1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Einbrecher gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 737/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.12.2019, 13:44 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßlichen Einbrecher gestellt


Zeit:     18.12.2019, 01.20 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Dresdner Polizeibeamte haben in der vergangenen Nacht einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen.

Während einer Streifenfahrt bemerkten die Polizisten ein nicht angeschlossenes neuwertiges Mountainbike vor einem Wohn- und Geschäftshaus an der Straße An der Dreikönigskirche.

Kurz darauf kam ein Mann (30) aus dem Haus und näherte sich dem Rad. Die Beamten sprachen ihn an. Am Hauseingang und an mehreren Türen im Haus fanden die Polizisten frische Einbruchsspuren. Bei der Durchsuchung des 30-Jährigen entdeckten sie Einbruchswerkzeug und einen Schlüssel zu einem Kellerabteil im Haus. Eine glaubhafte Erklärung für die Herkunft des Fahrrades konnte er nicht geben. Er wurde vorläufig festgenommen.

Was im Haus gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Ebenso ist die Höhe der Sachschäden noch nicht beziffert worden. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Deutschen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (sg)

28-Jähriger schwer verletzt – Zeugenaufruf

Zeit:     16.12.2019, 22.45 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung auf der Kesselsdorfer Straße.

In der Nacht zum Dienstag waren zwei irakische Staatsangehörige (28, 36) zunächst in einem Dönerimbiss an der Kesselsdorfer Straße in Streit geraten. In der Folge wurde der 28-Jährige vor dem Geschäft mit einem Messer schwer verletzt (siehe Medieninformation Nr. 735/19 vom 18. Dezember 2019).

Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben und Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der (0351) 483 22 33 entgegen. (sg)

Frau überfallen

Zeit:     17.12.2019, 14.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag auf der Leubnitzer Straße versucht einer Frau (46) ihr Portmonee zu stehlen.

Der Mann näherte sich der 46-Jährigen von hinten und griff nach der Geldbörse, die sie in der Hand hielt. Die Frau hielt ihr Portmonee fest und rief um Hilfe. Als sich eine weitere Frau näherte, ließ der Mann von der 46-Jährigen ab und flüchtete. (sg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     17.12.2019, 16.45 Uhr bis 21.45 Uhr
Ort:      Dresden-Pennrich

Unbekannte brachen am Dienstagabend in ein Einfamilienhaus an der Podemuser Straße ein.

Die Täter hebelten eine Seitentür auf und durchsuchten die Räume. Eine Übersicht über gestohlene Sachen liegt noch nicht vor. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro beziffert. (lr)

Einbruch in Friseursalon

Zeit:     14.12.2019, 13.15 Uhr bis 17.12.2019, 07.55 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in einen Friseursalon an der Spenerstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen Kosmetika und zwei Scheren. Angaben zum Wert des Diebesgutes und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Unfall – Zeugen gesucht

Zeit:     17.12.2019, 18.15 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Am Dienstagabend hat ein Unbekannter einen Skoda Superb und einen VW Golf auf der Hertha-Lindner-Straße beschädigt.

Die Wagen parkten am Straßenrand und wiesen jeweils auf den linken Seiten Schäden auf. Diese wurde mit über 6.000 Euro beziffert. Der Unfallverursacher verblieb nicht am Ort.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem unbekannten Verursacher machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)


Landkreis Meißen

Gefährliche Fahrweise – Zeugen gesucht

Zeit:     15.12.2019, 11.55 Uhr
Ort:      Coswig, OT Sörnewitz

Am Sonntagmittag war ein Mercedes auf der Dresdner Straße in Richtung Meißen unterwegs, der mindestens einen anderen Autofahrer gefährdete.

Der Mercedes fuhr in Sörnewitz aus einer Seitenstraße knapp vor einem anderen Fahrzeug auf die Hauptstraße ein. Dabei musste der Fahrer (44) des gefährdeten Autos stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. In der Folge wechselte der Fahrer des Mercedes zwischen sehr langsamer und schneller Fahrweise.

Die Polizei sucht Zeugen, die ebenfalls durch die Fahrweise gefährdet wurden oder die Angaben zum Fahrer des Mercedes machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen. (lr)

Unfall

Zeit:     17.12.2019, 16.10 Uhr
Ort:      Riesa

Am Dienstagnachmittag fuhr ein VW Golf auf der Heinrich-Heine-Straße gegen einen Audi A3. Die Fahrerin (38) des Golf wollte rückwärts einparken und übersah offenbar den hinter ihr stehenden Audi (Fahrerin 52). Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hitlergruß gezeigt

Zeit:     17.12.2019, 12.45 Uhr
Ort:      Pirna, OT Rottwerndorf

Am Dienstagmittag zeigte ein Mann (36) auf der Rottwerndorfer Straße gegenüber Pirnaer Polizisten einen Hitlergruß.

Die Beamten wurden zu einem Firmengelände gerufen, da sich der 36-Jährige dort aufhielt und das Gelände trotz Aufforderung nicht verließ. Als die Polizisten die Firma erreichten, kam ihnen der 36-jährige Deutsche entgegen und zeigte den verbotenen Gruß. Er muss sich nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Hausfriedensbruch verantworten. (lr)

Geldbörse entwendet

Zeit:     16.12.2019, 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Pirna

Am Montagnachmittag stahlen Unbekannte an der Heidenauer Straße die Geldbörse eines Weihnachtsbaumverkäufers. In der Börse befanden sich rund 650 Euro. (lr)

Kind bei Unfall verletzt

Zeit:     17.12.2019, 06.30 Uhr
Ort:      Bahretal, OT Friedrichswalde

Am Dienstagmorgen kam es auf der Straße Friedrichswalde zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Kind (10).

Die 10-Jährige lief am Straßenrand in Richtung Bushaltestelle. Ein unbekanntes Auto streifte das Kind, das dadurch zu Fall kam und sich leicht verletzte. Der Autofahrer verließ den Unfallort ohne anzuhalten.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Auto bzw. dessen Fahrer machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 oder an das Polizeirevier Pirna. (lr)

Betrunkener Radfahrer

Zeit:     18.12.2019, 00.50 Uhr
Ort:      Heidenau

In der Nacht zum Mittwoch stellten Pirnaer Polizisten einen Radfahrer (51) auf der Ernst-Thälmann-Straße, der unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war.

Die Beamten kontrollierten den Radfahrer und bemerkten dabei Alkoholgeruch. Ein Test ergab den Wert von knapp 1,7 Promille. Sie ordneten die Blutentnahme an. Der 51-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)

Marginalspalte

Pressestelle

Die Pressestelle der Polizeidirektion Dresden

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233