1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Körperverletzung und Sachbeschädigung – Polizei sucht Zeugen

Verantwortlich: Christian Schünemann, Christina Friedrich
Stand: 11.12.2019, 14:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Körperverletzung und Sachbeschädigung – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     11.12.2019, gegen 01:45 Uhr
Ort:      Zwickau

In der Nacht zu Mittwoch wurde ein 46-jähriger Anwohner durch lautes Geschrei auf der Osterweihstraße geweckt. Als er aus dem Fenster schaute, sah er drei Personen, von denen einer gegen den Außenspiegel seines Citroen und eines dahinter parkenden Nissan Micra trat.
Der 46-Jährige begab sich daraufhin nach draußen und stellte die Unbekannten zur Rede. Zwei der drei Tatverdächtigen flüchteten zunächst, kehrten aber kurz darauf zurück. In der Folge wurde der 46-Jährige mit einem Holzstock auf den Arm und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als er am Boden lag, traten die Unbekannten mehrfach auf ihn ein und flüchteten danach. Der 46-Jährige wurde leicht verletzt und begab sich anschließend in ärztliche Behandlung. An seinem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Trotz eingeleiteter Tatortbereichsfahndung konnten die eingesetzten Polizeibeamten die drei Tatverdächtigen nicht mehr feststellen. Daher bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Der 46-Jährige beschrieb die drei Angreifer wie folgt:

  • männlich, nicht älter als 25 Jahre, vermutlich Deutsche (alle drei)
  • 1. Person: etwa 175 bis 185 Zentimeter groß, kurze Haare, etwas korpulent, trug eine Brille und dunkle Kleidung
  • 2. Person: etwa 175 bis 185 Zentimeter groß, kurze Haare
  • 3. Person: etwa 185 bis 190 Zentimeter groß, trug eine dunkle Wintermütze und eine Jacke/Parka mit Kapuze

Gibt es Zeugen, welche die Tat beobachtet haben und Hinweise dazu geben können? Wem sind in der Nacht zum Mittwoch in der Nähe der Osterweihstraße Personen aufgefallen, auf welche die Beschreibung zutrifft? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)


Vogtlandkreis

Diebstahl aus Keller

Zeit:     20.11.2019 bis 10.12.2019, 06:55 Uhr
Ort:      Plauen

Während der vergangenen Wochen drangen Unbekannte in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Bismarckstraße ein. Aus einem Kellerabteil entwendeten die Täter eine Bohrmaschine, einen Akkuschrauber sowie eine Werkzeugtasche mit diversen Werkzeugen und Kabeln. Der Wert des Diebsgutes konnte bislang noch nicht beziffert werden. Der Sachschaden blieb mit vergleichsweise gering. (cs)

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Diebesguts geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Unfall an Kreuzung: 14.000 Euro Sachschaden

Zeit:     10.12.2019, 18:00 Uhr
Ort:      Plauen

Am Dienstagabend befuhr ein 59-jähriger Seat-Fahrer die Gartenstraße und kollidierte auf der Kreuzung zur Moritzstraße mit dem vorfahrtsberechtigten Citroen eines 32-Jährigen. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 14.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Unfall beim Einparken

Zeit:     10.12.2019, 11:20 Uhr
Ort:      Plauen

Am Dienstagmittag befuhr ein 29-jähriger Hyundai-Fahrer die Forststraße, hielt in Höhe des Hausgrundstücks 41 an und fuhr rückwärts in eine Parklücke. Dabei stieß er gegen den BMW eines 32-Jährigen, der hinter ihm angehalten hatte. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro geschätzt. (cs)

 

Polizei sucht Zeugen zu zwei Brandstiftungen

Zeit:     07.12.2019, 04:15 Uhr polizeibekannt | 07.12.2019, 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Die Polizei sucht Zeugen zu zwei Bränden, die sich am Samstag im Stadtgebiet von Reichenbach ereignet haben.
In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte, vermutlich durch ein Kellerfenster, Gegenstände entzündet, die sich im Keller eines leerstehenden Hauses an der Liebaustraße/Ecke Bebelstraße befanden (siehe Medieninformation Nr. 731/2019 vom 7. Dezember 2019). Die Kameraden der Feuerwehr löschten die Gegenstände, darunter waren unter anderem Papier, Holz, Textilien und Autoreifen.
Am Samstagabend wurde außerdem zwischen 21:00 Uhr und 22:00 Uhr ein aus kleineren Holzresten selbst gebauter Unterstand in Brand gesetzt, welcher sich am Waldrand zwischen Am Pöhl und Windmühlenweg befindet. Durch den Brand wurde die Rinde von sechs Bäumen beschädigt. Auch hier kamen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Reichenbach zum Einsatz und löschten den Brand.
Die Schadenshöhe ist bei beiden Bränden bisher nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und sucht daher Zeugen:

