1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugen stören Diebe - Täter auf der Autobahn gestellt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 20.12.2019, 15:00 Uhr

 

Zeugen stören Diebe - Täter auf der Autobahn gestellt

Bautzen, Otto-Nagel-Straße
19.12.2019, 21:30 Uhr

Aufmerksame Zeugen haben am Donnerstagabend maßgeblich zur Ergreifung zweier Diebe beigetragen.

Sie beobachteten, wie sich zwei Unbekannte an einem BMW an der Otto-Nagel-Straße in Bautzen zu schaffen machten. Die Täter hoben das Fahrzeug mit einem Wagenheber an und flexten an der Abgasanlage. Als sie bemerkten, dass sie nicht mehr allein waren, ergriffen sie die Flucht.

Eine herbeigerufene Streife des Bautzener Reviers nahm auf der BAB 4 die Verfolgung des mutmaßlichen Fluchtfahrzeuges auf. Schließlich stoppten sie die Tatverdächtigen in Höhe des Rastplatzes Löbauer Wasser.

Im Auto saßen zwei polnische Bürger im Alter von 25 und 30 Jahren. Die Polizisten fanden einige Hinweise an den Männern und im Auto, die annehmen ließen, dass es sich um die Täter handelte. Dazu zählte das vermutliche Tatwerkzeug und zusätzliches Diebesgut. Der ältere der beiden führte das Fahrzeug außerdem unter Drogeneinfluss. Ein Test wies auf den Konsum von Amphetaminen hin. Nun klickten die Handschellen.

Im Polizeirevier Bautzen behandelten die Ordnungshüter die Tatverdächtigen erkennungsdienstlich und erstatteten Anzeigen wegen des Verdachts des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls an Kraftfahrzeugen sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu den Ertappten dauern an.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei dem unterstützenden und schnellen Hinweis der Zeugen. (al)

 

Brandstiftung an historischer Eiche - Täter ermittelt

Bezug: 1. Medieninformation vom 17. Dezember 2019

Malschwitz, OT Niedergurig, Großer Ziegelteich
16.12.2019, 19:00 Uhr

In den vergangenen Tagen hat ein zunächst Unbekannter wiederholt eine 800 Jahre alte Eiche an der Straße Großer Ziegelteich in Niedergurig in Brand gesetzt.

Umfassende Ermittlung und hilfreiche Zeugenhinweise führten die Kriminalpolizei schließlich zu einem 37-jährigen Deutschen. Der Mann gab die Tat zu und befindet sich aktuell in einem Fachkrankenhaus. (al)


Weihnachtsmarktstand bestohlen - Prüfung beschleunigtes Verfahren

Bautzen, Reichenstraße
18.12.2019, 20:45 Uhr - 19.12.2019, 09:15 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag hat sich ein zunächst unbekannter Langfinger an einem Weihnachtsmarktstand an der Reichenstraße in Bautzen zu schaffen gemacht.

Die Täter verschafften sich Zugang zu dem Häuschen und suchten nach Wertvollem. Ihre Beute waren die Tageseinnahmen des Standbetreibers. Mit einem vierstelligen Betrag suchten die Diebe das Weite. Sachschaden entstand nicht.

Ermittlungen der Kriminalpolizei in Bautzen führten zu einer 31-jährigen Deutschen. Die Frau wird sich nun für ihre Tat zu verantworten haben. Ob ein beschleunigtes Verfahren in diesem Fall zur Anwendung kommt, prüft nun die Staatsanwaltschaft.

Die Polizei empfiehlt Betreibern von Weihnachtsmarktständen ihre Tageseinnahmen nicht über Nacht in den Häuschen zurückzulassen. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Kleintransporter überladen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Wacheberg
19.12.2019, 09:00 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Donnerstagmorgen auf dem Rastplatz Am Wacheberg einen augenscheinlich überladenen Kleintransporter gestoppt und kontrolliert. Eine Wägung bestätigte den ersten Verdacht. Der Kleintransporter brachte 4.720 Kilogramm auf die Waage. Zulässig sind jedoch nur 3.500 Kilogramm. Dies stellt eine Überladung von 34 Prozent dar. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und erstatteten die entsprechende Anzeige. (al)

 

Brennender Kleintransporter

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Uhyst am Taucher
20.12.2019, 10:50 Uhr

Polizei und Feuerwehr sind am Freitagvormittag zu einem Pkw-Brand an der Autobahn 4, in Höhe der Anschlussstelle Uhyst, geeilt.

