1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lengenfeld: Von der Fahrbahn abgekommen

Medieninformation: 779/2019
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 30.12.2019, 14:05 Uhr

Ausgewählte Meldung

Von der Fahrbahn abgekommen

Zeit:     29.12.2019, gegen 14:40 Uhr
Ort:      Lengenfeld

Am Sonntagnachmittag befuhr eine 58-jährige Renault-Fahrerin die Hauptstraße, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen sowie eine Straßenlaterne. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.200 Euro geschätzt. Der Renault war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Vor der Polizei gab die 58-Jährige an, dass sie von der Sonne geblendet wurde und deshalb von der Fahrbahn abkam.

 

Vogtlandkreis

Diebstahl aus Schutzhütte

Zeit:     26.12.2019, 10:00 Uhr bis 29.12.2019, 10:00 Uhr
Ort:      Weischlitz, OT Grobau

Während der vergangenen Tage drangen Unbekannte gewaltsam in eine landwirtschaftliche Schutzhütte nahe der Mißlareuther Straße ein. Daraus entwendeten die Täter verschiedene Akku-Werkzeuge samt Zubehör im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro geschätzt.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

 

Sachbeschädigung durch Feuerwerkskörper

Zeit:     29.12.2019, gegen 15:10 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntagnachmittag wurde der Polizei mitgeteilt, dass Jugendliche in einem Parkhaus an der Melanchtonstraße Feuerwerkskörper zünden würden. Beamte des Plauener Reviers überprüften dies und stellten vor Ort Beschädigungen an zwei Fenstern in Höhe von rund 300 Euro fest. Die Ermittlungen im Tatortumfeld führten die Polizisten zu zwei Jugendlichen (m/14 und m/15). Die Beiden stehen nun im Verdacht die Beschädigungen mit sogenannten Böllern verursacht zu haben. (cs)

 

Auffahrunfall an Kreuzung

Zeit:     29.12.2019, 17:15 Uhr
Ort:      Plauen

Am Sonntag befuhr eine 57-jährige Skoda-Fahrerin die Jößnitzer Straße in Richtung Martin-Luther-Straße und hielt an der dortigen Kreuzung verkehrsbedingt an. In der Folge fuhr ein hinter ihr befindlicher 40-Jähriger mit seinem BMW auf den Skoda auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt. (cs)

 

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit:     29.12.2019, 01:00 Uhr bis 11:00 Uhr
Ort:      Reichenbach

Am Sonntag beschädigten Unbekannte einen Ford, der während der Tatzeit an der Albertistraße und an der Stockmannstraße abgeparkt war. Die Täter zerkratzten den Lack des Fahrzeugs an beiden Seiten und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von rund 3.500 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550. (cs)

 

Landkreis Zwickau

Unbekannte stehlen Wasserpfeife aus Pkw

Zeit:     28.12.2019, 20:45 Uhr bis 29.12.2019, 20:30 Uhr
Ort:      Zwickau

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte gewaltsam in einen Opel ein, der an der Clara-Zetkin-Straße abgestellt war. Daraus entwendeten die Täter eine Wasserpfeife im Wert von rund 130 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 50 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Tat beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

 

Sachbeschädigung an Theater

Zeit:     25.12.2019, 16:30 Uhr bis 29.12.2019, 10:55 Uhr
Ort:      Crimmitschau

Während der vergangenen Tage haben Unbekannte eine Mauer des Theaters beschädigt und damit Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro verursacht. Die Täter warfen offenbar mit Farbe gefüllte Beutel gegen die Fassade des Gebäudes (rechtsseitig) und trafen diese in einer Höhe von 12 und 8 Metern.
Ob die Tat denselben Tätern zuzuordnen ist, die bereits den Polizeistandort und zwei Schulen mit Farbbeuteln beworfen haben (siehe Medieninformation 772/2019 der Polizeidirektion Zwickau vom 27.12.2019), ist Gegenstand der Ermittlungen.
Zeugen, welche die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (cs)

 

Trunkenheit im Verkehr

Zeit:     30.12.2019, gegen 10:10 Uhr
Ort:      Wildenfels, OT Wiesen

Am Montagvormittag befuhr ein 58-jähriger Mercedes-Fahrer den Wiesenweg, wurde dabei von Beamten des Werdauer Reviers angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Ein während der Kontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim Mercedes-Fahrer einen Wert von rund 1,4 Promille. Daraufhin wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde erstattet. (cs)

 

Einbruch in Firmenräume

Zeit:     28.12.2019, 14:00 Uhr bis 29.12.2019, 11:00 Uhr
Ort:      Hohenstein-Ernstthal

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände einer Firma an der Kurzen Straße. Die Täter drangen in ein Gebäude ein und betraten im Inneren mehrere Räume. Nach ersten Erkenntnissen wurde lediglich Bargeld im niedrigen zweistelligen Bereich entwendet. Der dabei entstandene Sachschaden blieb ebenfalls gering.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben und Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)

 

Einbruch in Tabakgeschäft

Zeit:     30.12.2019, 02:35 Uhr bis 02:50 Uhr
Ort:      Limbach-Oberfrohna

In der Nacht zu Montag drangen Unbekannte gewaltsam in einen Tabakladen an der Straße des Friedens ein. Daraus entwendeten die Täter eine noch nicht bestimmte Menge an Waren. Der dabei entstandene Sachschaden konnte ebenfalls noch nicht beziffert werden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben und Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640. (cs)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.

Leiter

René Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt