1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hitlergruß gezeigt – Tatverdächtiger bekannt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 721/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.12.2019, 13:21 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Hitlergruß gezeigt - Tatverdächtiger bekannt


Zeit:     09.12.2019, 21.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Ein 27-Jähriger hat am Montagabend an der Haltestelle Altmarkt einen Hitlergruß gezeigt und rechte Parolen skandiert. Alarmierte Polizeibeamte stellten ihn noch am Tatort. Der Deutsche muss sich wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. (sg)

Ölheizungen gestohlen

Zeit:     07.12.2019, 14.00 Uhr bis 09.12.2019, 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Unbekannte sind am Wochenende auf das Gelände einer Baustelle an der Ammonstraße gelangt und haben zwei Ölheizungen gestohlen.

Die Täter durchtrennten das Schloss eines Tores und begaben sich auf die Baustelle. Sie stahlen zwei mobile Ölheizungen im Wert von rund 13.000 Euro. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (lr)

Einbruch in Geschäft

Zeit:     07.12.2019, 12.15 Uhr bis 09.12.2019, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in ein Geschäft an der Bautzner Straße eingebrochen.

Die Täter öffneten gewaltsam eine Seitentür des Ladens und durchsuchten die Räume. Aus einem Lagerraum stahlen sie einen Tresor mit unter anderem rund 600 Euro Bargeld und einem iPad. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf rund 1.500 Euro beziffert. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit:     07.12.2019, 14.30 Uhr bis 09.12.2019, 8.40 Uhr
Ort:      Dresden-Gomlitz

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Radeburger Landstraße eingedrungen.

Die Täter brachen die Eingangstür auf und durchsuchten das Personalbüro. Sie stahlen ein Smartphone und rund 3.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. (sg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     07.12.2019, 17.00 Uhr bis 09.12.2019, 10.30 Uhr
Ort:      Dresden-Leutewitz

Unbekannte brachen am Wochenende in ein Einfamilienhaus an der Gompitzer Straße ein.

Die Täter bogen das Gitter eines Kellerfensters auf. Anschließend hebelten sie das Fenster auf und gelangten in den Keller. Aus diesem stahlen die Unbekannten einen Laptop im Wert von ca. 700 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 1.500 Euro beziffert. (lr)

Brand Gartenlaube

Zeit:     10.12.2019, 00.40 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

In der vergangenen Nacht ist es zum Brand einer Gartenlaube am Gautschweg gekommen. Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache aus und zerstörte die komplette Laube. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (sg)

Schulkinder bedroht – Zeugenaufruf

Zeit:     10.12.2019, 07.30 Uhr bis 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Heute Morgen sind ein Mädchen (9) und Junge (8) auf der Lene-Glatzer-Straße von einem Unbekannten bedroht worden. Die Kinder waren getrennt auf dem Weg zur Schule, als sie den Maskierten auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Bereich der Sickingenstraße wahrnahmen. Dieser hielt ein Messer in der Hand und deutete in Richtung der Kinder.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder zur Identität des unbekannten Maskierten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Unfall mit verletztem Kind – Zeugen gesucht

Zeit:     09.12.2019, 16.40 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Am Montagnachmittag ist auf der Seestraße ein Radfahrer mit einem vierjährigen Jungen zusammengestoßen.

Der Junge querte unvermittelt die Fahrbahn und stieß mit dem Radfahrer zusammen, der die Straße in Richtung Wilsdruffer Straße entlang fuhr. Beim Zusammenstoß blieb der Vierjährige mit der Hose an einem Pedal hängen und wurde umgerissen. Dabei verletzte er sich leicht. Der Fahrradfahrer verließ den Unfallort. Er wurde als ca. 30-jähriger Mann mit rötlichem Vollbart beschrieben. Er war dunkel bekleidet und fuhr ein Mountainbike mit reflektierenden Röhrchen in den Speichen.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfall oder zur Identität des Radfahrers machen?  Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33. (lr)


Landkreis Meißen

Audi A8 gestohlen

Zeit:     08.12.2019, 21.00 Uhr bis 09.12.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Meißen

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen schwarzen Audi A8 von der Korbitzer Straße. Der Zeitwert des elf Jahre alten Wagens beträgt rund 17.000 Euro. (ml)

Radfahrerin bei Sturz verletzt

Zeit:     09.12.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Riesa

Am Montag ist eine Radfahrerin (17) bei einem Sturz auf der Uttmannstraße verletzt worden. Die 17-Jährige war auf dem Radweg in Richtung Paul-Greifzu-Straße unterwegs. Bisherigen Ermittlungen zufolge, stieß sie gegen einen auf dem Radweg liegenden Bauzaun und kam zu Fall. Sie wurde leicht verletzt. Der Sachschaden am Fahrrad ist bislang unbeziffert. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Opel gestohlen

Zeit:     06.12.2019, 20.00 Uhr bis 09.12.2019, 15.30 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte haben am Wochenende einen Opel Insignia von einem Parkplatz an der Käthe-Kollwitz-Straße gestohlen. Der graue Kombi wurde 2010 erstmals zugelassen und hat einen Wert von rund 16.000 Euro. (lr)

Betrugsversuch

Zeit:     09.12.2019 polizeibekannt
Ort:      Heidenau

In der vergangenen Woche hat eine Unbekannte versucht eine 76-jährige Heidenauerin zu betrügen. Die Frau rief bei der Seniorin an und wollte 9.000 Euro Schulden einfordern. Diese wären angeblich aufgelaufen, da die 76-Jährige Zahlungen aus einem Vertrag nicht geleistet hätte. Die Angerufene ging nicht weiter darauf ein, da sie keinen Vertrag abgeschlossen hat.

Es entstand kein Schaden. Die Polizei ermittelt wegen Betruges. (lr)

Auffahrunfall – 4.000 Euro Schaden

Zeit:     09.12.2019, 16.45 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa.

Gestern Nachmittag kam es auf der Werner-von-Siemens-Straße zu einem Auffahrunfall.

Der Fahrer (76) eines Opel Zafira war in Richtung Andreas Schubert-Straße unterwegs und musste verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der Fahrer (23) eines Renault Captur offenbar zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 4.000 Euro. (ml)

Marginalspalte

Pressestelle

Die Pressestelle der Polizeidirektion Dresden

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233