1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gefährliche Körperverletzung – Zeugenaufruf, u.a. Meldungen

Medieninformation: 722/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.12.2019, 10:29 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Gefährliche Körperverletzung – Zeugenaufruf


Zeit:     06.12.2019, 22.30 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung am vergangenen Freitag sucht die Dresdner Polizei nach Zeugen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war ein Tunesier (36) mit einem Unbekannten vor dem Rewe Einkaufsmarkt an der Prager Straße in Streit geraten. In der Folge verletzte der Unbekannte den 36-Jährigen mit einem Messer. Alarmierte Polizeibeamte suchten nach dem Täter, konnten diesen aber nicht mehr ausfindig machen. Der 36-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Seat entwendet

Zeit:     09.12.2019, 17.30 Uhr bis 10.12.2019, 15.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag einen blauen Seat Ibiza von der Spenerstraße gestohlen. Der Wert des 16 Jahre alten Wagens ist derzeit nicht bekannt. (sg)

Einbruch in Kanzlei

Zeit:     09.12.2019, 15.30 Uhr bis 10.12.2019, 08.10 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Eine Kanzlei an der Großenhainer Straße ist in das Visier von Einbrechern geraten.

Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und drangen in die Räume ein. In der Folge durchsuchten sie diese und stahlen einen Laptop sowie etwas Bargeld und Briefmarken. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 500 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 700 Euro. (ml)

Rechte Schmierereien

Zeit:     10.12.2019, 09.35 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Laubegast

Unbekannte haben einen Altkleidercontainer an der Marburger Straße mit zwei etwa 45 cm x 45 cm großen rechten Symbolen beschmiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Tierheim

Zeit:     09.12.2019 bis 10.12.2019, 07.45 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte sind in ein Tierheim an der Straße Göhlis eingebrochen.

Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe des Gebäudes und drangen in ein Büro ein. Anschließend hebelten sie einen Tresor auf und stahlen aus diesem rund 700 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Jugendclub

Zeit:     09.12.2019, 13.30 Uhr bis 10.12.2019, 17.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte sind in einen Jugendclub an der Straße Am Marstall eingebrochen und haben aus den Räumen rund 60 Euro Bargeld gestohlen. Zuvor hatten die Täter eine Zugangstür des Gebäudes aufgedrückt. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall – Frau verletzt

Zeit:     10.12.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Dienstagvormittag ist eine Frau (81) auf einem Parkplatz an der Ernst-Schneller-Straße bei einem Unfall verletzt worden.

Die Frau lief auf dem Parkplatz eines Supermarktes hinter geparkten Autos entlang, als ein 72-Jähriger mit seinem Audi ausparken wollte. Der Audi erfasste die 81-Jährige, die daraufhin stürzte und sich leicht verletzte.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:     10.12.2019, 13.10 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Dienstagmittag sind auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße ein Skoda Octavia (Fahrer 57) und ein Opel Astra (Fahrer 62) zusammengestoßen.

Der 57-Jährige wollte von der Bischofswerdaer Straße nach links in die Wilhelm-Kaulisch-Straße einbiegen. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Opel zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Wagen entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Pressestelle

Die Pressestelle der Polizeidirektion Dresden

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233