1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kette geraubt u.a. Meldungen

Medieninformation: 747/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.12.2019, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kette geraubt


Zeit:     22.12.2019, 20.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Zwei Unbekannte haben am Sonntagabend einem Jugendlichen (14) auf der St.-Petersburger-Straße eine Kette und eine Mütze geraubt.

Der 14-Jährige war mit Freunden unterwegs. Sie trafen auf die zwei späteren Täter und gingen ein Stück gemeinsam. Als die Freunde des Jugendlichen in ein Haus gingen, forderten die Täter die Kette und die Mütze des Jungen. Sie drohten mit Schlägen um der Forderung Ausdruck zu verleihen. Der 14-Jährige übergab die geforderten Sachen und floh. Verletzt wurde er nicht. Der Diebstahlsschaden liegt bei rund 120 Euro. (lr)

Einbruch in Mensa

Zeit:     22.12.2019, 04.50 Uhr polizeibekannt
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind in der Nach zum Sonntag in die Mensa an der Nürnberger Straße eingebrochen.

Die Täter überstiegen offenbar einen Zaun und trennten einen weiteren Zaun auf. In der Folge hebelten sie eine Zugangstür auf, zerschnitten ein Schloss und durchsuchen die Räume. Sie stahlen nach erster Übersicht nichts. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (lr)

Autoeinbrüche

Zeit:     21.12.2019, 21.30 Uhr bis 22.12.2019, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Reick

Unbekannte sind am Wochenende in drei Autos auf der Hülßestraße eingebrochen.

Die Täter schlugen Scheiben eines Citroen, eines Dacia sowie an einem Renault ein und stahlen unter anderem ein Objektiv, ein mobiles Navigationsgerät sowie eine Jacke. Der Diebstahlsschaden wurde mit rund 820 Euro angegeben. Der Sachschaden beträgt ca. 900 Euro. (lr)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     20.12.2019, 06.00 bis 16.30 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

Am Freitag hatte ein unbekanntes Auto einen geparkten Citroen auf der Marschnerstraße beschädigt. Der Citroen wurde vermutlich beim Vorbeifahren auf der linken Seite beschädigt, wodurch ein Schaden in Höhe von rund 8.500 Euro entstand.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere dem Verursacher und dem unbekannten Fahrzeug machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)


Landkreis Meißen

Einbruch in Container

Zeit:     21.12.2019, 13.00 Uhr bis 22.12.2019, 10.30 Uhr
Ort:      Weinböhla

Unbekannte sind am Wochenende in einen Bürocontainer an der Schindlerstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Tür zu dem Container auf und stahlen unter anderem eine Geldkassette. Der Diebstahlsschaden ist noch nicht beziffert. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. (lr)

Versuchter Einbruch

Zeit:     20.12.2019, 20.30 Uhr bis 21.12.2019, 06.00
Ort:      Strehla

Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag versucht in einen Supermarkt an der Straße An der alten Leimfabrik einzubrechen.

Die Täter rissen offenbar mit einem Auto ein Fenstergitter aus der Wand des Marktes und versuchten das Fenster aufzubrechen, was ihnen nicht gelang. Sie hinterließen einen Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall – Zeugen gesucht

Zeit:     20.12.2019, 12.05 Uhr
Ort:      Heidenau

Am Freitagmittag kam es auf der Kreuzung Dresdner Straße/Zschierener Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW Touran und einem Toyota Yaris.

Der Fahrer (53) des VW kam auf der Zschierener Straße aus Richtung Dresden gefahren. Auf der Dresdner Straße fuhr der Toyota (Fahrerin 58). Die Autos stießen auf der Kreuzung zusammen. Dabei entstanden Schäden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der 53-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Er wies einen Atemalkoholwert von knapp 0,7 Promille auf. Die Beamten ordneten die Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher.

Gesucht werden Zeugen, die Angaben zum Unfall insbesondere der Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen können. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233