1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in Mehrfamilienhaus - Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Verantwortlich: Katharina Korch (kk)
Stand: 24.12.2019, 22:20 Uhr

Brand in Mehrfamilienhaus - Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Görlitz, Biesnitzer Straße
24.12.2019, 20:15 Uhr

Am Dienstagabend hat es in einem Mehrfamilienhaus an der Biesnitzer Straße in Görlitz gebrannt. Die Polizei hat einen 39-Jährigen, der im Verdacht steht das Feuer entfacht zu haben, vorläufig festgenommen.

Der Brand war offenbar im Hausflur vor einer Wohnungstür entstanden. Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz und der Freiwilligen Feuerwehr von Görlitz löschten die Flammen. Durch die Rauchentwicklung verletzten sich eine 29-Jährige und ein drei Jahre altes Kind. Beide kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Im Haus entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Frau Korch, Frau Leuschner, Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106