Ein 31-Jähriger befuhr die BAB in Richtung Görlitz mit seinem Kleintransporter Iveco. Plötzlich bemerkte er Rauch aus seinem Fahrzeug aufsteigen. Der Mann verließ die Autobahn an der Ausfahrt Uhyst und brachte sich in Sicherheit. Die Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen. Dennoch brannte der Transporter aus. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden betrug circa 20.000 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion übernahm die Ermittlungen. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Geschwindigkeit kontrolliert

Sohland an der Spree, Rosenbachstraße in Richtung B 98
19.12.2019, 07:45 Uhr - 11:45 Uhr

Während einer vierstündigen Kontrolle zur Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h in Sohland hat das System insgesamt 120 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 16 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Zwölf Lenker kommen mit einem blauen Auge in Form eines Verwarngeldes davon. Vier überschritten das Tempolimit jedoch erheblich und erhalten in den nächsten Wochen Post von der Bußgeldstelle. Ein Transporter mit Bautzener Kennzeichen lieferte mit 59 km/h den Höchstwert. Ihn erwarten 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. (al)

 

Verwirrung gestiftet und betrogen

Bautzen, Reichenstraße
19.12.2019,13:35 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist ein Standmitarbeiter auf dem Weihnachtsmarkt in Bautzen offenbar einer Betrügerin ins Netz gegangen.

Die unbekannte Frau bestellte sich ein Getränk. Zuvor fragte sie noch nach den Preisen des gesamten Angebotes, vermutlich um Verwirrung zu stiften. Anschließend legte sie einen 50-Euro-Schein auf den Tresen, um zu bezahlen. Als der Mitarbeiter ihr das Wechselgeld geben wollte, war der Geldschein wieder verschwunden. Die Täterin gab ihm stattdessen einen 5-Euro-Schein. Nachdem sie einen Euro zurückerhalten hatte, bat sie in gebrochenem Englisch noch darum, den 50-Euro-Schein gewechselt zu bekommen.

Dieser Bitte kam der Mitarbeiter nach und reichte ihr das Geld in drei Scheinen. Auf seinen Hinweis, dass er nun den 50-Euro-Schein haben wolle, gab die Täterin an, ihm diesen bereits gegeben zu haben und zeigte ihre leere Geldbörse. Daraufhin verließ sie den Stand. Dem Betreiber entstand ein finanzieller Schaden von 50 Euro.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und rät zu erhöhter Aufmerksamkeit. Geben Sie kein Wechselgeld heraus, bevor sie Geld von den Kunden erhalten haben. Lassen sie Wertgegenstände nicht aus den Augen. (al)

 

Über Polizeidirektionsgrenzen hinaus

Radeberg, Pillnitzer Straße
18.12.2019, 20:00 Uhr - 19.12.2019, 06:00 Uhr

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Dresdner Straße
19.12.2019, 01:00 Uhr - 06:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben eine Firma an der Pillnitzer Straße in Radeberg in der Nacht zu Donnerstag um zwei Kennzeichen „erleichtert“. Diese gehörten zu einem Opel Karl.

Noch bevor die Firma den Diebstahl feststellte, meldete sich die Gemeinsame Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Chemnitz bei den Beamten des Reviers in Kamenz. Die Ordnungshüter aus Chemnitz teilten mit, dass sie einen Audi in Hermsdorf gestoppt und kontrolliert hatten. Im Wagen fanden die Polizisten zwei Kennzeichentafeln mit Zulassung aus Bautzen. Die drei georgischen Insassen des Audi hatten die Nummernschilder offenbar kurz zuvor gestohlen.

