1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lkw-Unfall auf Autobahn u.a. Meldungen

Medieninformation: 745/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.12.2019, 08:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Bistro

Zeit: 19.12.2019, 15:00 Uhr bis 20.12.2019, 05:50 Uhr
Ort: Dresden, Blasewitzer Straße

In der Nacht zum Freitag gelangten Unbekannte nach Aufhebeln der Hintertür in das Bistro an der Blasewitzer Straße. Sie durchsuchten dieses und stahlen eine Geldkassette mit 1.800 Euro.

Tresorwürfel aus Gaststätte gestohlen

Zeit: 21.12.2019, 04:00 Uhr bis 11:35 Uhr
Ort: Dresden, Rähnitzgasse

Unbekannte gelangten nach Aufbrechen der Tür in das Lokal, durchsuchten dieses und stahlen einen Tresorwürfel. In diesem befanden sich etwa 2.500 Euro Bargeld.

Mazda 3 gestohlen

Zeit: 19.12.2019, 23:00 Uhr bis 21.12.2019, 15:00 Uhr
Ort: Dresden, Dürerstraße

Einen grauen Mazda 3 mit Dresdner Kennzeichen stahlen Unbekannte von der Dürerstraße. Der Wert des zwei Jahre alten Fahrzeuges beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Lkw Unfall auf der Autobahn

Zeit: 20.12.2019 gegen 18:50 Uhr
Ort: Bundesautobahn 4, Eisenach Richtung Dresden, Kilometer 1,5

Der 47 Jahre alte polnische Fahrer eines Lkw Renault übersah beim Fahrstreifenwechsel den rechts neben ihm fahrenden Pkw Toyota Corolla und es kam zum Zusammenstoß mit diesem. Der Pkw wurde dabei noch gegen einen neben ihm fahrenden Sattelzug Scania geschleudert. Beim Unfall zogen sich die 63-jährige Fahrerin des Toyota und ihr 64 Jahre alter Beifahrer leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 25.000 Euro.

Wegen der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge, insbesondere zur Bindung des ausgelaufenen Dieselkraftstoffs aus dem aufgerissenen Tank des Lkw Renault, war die Richtungsfahrbahn bis 21:45 Uhr voll gesperrt.
 

Landkreis Meißen

Einbruch in Döner-Imbiss/ Täter gestellt

Zeit: 20.12.2019 gegen 06:15 Uhr
Ort: Riesa, Hauptstraße

Polizeibeamte stellten den 38-jährigen Serben nach einem Zeugenhinweis beim Einbruch in den Döner-Imbiss an der Hauptstraße auf frischer Tat. Dieser war zuvor durch ein Fenster in den Imbiss eingestiegen und hatte einen Spielautomaten aufgebrochen. Der Mann wurde noch am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl erließ.

Tresor aus Lebensmittelmarkt gestohlen

Zeit: 19.12.2019, 20:15 Uhr bis 20.12.2019, 05:20 Uhr
Ort: Radebeul, Meißner Straße

Unbekannte gelangten in der Nacht zum Freitag, nach Aufhebeln der Automatiktür, in den Markt und stahlen daraus einen großen Tresor. Dieser wurde zwischenzeitlich in einem Waldstück zwischen Weinböhla und Steinbach, im aufgebrochenen Zustand, gefunden. Aus diesem fehlt Bargeld in Höhe von 7.800 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 20.12.2019, 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort: Weinböhla, Alte Weinbergstraße

Unbekannte stiegen nach gewaltsamen Öffnen eines Fensters in das Wohnhaus ein, durchsuchten dieses und brachen einen kleinen Tresor auf. Aus diesem stahlen sie Reisepässe, Ersatzschlüssel und geringe Bargeldbeträge in verschiedenen ausländischen Währungen.

Pkw Fahrer verstorben

Zeit: 20.12.2019 gegen 15:05 Uhr
Ort: Meißen, Fabrikstraße

Der 78-jährige befuhr mit einem Pkw Dacia die Fabrikstraße in Richtung Großenhainer Straße und geriet in Höhe des dortigen Lidl-Marktes auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw Ford Fiesta. Beim Unfall entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Der Fahrer des Dacia kam in ein Krankenhaus, wo er später verstarb. Nach ersten Erkenntnissen waren gesundheitliche Probleme ursächlich für die Kollision und den Tod des Mannes.
 

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Agrargenossenschaft

Zeit: 19.12.2019, 16:30 Uhr bis 20.12.2019, 06:10 Uhr
Ort: Bahretal OT Niederseidewitz
 

In der Nacht zum Freitag stiegen Unbekannte nach Aufbrechen eines Fensters in den Bürotrakt der Agrargenossenschaft ein. Sie durchsuchten die Räume, öffneten zwei Tresore mit einem Trennschleifer und stahlen daraus Bargeld in bislang nicht bekannter Höhe.

Betrugsmasche durch falsches Gewinnversprechen

Zeit: 20.12.2019, 13:50 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort: Dohna, Burgstraße

Die 57-Jährige erhielt mehrere Anrufe in denen ihr ein Gewinn von 49.790 Euro in Aussicht gestellt wurde. Um diesen ausgezahlt zu bekommen, sollte sie für 900 Euro Google-Play-Karten erwerben und die Codes telefonisch durchgeben. Die Frau erkannte die Betrugsmasche und informierte die Polizei.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233