1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

34-Jähriger nach Verkehrsunfall verstorben u.a. Meldungen

Medieninformation: 21/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.01.2020, 10:10 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

31-Jähriger mit Messer verletzt


Zeit:     09.01.2020, 13.10 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Bei einer Auseinandersetzung vor der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße ist ein Tunesier (31) verletzt worden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 31-Jährige mit einem Libyer (32) in Streit geraten. Dieser mündete in einer handfesten Auseinandersetzung. Dabei verletzte der 32-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer. Der Tunesier musste medizinisch versorgt werden.

Alarmierte Polizeibeamte stellten den Tatverdächtigen wenig später fest. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:     08.01.2020, 20.00 Uhr bis 09.01.2020, 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Nürnberger Straße eingebrochen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hebelten die Täter die Balkontür im zweiten Obergeschoss auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem einen Fernseher, ein Smartphone sowie ca. 400 Euro Bargeld. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf rund 2.200 Euro beziffert. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. (sg)


Landkreis Meißen

34-Jähriger nach Verkehrsunfall verstorben

Zeit:     09.01.2020, 22.45 Uhr
Ort:      Klipphausen

Am Donnerstagabend ist ein 34-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf der S 83 tödlich verletzt worden.

Der Mann war mit einem VW Caddy in Richtung Rothschönberg unterwegs. Kurz vor der Einmündung Buschhaus kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Masten sowie einen Hang. Der 34-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen noch am Unfallort verstarb.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Werkzeuge gestohlen


Zeit:     08.01.2020, 19.00 Uhr bis 09.01.2020, 14.30 Uhr
Ort:      Freital, OT Döbeln

Unbekannte brachen in einen Citroen Jumper auf der Körnerstraße ein und entwendeten verschiedene Werkzeuge.

Die Täter schlugen die Seitenscheibe des Transporters ein. Im Anschluss stahlen sie unter anderem eine Bohrmaschine und eine Kettensäge im Gesamtwert von rund 500 Euro. (ml)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233