1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbruch – Drei Tatverdächtige gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 748/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 23.12.2019, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbruch – Drei Tatverdächtige gestellt

Zeit:     22.12.2019, 11.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Sonntag stellten Dresdner Polizisten drei mutmaßliche Einbrecher in der Dresdner Neustadt.

Nach einem Zeugenhinweis fanden die Beamten eine tschechische Frau (33) sowie einen Mann (28, Libyer) in einer Wohnung an der Lößnitzstraße. Diese waren offenbar über ein Kellerfenster in das Haus gelangt und hatten die Wohnungstür aufgebrochen. Erste Ermittlungen zum Einbruch führten in der Folge zu einem 39-jährigen Tunesier. Dieser wurde in einem Imbiss mit Diebesgut aus der Wohnung angetroffen. Zudem hatte er geringe Mengen Crystal, Marihuana sowie Haschisch einstecken.

Alle drei Tatverdächtigen wurden festgenommen. Sie werden sich nun unter anderem wegen des Einbruchs bzw. wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten müssen. (lr)

Einsatz zum Eishockeyspiel - Zeugengesuch

Zeit:     20.12.2019, 17.00 Uhr bis 23.30 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Am Freitagabend führte die Dresdner Polizei einen Einsatz zur Absicherung des Eishockeyspieles der Dresdner Eislöwen gegen die Eispiraten Crimmitschau durch.

Während des Spiels kam es immer wieder zu gegenseitigen Provokationen der Fanlager. Letztlich wurden drei Sitzschalen aus den Halterungen gerissen.

Nach dem Spiel kam es auf dem Weg von der Eishalle zu den Parkplätzen zu zwei Raubstraftaten. Ein Fan der Eispiraten versuchte einem Dresdner Anhänger den Fanschal zu entreißen. Der Angegriffene konnte jedoch fliehen. Die Tat wurde von eingesetzten Beamten beobachtet, die den Tatverdächtigen (22) festnahmen.

Einem älteren Mann wurde ebenfalls ein Dresdner Fanschal gestohlen. Zeugen machten die Einsatzkräfte auf den Tatverdächtigen (23) aufmerksam. Der 23-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen Raubes bzw. wegen Diebstahls.

Gesucht werden Zeugen die Angaben zu den genannten Sachverhalten machen können. Insbesondere die Geschädigten werden gebeten sich unter der Nummer (0351) 483 22 33 bei der Polizeidirektion Dresden zu melden. (lr)

Versuchter Raub

Zeit:     22.12.2019, 23.45 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der Nacht zum Montag hat ein Unbekannter am Wettiner Platz versucht eine Frau (19) zu berauben.

Die 19-Jährige war mit dem Fahrrad unterwegs und stürzte. Der Unbekannte bot seine Hilfe an, bedrohte sie jedoch kurz darauf mit einem Messer und forderte das Handy. Die Frau lief in eine nahe Gaststätte und verständigte die Polizei. Sie wurde nicht verletzt. Der Täter floh unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes. (lr)

Einbruch in Container

Zeit:     21.12.2019, 17.00 Uhr bis 22.12.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Dresden-Kaditz

Unbekannte sind in der Nacht zum Sonntag in einen Container an der Emilienstraße eingebrochen.

Die Täter brachen das Tor einer Firma auf und begaben sich auf das Gelände. Sie hebelten einen Container auf und stahlen daraus unter anderem einen Rasentraktor, einen Rasenmäher sowie eine Kehrmaschine. Außerdem stahlen sie einen Pkw-Anhänger vom Gelände. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund 4.300 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. (lr)
 

Landkreis Meißen

Zigarettenautomaten gesprengt

Zeit:     22.12.2019, 23.00 Uhr
Ort:      Zeithain

Zwei Unbekannte haben am späten Sonntagabend einen Zigarettenautomaten am Ring der Freundschaft gesprengt.

Die Täter ließen offenbar Pyrotechnik im Automaten explodieren, wodurch dieser zerstört wurde. In der Folge stahlen sie Zigarettenschachteln sowie die Geldkassette und flüchteten mit Fahrrädern. Ein Zeuge konnte einen der Täter kurzzeitig festhalten. Dieser riss sich jedoch los und floh, verlor dabei aber einen Teil der Beute. Der Diebstahlsschaden ist nicht bekannt. Der Sachschaden wurde mit rund 2.500 Euro angegeben.

Zeit:     22.12.2019, 00.50 Uhr
Ort:      Priestewitz, OT Geißlitz

Einen weiteren Automaten haben Unbekannte auf der Großenhainer Straße in Geißlitz aufgesprengt. Offenbar ebenfalls unter Nutzung von Pyrotechnik zerstörten die Täter den Automaten und flohen mit unbestimmtem Diebesgut. Der Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro. 

Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. (lr)

Mülltonnen in Flammen

Zeit:     23.12.2019, 23.35 Uhr bis 23.50 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte setzten am frühen Montagmorgen mehrere Altpapiertonnen in Brand.

Auf dem Gelände einer Schule an der Magdeburger Straße wurden drei Altpapierbehälter in Brand gesteckt. An der Schweriner Straße brannte eine Altpapiertonne, die zwischen zwei Mehrfamilienhäusern stand.

Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (lr)

Einbruch in Transporter – Zeugen gesucht

Zeit:     19.12.2019, 17.45 Uhr bis 20.12.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag einen Kleintransporter auf einem Parkplatz an der Straße An der Großen Röder aufgebrochen.

Die Täter drangen gewaltsam in den VW-Transporter ein und stahlen unter anderem drei Werkzeugkoffer mit diversen Werkzeugen sowie das Autoradio. Der Stehlschaden beträgt rund 2.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Wahrnehmungen in Verbindung mit dem Einbruch gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrunken gefahren - Vier Autos beschädigt

Zeit:     22.12.2019, 00.10 Uhr
Ort:      Pirna

Eine alkoholisierte Autofahrerin (21) hat in der Nacht zum Sonntag vier Autos beschädigt.

Die 21-Jährige fuhr mit ihrem Opel Corsa auf der Lindenstraße. Dabei kollidierte sie mit einem geparkten VW Golf. Dieser wurde durch die Kollision gegen den davor stehenden Mercedes Vito geschoben. Der Mercedes prallte in der Folge noch gegen einen Nissan Micra. Insgesamt entstand dabei ein Schaden von rund 30.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholeinfluss bei der Fahrerin fest. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von ca. 1,5 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet sowie der Führerschein sichergestellt. Die Frau muss sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (lr)

Skodafahrerin betrunken unterwegs

Zeit:     21.12.2019, 09.55 Uhr
Ort:      Pirna

Pirnaer Polizisten stellten am Samstagmorgen den Führerschein
einer Skodafahrerin (36) sicher.

Vorausgegangen war der Anruf eines Zeugen, dem eine auffällige Fahrweise des Skoda aufgefallen war. Er folgte diesem und lotste die Beamten zur Longuyoner Straße. Die Beamten stellten in der Folge fest, dass die Fahrerin des Skoda einen Alkoholwert von ca. 1,2 Promille aufwies. Neben der Sicherstellung des Führerscheins, ordneten sie auch eine Blutentnahme an. Die 36-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233