1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sachbeschädigung an Wohnunterkunft u.a. Meldungen

Medieninformation: 730/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 15.12.2019, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Hotel

Zeit: 13.12.2019 20:25 bis 14.12.2019 07:55
Ort : DRESDEN (INNERE NEUSTADT), THERESIENSTRASSE

Unbekannte Täter hebelten die Eingangstür eines Hotels auf und begaben sich zur Rezeption. Hier durchsuchten sie mehrere Schränke und entwendeten einen Bund mit Briefkastenschlüsseln. Der eingetretene Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.

Einbruch in Bäckerei

Zeit: 12.12.2019 20:30 bis 13.12.2019 05:00
Ort : DRESDEN (JOHANNSTADT-SÜD), FETSCHERPLATZ

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch die Hintertür in die Bäckerei ein. Im Privatbereich brachen sie die Türen zu mehreren Räumen auf. In einem der Räume öffneten sie gewaltsam einen Schrank und entwendeten aus den darin befindlichen Kassen mit den Tageseinnahmen und den Trinkgeldern. Der eingetretene Sachschaden wurde auf ca. 850,- Euro geschätzt.

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Zeit: 14.12.2019 gegen 18:10
Ort : DRESDEN, ALTMARKT

Der Tatverdächtige (27) trug in der Öffentlichkeit eine rotschwarze Schirmmütze. An dieser war für jeden gut sichtbar ein Totenschädel mit gekreuzten Knochen zu sehen. Der Mann war mit neun weiteren Personen auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Diese trugen ebenfalls alle Kostüme wie z.B. Burka, Ku-Klux-Klan-Kutte und Henkergewand. Das Auftreten der Gruppe irritierte einige andere Weihnachtsmarktbesucher, so dass diese die Polizei verständigten. Diese konnte die Gruppe dann feststellen und überprüfen.

Sachbeschädigung an Wohnunterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Zeit: 15.12.2019 gegen 02:30
Ort : DRESDEN, KARL-MARX-STRASSE

Durch derzeit vermutlich 4 unbekannte, maskierte, dunkel bekleidete Täter wurden an der Rückfront der Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge insgesamt sechs Doppelglasscheiben vermutlich mittels Holzknüppeln eingeschlagen. Die Personen begaben sich hierbei auf das Grundstück, indem sie ein Zaunsfeld vom angrenzenden LIDL Parkplatz aus eindrückten. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1200, - Euro.

Fahrlässige Brandstiftung

Zeit: 13.12.2019 15:29
Ort : DRESDEN (HOSTERWITZ), LAUBEGASTER STRASSE

Aus bisher unbekannter Ursache gerieten auf dem Gelände des Wasserwerkes ein Unterstand von einem Radlader und eine angrenzende Werkstatt in Brand und wurden vollständig zerstört. Die Höhe des eingetretenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Einjähriges Jubiläum von „Fridays for Future Deutschland“

Zeit: 13.12.2019 13:30 bis 13.12.2019 15:00
Ort : DRESDEN (INNERE ALTSTADT), THEATERPLATZ

Die Veranstaltung begann gegen 13.40 Uhr auf dem Theaterplatz mit der Auftaktkundgebung. Daran anschließend folgte der Aufzug durch die Innenstadt bis zum Wiener Platz, wo die Abschlusskundgebung stattfand. Sowohl die Kundgebungen als auch der Aufzug verliefen störungsfrei. Insgesamt beteiligten sich an der Veranstaltung ca. 100 Personen.

Landkreis Meißen

Betrug zum Nachteil älterer Menschen

Zeit: 13.12.2019
Ort : ZEITHAIN, NIKOPOLER STRASSE

Die Geschädigte (71) erhielt von einer unbekannten Person einen Anruf, in dem ihr ein Gewinn von 40.000,- Euro versprochen wurde. Um diesen zu erhalten, kaufte die Geschädigte, wie angewiesen, 10 Google Play Karten im Gesamtwert von 1.000,- Euro und übermittelte telefonisch die dazugehörigen Nummern. Die versprochene Geldübergabe an die Geschädigte blieb aus.

Einbruch in Tonershop

Zeit: 12.12.2019 18:15 bis 13.12.2019 08:55
Ort : COSWIG, KASTANIENSTRASSE

Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln eines Fensters in das Geschäft "Tinten-Toner-Tankstation" ein und entwendeten drei Drucker der Marke Canon im Gesamtwert von 268,- Euro. Der eingetretene Sachschaden beläuft sich auf 250,- Euro.

Einbruch in Paketshop

Zeit: 12.12.2019 18:30 bis 13.12.2019 08:45
Ort : ZEITHAIN, TENINGER STRASSE

Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln einer Schaufensterscheibe mit Sicherheitsglas in das Geschäft eines Schlüsselservice mit angeschlossenem Paketshop ein. Aus diesem entwendeten sie 10 Pakete mit unbekanntem Inhalt. Der eingetretene Sachschaden wurde mit 800,- Euro beziffert.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 12.12.2019 16:30 bis 12.12.2019 18:15
Ort : ALTENBERG (REHEFELD-ZAUNHAUS), TALSTRASSE

Unbekannte Täter entnahmen aus einer Garage den Zweitschlüssel und drangen damit in das Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten die Räume und entnahmen aus einem Schreibtisch im Jagdzimmer im ersten Stock die Schlüssel für einen Waffenschrank. Aus diesem entwendeten die Täter mehrere hundert Euro Bargeld, einen Revolver der Marke Astra mit 12 Patronen sowie 60 Patronen für drei Langwaffen.

Diebstahl von Baustellengelände

Zeit: 13.12.2019 18:00 bis 14.12.2019 07:00
Ort : PIRNA, ROTTWERNDORFER STRASSE

Unbekannte Täter entwendeten von der Baustelle der Umgehungsstraße zwei Baustromkabel mit einer Gesamtlänge von ca. 50 m. Dabei brachen die Täter einen Stromkasten auf, um eines der Kabel abschneiden zu können. Der Stehlschaden beträgt ca. 250,- Euro.

Polizeieinsatz zur Abwehr einer vermeintlichen Gefahr für die Bevölkerung

Zeit: 14.12.2019 gegen 21:09
Ort : NEUSTADT IN SACHSEN, BAHNHOFSTRASSE

Durch die Mitteilung eines Bürgers wurde bekannt, dass es in der Sparkassenfiliale in Neustadt in Sachsen nach Gas roch. Bei der Prüfung vor Ort durch die Feuerwehr bestätigte sich der Sachverhalt. Diese leiteten daraufhin die Evakuierung des angrenzenden Weihnachtsmarktes, sowie von drei unmittelbar angrenzenden Wohnhäusern ein. In Folge wurde der Vorraum der Bank erneut geprüft. Das Gas hatte sich zwischenzeitlich verflüchtigt. Weitere Maßnahmen waren nicht mehr notwendig.   


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233