Die Männer erwartet nun eine Anzeige wegen Kennzeichendiebstahls. Der Inhaber der Firma in Radeberg erhält in den kommenden Tagen die sichergestellten Tafeln zurück. (al)

 

Trunkenheitsfahrten beendet

Pulsnitz, Wolsecke
20.12.2019, 00:30 Uhr

Ein 70-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag an der Straße Wolsecke in Pulsnitz in eine Polizeikontrolle geraten. Die Polizisten stoppten ihn, da er mit seinem Fahrrad in Schlangenlinien mittig auf der Straße fuhr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,7 Promille. Die Beamten bereiteten der nächtlichen Tour ein jähes Ende und veranlassten eine Blutentnahme. Der Rentner wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten haben. (al)

 

Ladendieb entkommt und wird überführt

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
19.12.2019, 12:30 Uhr

Am Donnerstagmittag hat ein aufmerksamer Mitarbeiter in einem Geschäft am Lausitzer Platz in Hoyerswerda einen Ladendieb überführt.

Der Zeuge beobachtete einen 21-Jährigen beim Entwenden von Bekleidung im Gesamtwert von rund 500 Euro. Der Dieb entkam. Unbekannt blieb er dennoch nicht. Der Angestellte erkannte den Mann wieder und übergab die Personalien der Polizei. Die Ordnungshüter suchten den Dieb in seiner Wohnung auf und sicherten die gestohlene Ware. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

In Jugendclub eingebrochen

Elsterheide, OT Bergen, Alter Kirchweg
15.12.2019, 22:00 Uhr - 19.12.2019, 13:00 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Sonntag und Donnerstag in Bergen am Alten Kirchweg in einen Jugendclub eingebrochen.

Die Diebe drangen über ein Fenster in das Gebäude ein und durchwühlten alle Räume. Sie entkamen mit 15 Euro Bargeld. Der Sachschaden betrug circa 280 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. (ks)

 

Zu tief ins Glas geschaut…

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
19.12.2019, 23:00 Uhr

…hat am Donnerstagabend offenbar eine 52-jährige Frau in Hoyerswerda.

Trotz Alkoholisierung nahm sie mit ihrem Pkw am Straßenverkehr teil. Ordnungshüter kontrollierten die Dame an der Liselotte-Herrmann-Straße und ließen sie pusten. Der Wert betrug umgerechnet 1,58 Promille. Die Polizisten untersagten der Verkehrsteilnehmerin die Weiterfahrt und behielten den Führerschein ein. Es folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (ks)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Haftbefehl vollstreckt

Görlitz, Biesnitzer Straße
19.12.2019, 10:15 Uhr

Am Donnerstagvormittag haben Görlitzer Polizisten eine 35-jährige Deutsche an der Biesnitzer Straße festgenommen.

Da die per Haftbefehl Gesuchte die zur Abwendung der Erzwingungshaft erforderlichen 1.350 Euro nicht bezahlen konnte, klickten die Handschellen. Die Ordnungshüter lieferten die Frau in eine Justizvollzugsanstalt ein. (ks)

 

Ladung unzureichend gesichert

Vierkirchen, OT Döbschütz, S 122
19.12.2019, 17:00 Uhr

Eine Streife des Autobahnpolizeireviers hat am Donnerstagnachmittag einen Sattelzug an der S 122 in Döbschütz gestoppt und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass die 22 Tonnen Laminat auf Paletten, welche der 37-jährige Fahrer geladen hatte, nicht ausreichend gesichert und zum Teil bereits verrutscht waren. Offenbar hatte der Weißrusse vergessen Antirutschmatten zu verwenden.

Die mangelnde Ladungssicherung stellte eine erhebliche Gefahr dar, weshalb die Beamten die Weiterfahrt, bis zur ordnungsgemäßen und sicheren Beladung des Lkw, untersagten. (al)

 

Betrunken unterwegs

Görlitz, Lutherstraße
19.12.2019, 20:40 Uhr

Polizisten haben am Donnerstagabend in Görlitz an der Lutherstraße einen betrunkenen Radfahrer gestoppt.

Ein bei dem 56-jährigen Deutschen durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von umgerechnet 2,74 Promille. Die Beamten brachten den Mann zur Blutentnahme. Der Radler muss sich nun für sein Handeln verantworten. (ks)

 

Essen angebrannt - hohen Sachschaden verursacht

Görlitz, Pontestraße
20.12.2019, 01:45 Uhr - 01:55 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen hat ein Görlitzer in seiner Wohnung an der Pontestraße in der Küche das Essen anbrennen lassen.

