1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

In Renault eingebrochen u.a. Meldungen

Medieninformation: 712/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.12.2019, 10:57 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Wohnhaus


Zeit:     04.12.2019, 07.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Dresden-Nickern

Unbekannte schlugen an einem Einfamilienhaus an der Langobardenstraße eine Scheibe ein und verschafften sich Zugang zu den Wohnräumen. Diese durchsuchten die Täter anschließend. Derzeit liegen noch keine abschließenden Angaben zum möglichen Stehlgut vor. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wurde ebenfalls noch nicht beziffert. (ir)

Auto in Tiefgarage beschädigt

Zeit:     02.12.2019, 00.00 Uhr bis 04.12.2019, 07.55 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere-Neustadt

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen einen Mercedes Viano in einer Tiefgarage an der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße beschädigt.

Die Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zugang in die Garage eines Mehrfamilienhauses und zerstörten die Seitenscheiben und die Frontscheibe des Wagens. Weiterhin besprühten sie die Heckklappe mit einer politischen Botschaft. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (sg)


Landkreis Meißen

Betrügerischer Anruf

Zeit:     04.12.2019, 12.20 Uhr
Ort:      Weinböhla

Gestern Mittag erhielt ein 68-Jähriger mehrere Telefonanrufe eines Unbekannten, der ihm einen Gewinn in Höhe von über 38.000 Euro verkündete. Für die Auszahlung des Geldes sei jedoch eine Gebühr zu entrichten. Dazu sollte der vermeintliche Gewinner Gutscheinkarten im Wert von 900 Euro erwerben und diese einem Boten übergeben. Dies tat der Mann nicht.

Die Polizei rät:
Lassen Sie sich nicht von vermeintlichen Gewinnen blenden.
Für einen echten Gewinn sind keine Gebühren zu bezahlen.
Lassen Sie sich nicht auf den Kauf von Gutscheinkarten ein.
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei.

(ir)

Geldbörsen gestohlen

Zeit:     04.12.2019, 07.15 Uhr bis 10.55 Uhr
Ort:      Radeburg

Unbekannte begaben sich am Mittwochmorgen in die Personalräume einer Kantine an der Meißner Straße und stahlen aus vier Umkleidespinden Geldbörsen mit Bargeld, Ausweisen und Bankkarten. Der Wert des Diebesgutes beträgt über 600 Euro. (ir)

Schaufensterscheibe beschädigt

Zeit:     03.12.2019, 20.45 Uhr bis 04.12.2019, 06.45 Uhr
Ort:      Riesa

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte versucht, eine Schaufensterscheibe eines Autohauses an der Lommatzscher Straße einzuschlagen.

Die Täter nahmen sich zuvor offensichtlich ein Gerüstbauteil von einer benachbarten Baustelle und begaben sich damit zum Gelände des Autohauses. Dort schlugen sie mehrfach auf die Glasscheibe ein. Diese hielt stand, wurde jedoch beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. (ir)

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Zeit:     04.12.2019, 07.10 Uhr
Ort:      Riesa

Ein Mercedes Sprinter (Fahrer 48) und eine Fiat (Fahrer 32) waren auf der Pausitzer Straße unterwegs und mussten in Höhe Drosselweg verkehrsbedingt halten. Die Fahrerin (19) eines nachfolgenden Audi erkannte dies offenbar zu spät. Sie fuhr auf den Ford auf. Durch den Aufprall wurde dieser auf den Mercedes geschoben. Verletzt wurde niemand. An den drei Fahrzeugen entstanden insgesamt ca. 8.000 Euro Sachschaden. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

In Renault eingebrochen

Zeit:     04.12.2019, 12.45 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Paulsdorf

Unbekannte sind gestern Mittag in einen Renault Clio auf der Talsperrenstraße eingebrochen. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe ein und stahlen aus dem Wageninnenraum eine Sonnenbrille und mehrere Schlüssel. Der Wert des Diebesgutes ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233