1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tschechische Beamte unterstützen beim Einsatz Eishockey Open Air

Medieninformation: 007/2020
Verantwortlich: Stefan Grohme
Stand: 04.01.2020, 23:50 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Tschechische Beamte unterstützten beim Einsatz Eishockey Open Air


Zeit:     04.01.2020, 12.00 Uhr bis 23.45 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Die Polizeidirektion Dresden hat am heutigen Sonnabend einen Einsatz anlässlich des Eishockey Open Airs im Rudolf-Harbig-Stadion durchgeführt. Dabei wurde sie erstmals von einem Einsatzzug aus Usti nad Labem unterstützt.

Im Rahmen des Open Airs trafen zunächst die Dresdner Eislöwen und die Lausitzer Füchse aufeinander. Anschließend begegneten sich mit Sparta Prag und HC Herva Litvinov zwei Mannschaften der tschechischen Extraliga, die erstmals ein Punktspiel in Sachsen austrug.

Der gesamte Einsatz verlief friedlich. Bis zum Einsatzende registrierten die Beamten keine größeren Vorkommnisse.

Polizeiführer Matthias Imhof: „Der Einsatz verlief, wie wir es erwartet hatten, vollkommen friedlich. Für uns war es eine gute Gelegenheit, die Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Tschechien zu intensivieren. Es war das erste Mal, dass wir aus unserem Nachbarland Unterstützung in diesem Umfang erhalten haben.“

Insgesamt waren rund 330 Beamte im Einsatz. Darunter befanden sich 43 tschechische Kollegen. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233