1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vier mutmaßliche Briefkastendiebe vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 23.12.2019, 13:45 Uhr

Vier mutmaßliche Briefkastendiebe vorläufig festgenommen

Görlitz, Jochmannstraße
22.12.2019, 23:45 Uhr

Görlitz, Hugo-Keller-Straße, Weberstraße, Landeskronstraße
23.12.2019, 04:30 Uhr

Der Görlitzer Polizei sind in der Nacht zu Montag insgesamt vier mutmaßliche Briefkastendiebe ins Netz gegangen.

Eine Streife stellte zunächst kurz vor Mitternacht einen 21-Jährigen und seine vier Jahre jüngere Komplizin an der Jochmannstraße. Die Uniformierten waren am Tatort, weil ein Schlüsselbund aus einem Briefkasten eines Mehrfamilienhauses fehlte. Als die Ordnungshüter das Haus wieder verlassen wollten, kamen ihnen die bis dahin noch unbekannten Tatverdächtigen entgegen. Die Polizisten hatten den richtigen Riecher und fanden die entwendeten Schlüssel bei den beiden. Damit klickten die Handschellen für das Diebespärchen. Spezialisten behandelten sie erkennungsdienstlich. Dazu fertigten die Beatmen Fotos und nahmen Fingerabdrücke.

Einige Stunden später fassten die Ordnungshüter an der Hugo-Keller-Straße einen 19-Jährigen und einen 18-Jährigen auf frischer Tat. Die Beiden machten sich an einer Tür eines Mehrfamilienhauses zu schaffen. Die Polizisten nahmen die Ertappten vorläufig fest und durchsuchten sie. Dabei stießen sie auf mehrere Briefe und Gegenstände, die den Beschuldigten nicht gehörten. Erste Ermittlungen führten die Beamten zu zwei weiteren Tatorten. Offenbar waren die Diebe zuvor auch an der Weberstraße und an der Landeskronstraße tätig. Die Polizisten entdeckten offene Post und beschädigte Briefkästen vor zwei Hauseingängen. Darüber hinaus hatten die Langfinger Messer bei sich. Diese sowie die Briefe beschlagnahmten die Uniformierten.

In den weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei gilt es zu klären, ob die vier deutschen Tatverdächtigen auch für weitere ähnliche Straftaten verantwortlich sind. So verzeichnete die Polizei in der Adventszeit in Görlitz bisher insgesamt 21 Fälle von angegriffenen Postkästen. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

 

Diesel abgezapft

BAB 4, Görlitz - Dresden, Raststätte Oberlausitz
21.12.2019, 05:40 Uhr - 23.12.2019, 03:00 Uhr

Am Wochenende haben Unbekannte auf der BAB 4 etwa 400 Liter Diesel von einem Lkw abgezapft. Der Sattelzug stand an der Raststätte Oberlausitz. Dabei hatten die Täter offenbar auch den Tank der Zugmaschine beschädigt. Der Gesamtschaden bezifferte sich auf rund 540 Euro. Die Polizei ermittelt. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Schirgiswalde-Kirschau, OT Crostau, An der Horke
20.12.2019, 17:00 Uhr - 22.12.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte haben am Wochenende in Crostau zwei Fahrzeuge beschädigt.

Die Randalierer zerschlugen die Scheiben der Fahrertür sowie des Glasschiebedaches eines VW Passat. Ebenso zerstörten sie die Fahrer- und Beifahrertürscheibe eines BMW. Den Gesamtsachschaden der nicht zugelassenen Wagen bezifferte der Geschädigte mit circa 1.300 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Betrunken unterwegs

Burkau, Hauptstraße
22.12.2019, 16:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat eine Zeugin an der Hauptstraße in Burkau einen Pkw mit Beschädigungen entdeckt und die Polizei verständigt.

Das Fahrzeug stand an einem landwirtschaftlichen Weg und hatte sich festgefahren. Die Ordnungshüter kontrollierten in der Nähe einen 22-jährigen Mann. Er trug den Fahrzeugschlüssel bei sich. Die Beamten überprüften seine Fahrtauglichkeit. Ein Test wies dabei den Konsum von Amphetaminen aus. Ob der Mann das Fahrzeug führte und woher die Schäden am Automobil stammen, klären nun die Unfallermittler des Polizeireviers Bautzen. (ks)

 

