1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Treuen: 70.000 Euro aus Bankautomat gestohlen

Medieninformation: 752/2019
Verantwortlich: Patrick Franke, Christian Schünemann
Stand: 17.12.2019, 13:35 Uhr

Ausgewählte Meldung

70.000 Euro aus Bankautomat gestohlen

Zeit:     15.12.2019, gegen 21:45 Uhr
Ort:      Treuen

Ein unbekannter Täter betrat am Sonntagabend den Vorraum einer Bankfiliale am Markt. Darin hebelte der Täter einen Geldautomat auf und brachte diesen durch ein technisches Gerät zur Auszahlung von Bargeld. Der ausgezahlte Betrag beläuft sich auf 70.000 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Ob diese Tat denselben Tätern zuzuordnen ist, die es in Falkenstein auf einen Geldautomaten abgesehen hatten (Siehe Meldungen aus dem Vogtlandkreis), wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Wer Hinweise zur Tat geben kann oder verdächtige Personen beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 428 4480. (pf)

 

Vogtlandkreis

Unfall mit hohem Sachschaden

Zeit:     16.12.2019, gegen 16:30 Uhr
Ort:      Plauen

Am Montagnachmittag fuhr ein 73-jähriger Peugeot-Fahrer aus einer Grundstücksausfahrt auf die Zaderastraße. Dabei kollidierte er mit dem VW eines 47-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     15.12.2019, 12:00 Uhr bis 16.12.2019, 11:00 Uhr
Ort:      Markneukirchen, OT Wohlhausen

In der Zeit von Sonntagmittag bis Montagmittag wurde ein Dacia beschädigt, der an der Neuen Breitenfelder Straße abgeparkt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Beschädigungen verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seine Pflichten nachzukommen. Am Dacia entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (cs)

 

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     12.12.2019, 06:15 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:      Plauen

Wie der Polizei am Montag angezeigt wurde, ist am vergangenen Donnerstag ein Toyota beschädigt worden, der an der Freiheitsstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Toyota entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140. (cs)

 

Geldautomat beschädigt

Zeit:     14.12.2019, 22:34 Uhr bis 16.12.2019, 08:20 Uhr
Ort:      Falkenstein

Unbekannte Täter betraten in der Zeit von Samstagnacht bis Montagmorgen eine Bankfiliale an der Hauptstraße. Die Täter hebelten an einem Geldautomaten und gelangten an das Innere des Automaten. An das Geld kamen die Unbekannte jedoch nicht. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Ob dieser Sachverhalt denselben Tätern zuzuordnen ist, die es in Treuen auf einen Geldautomaten abgesehen hatten (Siehe ausgewählte Meldung), wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Wer Hinweise zur Tat geben kann oder verdächtige Personen beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 428 4480. (pf)

 

Landkreis Zwickau

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zeit:     16.12.2019, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Montagabend zwischen sprühten unbekannte Täter einen 7 mal 1,2 Meter großes Graffiti an eine Hauswand an der Keplerstraße. Der dabei entstandene Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise geben kann oder verdächtige Personen im Umfeld beobachten konnte, wird gebeten, sich bei der Polizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (pf)

 

Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Schaden

Zeit:     16.12.2019, 07:05 Uhr
Ort:      Zwickau

Am Montagmorgen befuhr ein 41-Jähriger mit seinem Renault die Gewandhausstraße in Richtung Dr.-Friedrichs-Ring. Kurz vor der Einmündung Dr.-Friedrichs-Ring musste der Renault-Fahrer verkehrsbedingt halten. Das bemerkte ein 22-Jähriger zu spät und fuhr mit seinem Opel auf den Renault auf. Es entsteht Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (pf)

 

Unbekannte brechen in Keller ein

Zeit:     15.12.2019, 20:00 Uhr bis 16.12.2019, 20:00 Uhr
Ort:      Zwickau, OT Eckersbach

In der Zeit von Sonntagabend bis Montagabend drangen Unbekannte in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Heisenbergstraße ein. Dort brachen die Täter sieben Kellerabteile auf. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 120 Euro geschätzt. Die Höhe des Stehlschadens ist bislang nicht bekannt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen der Kellerräume gesehen haben und Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Auto gestohlen

Zeit:     15.12.2019, 20:00 Uhr bis 16.12.2019, 10:00 Uhr
Ort:      Neukirchen

Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmorgen einen blauen BMW 3 von einem Parkplatz an der Hauptstraße. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen, N-UN 802, stammt aus dem Jahr 2010 und hatte einen Wert von rund 20.000 Euro. Die SoKo KFZ hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer Hinweise zur Tat geben kann, verdächtige Personen beobachten konnte oder das Fahrzeug gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (pf)

 

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Zeit:     16.12.2019, 11:30 Uhr
Ort:      Fraureuth

Am Montagmittag befuhr ein 64-Jähriger mit seinem Ford den Höllenweg aus Richtung Ruppertsgrün und beabsichtigte nach links auf die S 289 Richtung Werdau zu fahren. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Fiat eines 39-Jährigen, welcher auf der S289 aus Richtung Reichenbach kommend in Richtung Werdau fuhr. Es kommt zum Zusammenstoß, wobei sich der 64-Jährige leicht verletzte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde auf rund 30.000 Euro geschätzt. (pf)

 

Nach Unfall geflüchtet: Polizei sucht Zeugen

Zeit:     14.12.2019, 17:00 Uhr bis 15.12.2019, 16:30 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Am vergangenen Wochenende wurde eine Hauswand an der Carthäuser Straße beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen war ein Unbekannter mit einem Pkw beim Rangieren dagegen gestoßen und so den Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro verursacht. In der Folge entfernte sich der Unbekannte, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Zeugentelefon: Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Gestohlenes Fahrrad aufgefunden

Zeit:     15.12.2019, 13:00 Uhr
Ort:      Meerane

Am Sonntagmittag entwendete ein 21-Jähriger ein Fahrrad im Wert von rund 150 Euro aus dem Flur eines Wohnhauses an der August-Bebel-Straße. Dies wurde der Polizei am Montag angezeigt. Nahezu gleichzeitig meldet ein Bürger ein unbekanntes Fahrrad im Hausflur in einem Mehrfamilienhaus an der Oststraße. Die Beamten überprüften das Zweirad und stellten fest, dass es sich um das am Vortag entwendete Rad handelte. Anschließende Ermittlungen führten die Beamten des Glauchauer Reviers zu dem Täter. Dieser gab die Tat vor den Polizisten zu.
Am Dienstag wurde der 21-Jährige im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt. (pf/cs)

 

Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Zeit:     16.12.2019, 20:45 Uhr
Ort:      Callenberg

Am Montagabend befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Audi die Hohensteiner Straße / S 254 aus Richtung A 4 kommend in Fahrtrichtung Falken. In einer kam er auf die linke Fahrbahnseite und prallt dort frontal mit der im Gegenverkehr befindlichen 33-jährigen Renault-Fahrerin zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurden der Audi-Fahrer, sein 19-jähriger Beifahrer, sowie die Renault-Fahrerin leicht verletzt. Alle drei wurden zur  ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt 15.000 €. (pf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt