1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Dentallabor - Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 749/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 26.12.2019, 09:15 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz zur Absicherung der Weihnachtsmärkte in der Dresdner Innenstadt

Zeit: 27.11.2019, 14:00 Uhr bis 24.12.2019, 14:30 Uhr

Im Zeitraum des Einsatzes wurden insgesamt 31 Anzeigen zu verschiedenen Straftaten aufgenommen. Schwerpunkte bildeten dabei Anzeigen wegen Diebstahls. Weiterhin wurden sieben Personen, davon drei Kinder, als abgängig bzw. vermisst gemeldet. Alle Personen wurden kurze Zeit später aufgefunden und mit ihren Angehörigen zusammengeführt. An der mobilen Polizeiwache am „Striezelmarkt" wurden insgesamt 54 Fundsachen wie Taschen, Geldbörsen, Ausweise und Handys abgegeben. Ein Großteil der Sachen konnte an die Eigentümer übergeben werden.

Über den gesamten Einsatzzeitraum befanden sich insgesamt 774 Beamte im Einsatz.

Einbruch in Dentallabor – Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 25.12.2019, gegen 05:00 Uhr
Ort: Dresden, Karlsruher Straße

Nach einem Zeugenhinweis konnte der 36 Jahre alte Tatverdächtige, gegen den bereits zwei aktuelle Haftbefehle vorlagen, durch Einsatzkräfte gestellt werden. Er hatte zuvor einen VW Polo aufgebrochen und daraus einen Wagenheber gestohlen. Anschließend gelangte er, nach dem gewaltsamen öffnen der Haustür, in das Wohn- und Geschäftshaus, wo er in eine Wohnung sowie das Dentallabor einbrach. Im Labor versuchte er vergeblich mit dem Wagenheber einen Tresor aus der Wand zu brechen.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt. Der Tatverdächtige wurde auf Grund der gegen ihn vorliegenden Haftbefehle in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Versuchter Betrug - Gewinnversprechen

Zeit: 23.12.2019, gegen 15:20 Uhr
Ort: Dresden, Reisewitzer Straße

Ein unbekannter Täter rief den Geschädigten (34) an und offerierte ihm einen Geldgewinn von 39.000,- Euro. Für die Auszahlung sollte er Gutscheine im Wert von 950,- Euro erwerben, die bei ihm zu Hause durch die Überbringer des Gewinns gescannt würden. Der Geschädigte ließ sich nicht darauf ein und informierte die Polizei.

Skoda gestohlen

Zeit: 24.12.2019, zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr
Ort: Dresden, Georg-Palitzsch-Straße

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten gelben Skoda Octavia. Das elf Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 2.500,- Euro.

Wohnwagen gestohlen

Zeit: 21.12.2019, 15:00 Uhr bis 23.12.2019, 13:00 Uhr
Ort: Dresden, Marienberger Straße

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten grünen DDR-Wohnwagen „Queck". Der dreißig Jahre alte Anhänger hat einen Wert von ca. 4.000,- Euro.

Einbrüche in Kfz

Zeit: 24.12.2019, zwischen 05:10 Uhr und 08:28 Uhr
Ort: Dresden, Wachsbleichstraße

Unbekannte Täter schlugen an einem verschlossen abgestellten Audi A5 eine Seitenscheibe ein und entwendeten 150,- Euro aus einer Geldbörse. Kreditkarten und andere Dokumente ließen die Täter zurück.

Zeit: 24.12.2019, 14:00 Uhr bis 25.12.2019, 10:45 Uhr
Ort: Dresden, Wachsbleichstraße

Unbekannte Täter schlugen an einem verschlossen abgestellten Renault Clio zwei Seitenscheiben ein und durchsuchten das Fahrzeug. Sie entwendeten augenscheinlich nichts.

Zeit: 25.12.2019, zwischen 15:00 Uhr und 15:45 Uhr
Ort: Dresden, Vorwerkstraße

Unbekannte Täter schlugen an einem verschlossen abgestellten Pkw Citroen die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten ein Mobiltelefon im Wert von 200,- Euro.

Zeit: 25.12.2019, 23:30 Uhr bis 26.12.2019, 07:30 Uhr
Ort: Dresden, Ernst-Toller-Straße

Unbekannte Täter schlugen an einem verschlossen abgestellten BMW 220d die hintere rechte Dreiecksscheibe ein und entwendeten einen Beutel (Geschenk) mit Süßigkeiten und einem Umschlag mit 100,- Euro.
 

Landkreis Meißen

Einbruch in Metalltechnikfirma


Zeit: 23.12.2019, 21:30 Uhr bis 24.12.2019, 13:20 Uhr
Ort: Großenhain, An der Textimabrücke

Unbekannte Täter hebelten ein Bürofenster auf und stiegen durch dieses in die Räume der Firma ein. Hier durchsuchten sie sämtliche Behältnisse, brachen zwei Geldkassetten auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Zeit: 25.12.2019, gegen 18:35 Uhr
Ort: Dorf Wehlen, Zufahrtsstraße zum Steinbruch Wehlen

Der Fahrer (35, 0,52 Promille) eines Pick Up Mazda BT-50 entzog sich einer Verkehrskontrolle und flüchtete von der Zufahrtsstraße zum Steinbruch in Richtung Dorf Wehlen. In Höhe der Einmündung zum Zeichenweg verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Er versuchte zu Fuß zu flüchten, konnte aber von den Beamten gestellt werde. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sein Führerschein sichergestellt.

Einbruch in Getränkemarkt

Zeit: 23.12.2019, 19:00 Uhr bis 24.12.2019, 07:45 Uhr
Ort: Bad Gottleuba, Giesenstein

Unbekannte Täter brachen die Seiteneingangstür eines Getränkemarktes auf und gelangten so in die Lager- und Geschäftsräume. Sie entwendeten Bargeld, Zigaretten und alkoholische Getränke im Gesamtwert von ca. 5.000,- Euro.

Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 25.12.2019, gegen 22:15 Uhr
Ort: Pirna-Copitz, Schillerstraße

Der 17-jährige Tatverdächtige, der aus einer Personengruppe heraus handelte, entwendete die auf dem Boden abgestellte Musikbox des 14 Jahre alten Geschädigten. Er versuchte die Musikbox wieder zu erlangen und erhielt daraufhin vom Täter, ebenso wie ein 16-jähriger der zu Hilfe eilte, Schläge in das Gesicht. Anschließend entfernte sich der Täter mit der Box in Richtung Stadtbrücke. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte er kurze Zeit später gestellt werden. Gegen den Täter wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233