Wer hat in der Nacht zum Samstag, gegen 04:00 Uhr, Beobachtungen im Bereich der Liebaustraße/Bebelstraße gemacht, die mit dem Kellerbrand im Zusammenhang stehen könnten? Wem sind Samstagabend verdächtige Personen im Waldstück zwischen Am Pöhl und Windmühlenweg aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)

 

Unfall mit Sachschaden

Zeit:     10.12.2019, 11:10 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Dienstagvormittag befuhr eine 65-jährige Audi-Fahrerin die Zwickauer Straße und bog an der Einmündung B 173/Friedensstraße nach rechts Richtung Schlachthofstraße ab. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten Peugeot eines 19-Jährigen, der auf der B 173 aus Richtung Cunsdorfer Straße gefahren kam und seinerseits über eine dort befindliche Sperrlinie fuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Unfall im Kreisverkehr

Zeit:     10.12.2019, 18:10 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Dienstagabend fuhr ein 40-jähriger VW-Fahrer in einen Kreisverkehr an der Bergmannstraße ein. Dabei kollidierte er mit dem Daimler-Chrysler einer 34-Jährigen, die sich mit ihrem Fahrzeug bereits im Kreisverkehr befand und somit vorfahrtsberechtigt war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     09.12.2019, 17:00 Uhr bis 10.12.2019, 11:30 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Crossen

In der Zeit von Montagabend bis Dienstagvormittag wurde ein Opel beschädigt, der an der Rathausstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug im Vorbeifahren verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von rund 800 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, 0375 44580. (cs)

 

Unbekannte beschädigen Wohnwagen

Zeit:     08.12.2019, 12:00 Uhr bis 10.12.2019, 13:00 Uhr
Ort:      Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf

In der Zeit von Sonntagmittag bis Dienstagmittag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Campingplatz an der Talsperrenstraße. Die Täter beschädigten einen dort abgestellten Wohnwagen samt Vorzelt und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Augenscheinlich drangen die Täter nicht in den Wohnwagen ein.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     08.12.2019, 18:00 Uhr bis 09.12.2019, 13:30 Uhr
Ort:      Lichtentanne, OT Ebersbrunn

In der Zeit von Sonntagabend bis Montagmittag wurde ein Ortseingangsschild an der Niedercrinitzer Straße beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Unbekannter mit einem weißen VW in Richtung Lengenfelder Straße, kam dabei nach rechts von der Straße ab und beschädigte das Schild. In der Folge verließ der Unbekannte die Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Schild entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, 03761 7020. (cs)

 

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Zeit:     11.12.2019, 02:25 Uhr
Ort:      Lichtenstein

In der Nacht zu Mittwoch befuhr ein 33-jähriger Peugeot-Fahrer die Glauchauer Straße, wurde von Beamten des Glauchauer Polizeireviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief dabei positiv auf Amphetamine. Außerdem hatte er drei Cliptütchen mit weißer kristalliner und grüner pflanzlicher Substanz bei sich. Dabei handelt es sich vermutlich um Crystal bzw. Cannabis. Der 33-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen wurden erstattet. (cs)

 

Unfall an Einmündung

Zeit:     10.12.2019, 13:00 Uhr
Ort:      Glauchau

Am Dienstagmittag befuhr ein 30-jähriger Nissan-Fahrer die Albanstraße und bog in die Lungwitztalstraße ab. Dabei kollidierte er mit dem Mercedes eines 59-Jährigen, der auf der Lungwitztalstraße in Richtung Niederlungwitz unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.100 Euro geschätzt. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (cs)

 

Richtigstellung zu Medieninformation Nr. 739/2019: Buntmetalldiebstahl

Zeit:     09.12.2019, 15:00 Uhr bis 10.12.2019, 09:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

In der Medieninformation Nr. 739/2019 vom 11.12.2019 (Nachtmeldung) hat sich versehentlich ein Fehler eingeschlichen. Wir bitten dies zu entschuldigen. Die Tat fand nicht wie gemeldet in Glauchau statt, sondern in Hohenstein-Ernstthal.
Demnach entwendeten Unbekannte von einer Baustelle an der Karlstraße insgesamt sechs Meter Kupferkabel im Wert von rund 150 Euro.

Hinweise zur Tat oder zu den Tätern nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt