1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Falscher Polizeibeamter – Achtung Betrug u.a. Meldungen

Medieninformation: 15/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.01.2020, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Falscher Polizeibeamter – Achtung Betrug


Zeit:     07.01.2020, 14.10 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Ein Unbekannter hat gestern Nachmittag offenbar versucht einen Dresdner (71) zu betrügen. Der Mann gab sich am Telefon als Polizeibeamter aus und versuchte dem 71-Jährigen Auskünfte über dessen Vermögenssituation zu entlocken. Der Senior ließ sich nicht darauf ein und wandte sich an die Polizei.

Insgesamt wurden der Polizeidirektion Dresden gestern sechs weitere ähnliche Sachverhalte angezeigt. In keinem der bekannten Fälle trat ein Vermögenschaden ein.  (sg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:     06.01.2020, 21.15 Uhr bis 07.01.2020, 00.00 Uhr
Ort:      Meißen

In der Nacht zum Dienstag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Schreberstraße eingebrochen. Die Täter verschafften sich augenscheinlich gewaltsam Zutritt durch die Kellertür und durchsuchten die Räume. Sie stahlen rund 600 Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. (sg)

Lkw fuhr in Leitplanke

Zeit:     07.01.2020, 11.50 Uhr
Ort:      BAB 13 – Anschlussstelle Marsdorf

Am Dienstagmittag ist ein Sattelzug MAN (Fahrer 30) auf der BAB 13 kurz vor der Anschlussstelle Marsdorf gegen die Mittelleitplanke gefahren. 

Der Lkw war in Richtung Dresden unterwegs und geriet aus noch unklarer Ursache nach links. Er fuhr gegen die Leitplanke und verschob diese auf die Gegenfahrbahn. Ein dort fahrender Hyundai wurde durch umherfliegende Teile getroffen. Der 69-Jährige Hyundai-Fahrer blieb unverletzt. Der Fahrer des MAN wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 41.000 Euro.

Die Autobahn musste kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Im Zuge der Bergungsarbeiten kam es bis zum späten Nachmittag zu Verkehrsbehinderungen. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Imbiss

Zeit:     06.01.2020, 20.30 Uhr bis 07.01.2020, 09.30 Uhr
Ort:      Bannewitz

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in einen Imbiss an der Windbergstraße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Vorhängeschloss auf und entwendeten unter anderem ca. 500 Euro Bargeld sowie mehrere Flaschen Cola. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf rund 650 Euro beziffert, der Sachschaden auf ca. 20 Euro. (sg)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233