Weihnachten hinter Gittern…

Radeberg, Schönfelder Straße
20.12.2019, 19:10 Uhr

…verbringen, wird ein 37-Jähriger aus Radeberg. Polizisten machten den per Haftbefehl Gesuchten an der Schönfelder Straße ausfindig. Zunächst versuchte der Mann dem Zugriff der Beamten zu entkommen, indem er sich in einer Wohnung versteckte. Doch die Ordnungshüter blieben hartnäckig und gelangten mit einem Schlüsseldienst in die Räumlichkeiten. Dort nahmen die Uniformierten den Mann fest. Der Säumige hatte eine Geldstrafe von 2.600 Euro nicht beglichen. Da er immer noch nicht zahlen konnte, waren mehr als vier Monate Ersatzfreiheitsstrafe die Konsequenz. Die Beamten brachten den 37-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt. Darüber hinaus bemerkten die Polizisten, dass die Personaldokumente des Betroffenen abgelaufen waren. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren droht. (kk)

 

Einbrecher in die Flucht geschlagen

Radeberg, Pulsnitzer Straße
22.12.2019, 05:15 Uhr - 05:45 Uhr

Ein aufmerksamer Bewohner hat am frühen Sonntagmorgen in Radeberg einen Einbrecher in die Flucht geschlagen. Der Unbekannte versuchte zuvor gewaltsam in ein Haus an der Pulsnitzer Straße einzudringen. Vom Mieter ertappt, flüchtete der Täter und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Polizisten suchten erfolglos nach dem Einbrecher. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Betäubungsmittelverstoß aufgedeckt

Hoyerswerda, Käthe-Niederkirchner-Straße
22.12.2019, 12:30 Uhr

Eine Polizeistreife hat am Sonntagmittag an der Käthe-Niederkirchner-Straße in Hoyerswerda bei einer 30-jährigen Deutschen Drogen sichergestellt.

Die Dame fiel den Ordnungshütern auf, weil sie während der Fahrt mit ihrem Pkw telefonierte. Darüber hinaus verdächtigten die Beamten die Frau des Drogenkonsums. Ein Test wies den Konsum von Amphetaminen aus. Die Frau zeigte Einsicht und gab freiwillig eine geringe Menge Crystal heraus. Um eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahrens unter Drogeneinwirkung und Telefonierens am Steuer kam die betroffene Fahrzeugführerin jedoch nicht herum. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (ks)

 

Schuppen aufgebrochen

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Wittichenauer Straße
21.12.2019, 20:00 Uhr - 22.12.2019, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in einen Schuppen an der Wittichenauer Straße in Dörgenhausen eingebrochen. Die Diebe stahlen ein Fahrrad der Marke Cube, Fahrradersatzteile und einige Werkzeuge. Damit belief sich der Stehlschaden auf etwa 1.450 Euro. Hinzu summierte sich ein Sachschaden von circa 50 Euro. Polizisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (kk)

 

Elektrogeräte entwendet

Hoyerswerda, Geschwister-Scholl-Straße
20.12.2019, 19:00 Uhr - 22.12.2019, 18:00 Uhr

Am Wochenende haben Unbekannte Elektrogeräte aus einer Werkhalle an der Geschwister-Scholl-Straße in Hoyerswerda entwendet. Die Täter brachen zuvor in die Räumlichkeiten ein. Unter der Beute befanden sich unter anderem ein Akkuschrauber, eine Handkreissäge und Schleifgeräte im Wert von circa 450 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von etwa 250 Euro. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Radfahrer schwer verletzt - Zeugenaufruf

Niesky, Rothenburger Straße, Albert-Schweitzer-Straße
20.12.2019, 12:00 Uhr - 12:15 Uhr

Am Freitagmittag hat sich an der Rothenburger Straße Ecke Albert-Schweitzer-Straße in Niesky ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Ein 91-jähriger Opel-Lenker befuhr die Rothenburger Straße in Richtung Stadtzentrum. Auf Höhe der Hausnummer 28 übersah der Astra-Fahrer den 70-jährigen Radfahrer. Der Radler war in gleicher Richtung unterwegs und trug dunkle Kleidung. Außerdem lenkte er ein Diamant-Damenrad mit Körbchen. Der Zweiradfahrer verletzte sich schwer. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Der Verkehrsunfalldienst des  Autobahnpolizeirevieres Bautzen hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben machen, ob sich der Radfahrer auf der Fahrbahn oder dem Gehweg fortbewegte. Die Polizei sucht unter anderen zwei circa zehn Jahre alte Kinder, die den Unfall beobachtet haben sollen.

Zeugen werden gebeten sich mit dem Verkehrsunfalldienst des Autobahnpolizeireviers Bautzen unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (ks)

 

Betrunken Auto gefahren

Niesky, Schillerstraße
22.12.2019, 13:00 Uhr

Mehrere aufmerksame Zeugen haben der Polizei am Sonntagmittag an der Schillerstraße in Niesky einen betrunkenen Autofahrer gemeldet.

