim Überholen

Zeit:     03.12.2019, 13.25 Uhr
Ort:      Grünhainichen, OT Waldkirchen

(4715) Der 75-jährige Fahrer eines Pkw Dacia, der 53-jährige Fahrer eines MAN-Tankfahrzeugs und der 41-jährige Fahrer eines Traktors mit Gülleanhänger befuhren am gestrigen Dienstag die Hauptstraße (S 235) aus Richtung Zschopau in Richtung Grünhainichen. Als der Dacia-Fahrer den vorausfahrenden MAN überholte, kam es zur Kollision des Dacia mit einem entgegenkommenden Pkw Opel

(Fahrerin: 28) sowie dem Tankfahrzeug. Danach fuhr der Dacia noch auf den Gülleanhänger des Traktors. Der Dacia-Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, die Opel-Fahrerin wurde leicht verletzt. An den beiden Pkw, dem Tankfahrzeug sowie dem Gülleanhänger entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf etwa 14.000 Euro beziffert. Die S 235 war für etwa vier Stunden voll gesperrt. Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Fehlende Beleuchtung fiel auf

Zeit:     04.12.2019, 01.45 Uhr
Ort:      Freiberg

(4716) Ein Radfahrer, der in starken Schlängellinien die Chemnitzer Straße befuhr und an dessen Fahrrad die Beleuchtung fehlte, fiel in der Nacht zum heutigen Mittwoch einer Polizeistreife auf. Sie hielten den Mann (20) an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 20-Jährigen wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Für den Radler folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

 

Verletzt bei Auffahrunfall

Zeit:     03.12.2019, 17.35 Uhr
Ort:      Freiberg

(4717) Auf der Brander Straße (B 101) fuhr am Dienstag der 30-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 500 Euro entstand. Die VW-Fahrerin (28) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. (Kg)

 

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Zeit:     04.12.2019, 08.15 Uhr
Ort:      Flöha

(4718) Der 82-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes befuhr am Mittwochmorgen die B 173N aus Richtung Flöha in Richtung Niederwiesa. Ungefähr 700 Meter nach dem Abzweig Flöha-Zentrum kam der Mercedes aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 59). Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 18.000 Euro. Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde voll gesperrt, danach wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 11.00 Uhr war die Bundesstraße wieder frei befahrbar. (Kg)

 

Bus gestreift und weggefahren

Zeit:     03.12.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Hainichen

(4719) Auf dem Abbiegefahrstreifen der Bahnhofstraße in Richtung Poststraße hielt am gestrigen Dienstagmorgen ein Schulbus (Fahrer: 67) verkehrsbedingt. Ein aus Richtung Ernst-Thälmann-Straße kommender Pkw Ford (Fahrerin: 44) streifte den Bus beim Vorbeifahren und fuhr danach weiter. Noch während der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der Ford im Stadtgebiet von Hainichen festgestellt wurde. Bei dem Unfall entstand am Bus und dem Pkw Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 500 Euro. Es wurde niemand verletzt.

Eine Zeugin (36) hatte den Ford auffällig durch Hainichen fahrend gesehen und auch, wie dieser mit dem Bus kollidierte und danach wegfuhr. In der Frankenberger Straße verhinderte die Zeugin dann die Weiterfahrt des Autos und informierte die Polizei. Die Ford-Fahrerin war offensichtlich alkoholisiert, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. Für die 44-Jährige folgten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie Trunkenheit im Verkehr. (Kg)


Marginalspalte

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106