Der 81-Jährige begab sich beim Kochen ins Wohnzimmer und hatte das Mahl offenbar vergessen. Das Gericht fing Feuer, welches sich auf die hinter dem Herd liegende Wand ausbreitete. Ein Angehöriger des Verursachers bemerkte den Brand und löschte diesen umgehend. Beide Männer erlitten eine Rauchgasvergiftung und kamen in ein Krankenhaus. Der entstandene Schaden wurde mit etwa 15.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Diebe scheitern dreimal

Zittau, Dornspachstraße
18.12.2019, 22:00 Uhr - 19.12.2019, 04:30 Uhr

Zittau, Theodor-Korselt-Straße
18.12.2019, 18:00 Uhr - 19.12.2019, 17:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag in Zittau versucht drei Fahrzeuge zu stehlen.

Die Diebe versuchten im ersten Fall an der Dornspachstraße ein Quad und ein Motorrad zu entwenden. An den Fahrzeugen der Hersteller Standard und Honda entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Im zweiten Fall scheiterten die Langfinger an der Theodor-Korselt-Straße an einem Motorrad der Marke Honda. Sie durchtrennten das Kettenschloss und verursachten dadurch einen Sachschaden in bisher nicht bekannter Höhe.

Ordnungshüter sicherten Spuren am Tatort. Die Kriminalpolizei ermittelt in allen drei Fällen. (ks)

 

In Firma eingebrochen I

Zittau, Löbauer Straße
18.12.2019 - 19.12.2019, 06:15 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Donnerstag in eine Firma an der Löbauer Straße in Zittau eingebrochen und haben zwei E-Bikes entwendet.

Der Stehlschaden belief sich auf etwa 2.200 Euro. Die Diebe verursachten einen Sachschaden von circa 1.000 Euro. Polizisten sicherten Spuren am Tatort. Nach den Fahrrädern der Hersteller Atura und Everyway wird nun international gefahndet. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Pkw gestohlen

Zittau, Äußere Oybiner Straße
19.12.2019, 18:30 Uhr - 23:30 Uhr

Unbekannte Gauner haben in der Nacht zu Donnerstag einen roten Mazda CX 5 in Zittau an der Äußeren Oybiner Straße gestohlen.

Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen M RS 6467 aus dem Jahr 2018 hatte einen Wert von etwa 20.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Automobil. (ks)

 

In Firma eingebrochen II

Zittau, Hochwaldstraße
20.12.2019, 04:10 Uhr - 04:20 Uhr

Unbekannte Täter sind am frühen Freitagmorgen in eine Firma an der Hochwaldstraße in Zittau eingebrochen.

Die Diebe drangen in das Gebäude ein und entwendeten zahlreiche Arbeitsgeräte wie Rasentrimmer, Benzin- und Elektrokettensägen. Die genaue Beute und der Sachschaden blieben noch unbekannt. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Tatort. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Garage aufgebrochen

Weißwasser/O.L., Zaunlinie
17.12.2019, 13:00 Uhr - 19.12.2019, 13:00 Uhr

Eine Garage an der Zaunlinie in Weißwasser ist in den vergangenen Tagen das Ziel von Einbrechern gewesen. Die Täter verschafften sich Zugang zu dem Gebäude und stahlen zwei Funkgeräte sowie deren Ladestationen. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 800 Euro. Sachschaden entstand nicht. (al)

 

Berauscht unterwegs

Krauschwitz, B 115
20.12.2019, 02:15 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser hat in der Nacht zu Freitag einen Volvo auf der B 115 gestoppt. Bei der Kontrolle des 31-jährigen Fahrers stellte sich heraus, dass er berauscht durch die Nacht fuhr. Ein Test bei dem polnischen Bürger wies auf den Konsum von Cannabis hin. Die Polizisten fanden außerdem ein Glas mit weiteren verdächtigen Substanzen in dem Auto. Sie stellten die mutmaßlichen Betäubungsmittel sicher und ordneten eine Blutentnahme bei dem Mann an. Ihn erwarten Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106