Die Beamten suchten den 42-jährigen Fahrzeugführer auf und ließen ihn pusten. Der Test erbrachte einen Wert von umgerechnet 2,94 Promille. Die Ordnungshüter ordneten eine Blutentnahme an und behielten die Fahrerlaubnis ein. (ks)

 

Haftbefehl vollstreckt

Niesky, Klenke Straße
22.12.2019, 15:00 Uhr

Ein 18-jähriger Deutscher hat sich am Sonntagnachmittag auf dem Polizeistandort in Niesky selbst gestellt. Die Ordnungshüter nahmen den per Haftbefehl Gesuchten fest und führten ihn am Montag bei dem zuständigen Richter in Weißwasser vor. (ks)

 

Gartenlaube brennt

Mücka, Hoyerswerdaer Straße
22.12.2019, 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Ein Laubenpieper hat am Sonntagnachmittag an der Hoyerswerdaer Straße in Mücka einen mit Flüssiggas betriebenen Raumheizer unbeaufsichtigt betrieben und vermutlich dadurch einen Brand verursacht.

Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde mit 3.000 Euro beziffert. Ein Brandursachenermittler kam zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Ungebetener Partygast

Görlitz, Hotherstraße
22.12.2019, 22:30 Uhr

Ein 43-jähriger Deutscher hat am Sonntagabend an der Hotherstraße in Görlitz zwei Frauen verletzt, anschließend Polizisten beleidigt und außerdem noch Widerstand geleistet.

Der Randalierer erschien ungebeten auf einer privaten Feierlichkeit. Der Veranstalter verwies ihn der Lokalität. Dabei zog der Mann   zwei Frauen an den Haaren und schlug eine der beiden auf den Arm. Weitere Partygäste halfen den Damen und trennten den Schläger von ihnen. Dabei verletzte sich der Angreifer leicht. Die Geschädigten riefen die Polizei und baten um Unterstützung. Der Beschuldigte beleidigte die Polizisten und kam einem Platzverweis nicht nach. Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen die Ordnungshüter den Störer in Gewahrsam. Dabei leistete er Widerstand und beschädigte ein Funkgerät sowie die Taschenlampe eines Beamten. Der Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von umgerechnet 1,56 Promille. Wegen der zahlreichen Vergehen wird er sich nun verantworten müssen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

S 51 weg

Görlitz, Bäckerstraße
20.12.2019, 13:00 Uhr - 22.12.2019, 15:00 Uhr

Unbekannte haben am Wochenende in Görlitz eine S 51-B entwendet. Das rote Zweirad stand an der Bäckerstraße. Es hatte noch einen Wert von etwa 1.300 Euro. Die Polizei fahndet nach dem Fahrzeug. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Pkw gestohlen

Mittelherwigsdorf, OT Eckartsberg, Löbauer Straße
22.12.2019, 20:00 Uhr - 20:25 Uhr

Am Sonntagabend haben unbekannte Täter einen grauen Renault von einem Firmengrundstück an der Löbauer Straße in Eckartsberg gestohlen. Der gut ein Jahr alte Megane hatte noch einen Wert von etwa 30.000 Euro. Die Polizei startete sofort die internationale Fahndung nach dem Wagen. Mit den Untersuchungen befasst sich die Soko Kfz. (kk)

 

Eingebrochen

Löbau, James-von-Moltke-Straße
21.12.19, 12:00 Uhr - 22.12.19, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Sonntag in ein Gebäude in Löbau eingebrochen und entwendeten dort einen Tresor.

Die Diebe durchsuchten zuvor Schränke und Schubfächer. Vorgefundenes Bargeld und einen etwa zwei Zentner schweren Tresor nahmen die Gauner mit. Der Diebstahlschaden belief sich auf insgesamt etwa 500 Euro. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Tatort. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Transporter weg

Bad Muskau, August-Bebel-Straße
20.12.19 18:00 Uhr - 22.12.19 13:45 Uhr

Unbekannte Diebe haben am Wochenende an der August-Bebel-Straße in Bad Muskau einen 19 Jahre alten rot-braunen Mercedes Vito gestohlen.

Das amtliche Kennzeichen des Fahrzeuges lautete WSW RJ 1. Der Lieferwagen hatte einen Zeitwert von etwa 8.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Automobil. (ks)

 

Mit Drogen erwischt

Bad Muskau, Köbelner Straße
22.12.2019, 18:30 Uhr

Ordnungshüter haben am Sonntagabend an der Köbelner Straße in Bad Muskau Drogen bei einem 18-jährigen Deutschen gefunden.

Die Beamten stellten mehrere kleine Tüten mit Anhaftungen von Marihuana sicher. Der Beschuldigte erhält eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106