1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Drogendealerin festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 22/2020
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.01.2020, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßliche Drogendealerin festgenommen


Zeit:     08.01.2020, 20.05 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Dresdner Polizeibeamte haben am Mittwochabend eine Frau (39) festgenommen, die verdächtigt wird mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben.

Nach mehreren Hinweisen erwirkten die Ermittler einen Durchsuchungsbeschluss zur Wohnung der 39-Jährigen an der
St.-Petersburger Straße. Dabei fanden sie etwa 20 Gramm Opiate und Crystal, etwa 600 Euro Bargeld sowie weitere Betäubungsmittelutensilien. Die Frau wurde festgenommen und am Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Die 39-jährige Deutsche wurde zwischenzeitlich in eine JVA gebracht. Gegen sie wird wegen Handelns von Betäubungsmitteln ermittelt. (sg)


Landkreis Meißen

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:     09.01.2020, 08.40 Uhr
Ort:      Riesa

Am Donnerstagmorgen kam es auf der S 87 Riesa in Richtung Heyda zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten.

Der Fahrer (30) eines VW Caddy musste auf Grund eines Fußgängers am rechten Fahrbahnrand abbremsen. Dies erkannte ein nachfolgender Audifahrer (19) offenbar zu spät. Es kam zum Zusammenstoß bei dem der 19-Jährige leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. (sg)

Betrügerische Handwerker

Zeit:     09.01.2020, 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Donnerstag haben Unbekannte in Großenhain ein Ehepaar um rund 4.000 Euro betrogen.

Die Täter gaben sich als Dachdecker aus, die von sich aus Hilfe beim Ausbessern des Daches anboten. Die Senioren ließen sich darauf ein und übergaben das Geld. Damit fuhren die Handwerker davon, vermeintlich um Material zu kaufen. Sie kehrten aber nicht zurück.

Die Polizei ermittelt nun wegen Betruges. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Landratsamt

Zeit:     06.01.2020, 20.30 Uhr bis 07.01.2020, 06.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Döhlen

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in das Gebäude des Landratsamtes in Freital eingebrochen.

Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten in die Räume der Zulassungsstelle. Sie brachen unter anderem Schränke und Tresore auf. Eine genaue Übersicht des Diebesgutes liegt noch nicht vor. Der Sachschaden wurde mit rund 30.000 Euro angegeben. (lr)

Unfall mit Leichtverletzten

Zeit:     09.01.2020, 16.15 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Hertigswalde

Am Donnerstagnachmittag ist eine Frau (51) und ein Mann (51) bei einem Unfall auf der Straße Hertigswalde verletzt worden.

Ein Toyota Proace und ein BMW X3 fuhren in Richtung Saupsdorf. Der 51-jährige Fahrer des Toyota hielt an. Der Fahrer (85) des BMW bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Dabei verletzten sich der Toyotafahrer sowie seine 51-jährige Beifahrerin. Der Sachschaden beträgt rund 2.100 Euro. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Stabsstelle Kommunikation
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Philipp Albrecht (pa)

 

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233