1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Täter nach Einbruch in Einfamilienhaus gestellt

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 24.12.2019, 10:12 Uhr

Täter nach Einbruch in Einfamilienhaus gestellt

 

Kodersdorf, Straße der Freundschaft

22.12.2019, 22:30 Uhr - 23.12.2019, 13:00 Uhr

Durch aufmerksame Bürger wurde am Montagmittag über den Notruf eine männliche Person gemeldet, welche gerade in ein im Umbau befindliches Einfamilienhaus einsteigen wollte. Die herbeieilenden Beamten konnten den stark alkoholisierten 48-jährigen polnischen Staatsangehörigen vor Ort feststellen und nahmen ihn vorläufig fest. Die eingeleiteten Ermittlungen ergaben, dass auf das Konto des Mannes bereits zwei weitere Einbrüche gingen. Bereits am Sonntag nutzte der Täter die Abwesenheit von Grundstückseigentümern auf der Straße der Freundschaft aus, um in einen Schuppen einzubrechen und daraus einen Hammer zu entwenden. Mit diesem schlug er eine Fensterscheibe am angrenzenden Einfamilienhaus ein und nächtigte anschließend im Gebäude. Weiterhin nutzte er den Zimmermannshammer um die Scheibe eines Jugendclubs einzuschlagen und in diesen einzusteigen. Aus dem Club nahm der Mann ca. 50 Euro und Getränke mit. Die Höhe des bei den Einbrüchen entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (cf)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Gartenlaube geht in Flammen auf

 

Neukirch/Lausitz, August-Bebel-Straße

24.12.2019, 00:15 Uhr

Aus noch ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Brand einer Gartenlaube in einer Kleingartensparte in Neukirch/Lausitz. Die eingesetzten Kameraden der Feuerwehr rückten sofort aus und konnten verhindern, dass sich die Flammen auf angrenzende Gebäude ausweiteten. Verletzt wurde niemand. Der vorläufige Sachschaden der ausgebrannten Laube sowie eines Holzverschlages wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Brandursachenermittler wurde zur Klärung der Brandentstehung eingesetzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. (tg)

 

Auf Ölspur verunglückt

 

B97, Großgrabe - Schwepnitz

23.12.2019, 11:00 Uhr

Eine Ölspur auf der B97 vor der Ortslage Schwepnitz wurde einem 80-jährigen Fahrer eines BMW zum Verhängnis. Der Ölfilm verwandelte die Straße in eine Rutschbahn. Der BMW-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte seitlich gegen einen Baum. Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Eine Spezialfirma musste Ausrücken um die Fahrbahn zu reinigen. (tg)

 

Unfall mit Gegenverkehr fordert zwei Schwerverletzte

 

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße 7

23.12.2019, 09:45 Uhr

Ein 66-jähriger Fahrer eines VW Amarok befuhr am Montag die S 234 von Geierswalde in Richtung Hoyerswerda. Aus bisher noch unklarer Ursache geriet der Fahrer auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen Opel Corsa einer 63-Jährigen. Beide mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. (tg)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

E-Bike gestohlen

 

Görlitz, Gartenstraße

20.12.2019, 17:00 Uhr - 20.12.2019, 17:05 Uhr

Am Freitag nutzten unbekannte Täter die kurze Abwesenheit eines Fahrradbesitzers aus und entwendeten das an einen Laternenpfahl angeschlossene E-Bike der Marke Bavarian. Das schwarze Herrenrad hat einen Wert von ca. 1.200 Euro. (cf)

 

Werkzeug und Maschinen aus Firma entwendet

 

Görlitz, Gewerbering

20.12.2019, 19:00 Uhr - 23.12.2019, 07:30 Uhr

Die Mitarbeiterin einer Görlitzer Firma stellte bei Betreten der Räumlichkeiten am Montagmorgen Unregelmäßigkeiten fest. Das Tor zum Lager schloss nicht mehr richtig, die Regale waren durchwühlt und es fehlten sichtbar mehrere Kartons mit Werkzeug und Maschinen. Wie sich herausstellte, waren unbekannte Täter über ein Rolltor gewaltsam in den Lagerraum eingedrungen und entwendeten mehrere Werkzeuge und Maschinen im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. Der am Tor verursachte Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (cf)

 

Langfinger erbeuten zwei Renault Transporter

 

Zittau, Martin-Wehnert-Platz

22.12.2019, 20:00 Uhr - 23.12.2019, 08:00 Uhr

Sonntagnacht entwendeten unbekannte Täter in Zittau einen fünf Jahre alten, weißen Transporter der Marke Renault Trafic. In dem Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen MEI-CW 324 befanden sich sechs Fliesenschneider mit einem Wert von je 400 Euro. Der Gesamtstehlschaden wird mit ca. 14.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cf)

 

Zittau, Am Johanneum

21.12.2019 13:00 Uhr - 23.12.2019 10:00 Uhr

Einen weiterer Transporter Renault Trafic erbeuteten Langfinger am Wochenende in Zittau. Der graue Jahreswagen, mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-CK 508, hat einen Zeitwert von ca. 40.000 Euro. (cf)

 

Pkw kollidiert mit Reh

 

Boxberg/O.L.; OT Jahmen, Ernst-Thälmann-Straße

23.12.2019, 17:57 Uhr

Der 36-jährige Fahrer eines VW Passat befuhr die Verbindungsstraße vom Bärwalder See kommend in Richtung Klitten, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Ein Zusammenstoß mit dem Tier konnte durch den Pkw-Fahrer nicht verhindert werden. Die Kollision endete mit einem nicht mehr fahrbereiten VW und einem verendeten Reh. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf ca. 5.000 Euro. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106