1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Durch Böller verletzt - Zeugenaufruf u.a. Meldungen

Medieninformation: 723/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.12.2019, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Durch Böller verletzt - Zeugenaufruf


Zeit:     10.12.2019, 10.45 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Gestern Vormittag hat ein Unbekannter eine Frau (43) vor dem Amtsgericht Dresden an der Roßbachstraße mit einem Böller verletzt.

Der Täter warf den augenscheinlich selbstgebastelten Böller unmittelbar vor den Eingang des Amtsgerichtes, wo dieser explodierte. Eine 43-Jährige wurde am Kopf getroffen, erlitt Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen alarmierter Polizeibeamter konnte der Täter flüchten.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Bei der Geschädigten handelt es sich um eine Gerichtsmitarbeiterin.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Einbruch in Club

Zeit:     08.12.2019, 06.30 Uhr bis 10.12.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Tanzclub an der Löbtauer Straße eingebrochen.

Die Täter bohrten das Schloss der Hintertür auf und durchsuchten die Räume. Sie bohrten ebenfalls die Tür zu einem Büro auf und stahlen aus einem Tresor Bargeld sowie ein iPad und ein iPhone. Zudem entwendeten sie ein DJ-Mischpult und zwei Mikrofone im Gesamtwert von über 1.400 Euro. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. (lr)

Einbruch in Einfamilienhäuser

Zeit:     09.12.2019, 21.30 Uhr bis 10.12.2019, 05.45 Uhr
Ort:      Dresden-Luga

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in zwei Einfamilienhäuser an der Kleinlugaer Straße und der Steile Straße eingedrungen.

Die Täter brachen jeweils die Terrassentür auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem eine hochwertige Armbanduhr und Bargeld. Der Wert des Diebesgutes wurde mit über 4.000 Euro beziffert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro.

Darüber hinaus versuchten die Unbekannten offenbar in ein weiteres Einfamilienhaus an der Kleinlugaer Straße einzubrechen. Dabei entstand an der Terrassentür ein Schaden von rund 400 Euro. (sg)

Lagereinbruch

Zeit:     10.12.2019, 17.30 Uhr bis 18.40 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte sind am Dienstagabend in den Lagerraum eines Bekleidungsgeschäftes am Altmarkt eingebrochen. Die Täter hebelten die Tür zum Lager auf und stahlen Jacken im Wert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (lr)


Landkreis Meißen

Betrugsversuch - Enkeltrick

Zeit:     10.12.2019
Ort:      Strehla

Am Dienstag rief eine Unbekannte bei einer Frau (88) in Strehla an und gab sich als deren Enkelin aus. Sie hätte einen Unfall gehabt und bräuchte dringend 19.000 Euro. Die 88-Jährige bemerkte den Betrugsversuch und informierte die Polizei. Es entstand kein Schaden. (lr)

Mit Lkw gegen Pkw gerollt

Zeit:     10.12.2019, 12.35 Uhr
Ort:      Riesa

Am Dienstagvormittag ist ein Lkw Mercedes (Fahrer 54) auf der Friedrich-List-Straße gegen einen Opel Corsa gerollt. Der 54-Jährige hatte angehalten, um in eine Einfahrt einzubiegen. Dabei rollte er offenbar aus Unachtsamkeit etwas zurück und stieß gegen den hinter ihm haltenden Opel. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.500 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Böller sichergestellt

Zeit:     10.12.2019
Ort:      Struppen, OT Naundorf

Am Dienstag fanden Ermittler der Kriminalaußenstelle Pirna bei einer Durchsuchung in Struppen über 500 Böller und weitere pyrotechnische Erzeugnisse.

Die Beamten durchsuchten ein Haus und mehrere Nebengebäude eines 32-Jährigen und entdeckten über fünf Kisten der Explosivstoffe mit einem Anteil von rund fünf Kilogramm Schwarzpulver. Die Knallkörper waren teilweise nur für professionelle Feuerwerker freigegeben oder nicht in Deutschland zugelassen.

Die Gegenstände wurden sichergestellt. Der 32-jährige Deutsche muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten. (lr)

Unfall mit verletzter Fußgängerin

Zeit:     10.12.2019, 11.45 Uhr
Ort:      Pirna

Am Dienstagmittag wurde eine Frau (69) bei einem Unfall auf der Brückenstraße verletzt.

Die Frau lief von der Stadtbrücke in Richtung Copitz und überquerte die Fußgängerampel an der Brückenstraße. Eine 78-Jährige kam mit ihrem Ford ebenfalls von der Brücke und wollte nach links in die Brückenstraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar die Fußgängerin und fuhr sie an. Die 69-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233