1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe | Gemeinsame Medieninformation Staatsanwaltschaft und Polizei

Medieninformation: 741/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 20.12.2019, 09:00 Uhr

Staatsanwaltschaft Dresden
Polizeidirektion Dresden

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe
 
  • DVB AG unterstützt bei Fahndung
  • über 1.100 Hinweise eingegangen
  • über 700 Spuren gesichert
  • 50 Vernehmungen durchgeführt
  • Soko  besetzt Hinweistelefon auch über die Feiertage

Vom 23.12.2019 bis 30.12.2019 wird die Dresdner Verkehrsbetriebe AG die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizei bei der Fahndung nach den  unbekannten Tätern unterstützen. In einem Clip des Fahrgastfernsehens wird um Hinweise zu dem Fluchtfahrzeug gebeten. Adressat des Fahndungsaufrufes sind insbesondere die Fahrgäste, die regelmäßig in den Nacht- und Morgenstunden Dresdner Straßenbahnen nutzen und denen in der Nacht vom 24. zum 25.11.2019 möglicherweise ein heller Audi A6, (Baujahr 2006) mit dunklem Dach aufgefallen ist.

Bislang sind zu der Tat 1.100 Hinweise eingegangen, davon 414 über das Onlineportal.

Kriminaltechniker haben an den drei Tatorten über 700 Spuren gesichert. Im Rahmen einer Spurenkonferenz wurden sie bewertet. Ihre priorisierte Auswertung läuft.

Ermittler der Sonderkommission „Epaulette“ haben bislang etwa 50 Personen als Zeugen vernommen. Dabei handelt es sich in erster Linie um Anwohner im Wahrnehmbarkeitsbereich der Tatorte, Hinweisgeber sowie Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes.

Auch über die kommenden Feiertage werden Ermitler der Sonderkommission „Epaulette“ Hinweise entgegennehmen. Zudem wurden für die Feiertage Vorkehrungen getroffen, die ein sofortiges Reagieren auf neue Ermittlungserkenntnisse ermöglichen.

Hinweise nimmt die Dresdner Polizei weiterhin
telefonisch unter:                            (0351) 483 22 33

oder über das Hinweisportal:        https://sn.hinweisportal.de

entgegen. (tg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233